Internetseiten der Behindertenbeauftragten der Bundesregierung
www.behindertenbeauftragte.de

Theater Sycorax e.V. hat sich die Förderung der sozialen Kompetenz und des kreativen Potentials psychisch kranker Menschen sowie den Abbau der Diskriminierung dieser Menschen zum Ziel gesetzt.
www.muenster.org/TheaterSycorax/

Das Haus der Künstler in Gugging bei Wien. In den vergangenen drei Jahrzehnte ist das Haus ein Treffpunkt für Kunstinteressierte aus der ganzen Welt geworden.
www.gugging.org/

Das Kunsthaus Kannen ist in den Klinikkomplex des Alexianer Krankenhauses, Münster eingegliedert. Seine Entstehung geht auf die Förderung künstlerisch besonders begabter Langzeitpatienten dieser Fachklinik für Psychiatrie und Psychotherapie zurück. Deren kreative Arbeit wurde seit den frühen 80er Jahren kontinuierlich unterstützt. Aus der Fülle des entstandenen Bildmaterials entwickelte sich im Laufe der letzten 30 Jahre eine Sammlung von nunmehr über 5.000 Werken, aus deren Fundus kontinuierlich Ausstellungen im In- und Ausland organisiert und präsentiert werden.
www.kunsthaus-kannen.de

Die Kunststiftung NRW will das Besondere fördern und damit zu mehr Wagnis und Qualität in Kunst und Kultur herausfordern.
www.kunststiftungnrw.de/index.php?bereich=Projekte&nav_id=3

Die KUNST-PRAXIS ist offen für künstlerisch ambitionierte Menschen. Angeschlossen ist die Galerie Lüftner mit einer wachsenden Kollektion von Werken, die der Art Brut zuzuordnen sind, z.B. von Karl Burkhard, Alfred Stief und med. Struck.
www.kunstpraxis-soest.de

Spaces to Live / Nähe - Weite - Lebensräume Künstlerisches Schaffen als interkultureller Brückenschlag zwischen professioneller Kunst und Kunst aus der Psychiatrie.
www.spacestolive.de

anders ... ist der Titel der Ausstellung von Ergebnissen eines Projektes zwischen Kunst und Psychiatrie.
www.hbk-bs.de/anders

ArToll Kunstlabor ist ein Kunst-Ort an ungewöhnlicher Stelle, an der ungewöhnliche Menschen, ungewöhnliche Dinge tun. Alles auf dem Gelände der Rheinischen Kliniken in Bedburg-Hau.
www.artoll.de/kunstlabor.htm

Irre menschlich Hamburg initiiert, organisiert und unterstützt Informationskampagnen und Projekte zum Thema psychische Erkrankung an allen Orten des öffentlichen Lebens.
www.irremenschlich.de

Die Schlumper haben in der alten Rinderschlachthalle im Westen von Hamburg seit 1998 Atelier, Ausstellungsraum und Café.
www.schlumper.de

Das Museum für Outsiderkunst ist im so genannten Präsidentenkloster, einem Armenstift aus dem Jahre 1656, im Stadtzentrum von Schleswig untergebracht. Die Räume wurden 1995 für Ausstellungszwecke modernisiert und werden seither in gemeinsamer Trägerschaft der Stadt Schleswig und der Fachklinik für Psychiatrie und Psychotherapie betrieben.
www.museen-sh.de/ml/inst.php?inst=166

Die Sammlung Demirel in Wuppertal umfasst gegenwärtig weit über 520 Malereien, Zeichnungen, Grafiken, und Plastiken von rund 140 Künstler/innen. Viele der von ihnen sind mit mehreren Arbeiten vertreten. Der überwiegende Teil der Exponate sind Papierarbeiten. In der Sammlung sind Werke von bedeutenden zeitgenössischen Künstler/innen europäischer Herkunft wie Benjamin Bonjour, Johann Garber und und August Walla ebenso vertreten wie Arbeiten außereuropäischer Outsider, unter anderem von Ted Gordon, Rosemary Koczy, Damian Michaels, R.A. Miller und Purvis Young.
www.outsider-bildwelten.de

Termine

21.09.2018
3. „SeelenLand“-Abend 10.10. in Trier
„Barrierefrei wohnen. Auch für die Seele?“, Kästner-Livemusik mit Rap & Outsider Art

3. „SeelenLand“-Abend 10.10. in Trier

Trier. „SeelenLand – Zum Dritten“‚ heißt es am 10. Oktober, dem Welttag der Seelischen Gesundheit, bei der AWO in der Saarstraße und als erste Veranst mehr
20.09.2018
EXTRAORDINAIRE! in Heidelberg
Unbekannte Kunst aus Schweizer Psychiatrien um 1900
Heidelberg. Museum Sammlung Prinzhorn zeigt vom 11. Oktober 2018 bis 20. Januar 2019 die Wanderausstellung „Extraordinaire!“. Künstlerisches Schaffen mehr
17.09.2018
Kunst von Harald Stoffers
Bis 27.9. in Hamburg zu sehen
Hamburg. Galerie der Villa der Elbe-Werkstätten GmbH arbeitet als Werkstatt für behinderte Menschen (WfB) und zeigt bis 27. September 2018 abstrakt-te mehr