Nachrichten
16.03.2015
Sylvita – „Barbarossa und die Frauen“
Ausstellung in der Leipziger Durchblick-Galerie
Leipzig. Die Leipziger Durchblick-Galerie präsentiert zur Zeit die bildnerischen Arbeiten der örtlichen Künstlerin Sylvita in einer Retrospektive. Zu sehen sind ausgewählte Arbeiten ihres gesamten künstlerischen Schaffens. Sylvita beschäftigt sich seit 1995 vor allem mit grafischen Ausdruckformen. Sie meint über sich selbst, dass sie auf unbewussten Wegen zur Kunst gekommen sei, bei jedem neuen Bild jenen unbewussten Weg gehe und nie wisse, was am Ende als fertiges Bild herauskommt.

Die Ausstellung ist bis zum 17. April 2015 in der Mainzer Straße 7 zu besichtigen. Die Durchblick-Galerie vertritt Künstlerinnen und Künstler mit und ohne seelische Handicaps auf Ausstellungen im In- und Ausland. Auch werden Lesungen und Kunstworkshops organisiert.

Kontakt:
Interessengemeinschaft für psychiatrisch Betroffene, "Durchblick e.V", Mainzer Str.7, D-04109 Leipzig. Telefon: 0341 / 1406140, email: verein@durchblick-ev.de
www.durchblick-ev.de
BI
13.03.2015
BI "Kunst kennt keine Grenzen" mit Erfolg
Outsider Art Saar-Projekt wird am 2. Juni in Saarbrücken geehrt
Saarbrücken. Die vom saarländischen Outsider Art-Kenner und Art-Transmitter-Künstler Gangolf Peitz initiierte Kulturinitiative „BI Kunst kennt keine Grenzen“ hat aus dem bürgerschaftlichen Ehrenamt heraus die Herausgabe eines ersten saarländischen Outsider Art-Künstlerkatalogs angeregt. Hier sollen hervorragende regionale Autodidakten-Künstlerinnen und -künstler aus den Bereichen Outsider Art-Malerei und -Lyrik, sollen besondere Kulturschaffende mit Handicaps unterstützt und bekannt(er) gemacht werden. Man will zu Normalität im Kontext von Kunstschaffen und Kunstrezeption beitragen und allgemein zu Inklusionsarbeitsprojekten von BürgerInnen mit und ohne Handicaps im Bereich der Künste motivieren.

Für das 2015-Projekt „Künstlerkatalog Outsider Art Saar“ arbeitet man mit der gemeinnützigen Europäischen Gesellschaft zur Förderung von Kunst und Kultur in der Psychiatrie e.V. (Dortmund) zusammen. Im Februar wurde dieses Projekt der BI ins Förderprogramm von „Saarland zum Selbermachen“ aufgenommen und mit einer Fördersumme von 1.000 Euro bedacht. Es wird am 2. Juni 2015 um 19.00 in der Staatskanzlei in Saarbrücken vorgestellt und neben anderen Projekten von der saarländischen Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer im Rahmen einer Feierstunde geehrt.

Wie die freie Gruppe mitteilt, freut man sich über diesen öffentlichen Akzeptanzerfolg für die saarländische Outsider Art und ist für die Unterstützung seitens der Staatskanzlei dankbar. Zwar werde die erforderliche Gesamtbudgetsumme von 3.000 Euro nicht erreicht, womit auch ein Fachtalk „Kunst als Teilhabe“ vorgesehen war. Diesen habe man einer möglichen Folgeveranstaltung vorbehalten. Es reicht aber für die Realisierung einer ersten einfachen Katalogausgabe mit der Vorstellung zweier ausgewählter Saarkünstler der so genannten Außenseiterkunst. Die Publikation wird im Sommer produziert und im September 2015 auf einem Stand während der Tage der Bildenden Kunst in Saarbrücken präsentiert, sowie auch in Luxemburg-Stadt bei einer Präsenz des europäischen inklusiven Kunstprojektes Art-Transmitter bei „Kunst am Grund“. Ferner wird das Heft über Infotische der kulturell engagierten Selbsthilfe SeelenLaute Saar landesweit propagiert und über die Presse beworben.


(Bild: Outsider Art-Ausstellung in der Stadthalle Merzig 2011 / Foto: L. Balaguer)
10.03.2015
Offene Infotreffs Seelische Gesundheit Saarbrücken
Selbsthilfe-Beratungsprojekt 2015 „Kreative Alternativen“
Saarbrücken. Von März bis November läuft das diesjährige Saarbrücker Beratungsprojekt „Offene Informationstreffs Seelische Gesundheit“ der engagierten Selbsthilfe SeelenLaute Saar mit dem Schwerpunktthema „Kreative Alternativen“.

In sieben Sonderterminen, am 16. April, 21. Mai, 16. Juli, 20. August, 17. September und 19. November in St. Johann im Begegnungszentrun Cafe Jederman, Johannisstraße 2 (16.30 – 17. 30 Uhr) und auf dem Atelierfest des befreundeten Malclub-Saar e.V., Hochstraße 63 am 14. März in Burbach (16.00 – 19.30 Uhr) leisten Experten aus Selbsthilfe und sozialer Kreativarbeit einen Infostand für individuelle Auskünfte, mit alternativer Fachliteratur sowie zwei kurzen Fachvorträgen. Hier werden unter anderem „Genesung und Teilhabe durch biografisches Schreiben“ sowie „Medikamente reduzieren – Büchertipps“ thematisiert. Die Herbsttermine werden durch einen telefonischen Beratungsdienst in der ersten halben Stunde ergänzt (Tel. 0178 2831417 / Rückruf erfolgt kostenlos). Weitere Informationen unter dieser Telefonnummer oder über die E-mail-Adresse selbsthilfe_seelenlaute-saar@email.de

Die dem Bundesverband Psychiatrieerfahrener (BPE e.V.) angegliederte unabhängige Selbsthilfe SeelenLaute Saar fördert mit ihrer Projektarbeit Entstigmatisierung und Vorurteilsabbau und die Stärkung von Meinungsartikulation betroffener Bürgerinnen und Bürger. Man will dem Trialog, dem Informationsaustausch auf Augenhöhe zu Fragen und Lösungen örtlicher psychosozialer Problematiken nachhaltig aktiv dienlich sein. Die zunehmend nachgefragte Projektreihe in der Landeshauptstadt ist möglich dank freundlicher Unterstützung seitens der Stadt Saarbrücken.
Termine

24.04.2018
Art-Transmitter am 6. Mai wieder open air n Luxemburg-Stadt
Standpräsenz bei „Kunst am Grund“

Art-Transmitter am 6. Mai wieder open air n Luxemburg-Stadt

Luxemburg. Die 13. Auflage der internationalen Open Air-Gallery „Konscht am Gronn“ in Luxemburg-Stadt beginnt am 6. Mai 2018. Die Ausstellung im alten mehr
23.04.2018
« Les Peintres dans la Ville » am 2.6. in Creutzwald am See
Malwettbewerb mit kleinen Preisen
Creutzwald (Frankreich). Die lothringische Gemeinde lädt auch dieses Jahr wieder alle interessierten Künstlerinnen und Künstler zum grenzüberschreiten mehr
22.04.2018
AMEOS-Kunstpreis 2018
Preisverleihung am 26. April in Neustadt
Neustadt. Zum fünften Mal verleiht der AMEOS-Klinikkonzern seinen Kunstpreis an in den eigenen Häusern künstlerisch tätige Bewohner und Patienten. Sei mehr