Termine
23.04.2018
« Les Peintres dans la Ville » am 2.6. in Creutzwald am See
Malwettbewerb mit kleinen Preisen
Creutzwald (Frankreich). Die lothringische Gemeinde lädt auch dieses Jahr wieder alle interessierten Künstlerinnen und Künstler zum grenzüberschreitenden Malwettbewerb „Les Peintres dans la Ville“ ein. Die Veranstaltung findet am Samstag, den 2. Juni 2018 ganztags statt. In verschiedenen Kategorien werden kleine Preisgelder ausgelobt. Zusätzlich lädt Creutzwald alle TeilnehmerInnen zu einem Essen ein. Gemalt wird am See im Ort. Anmeldeschluss ist im Mai.

Die - leider nur in französischer Sprache vorliegende - Ausschreibung mit allen Details und Kontaktdaten nachfolgend im Veranstalterreglement-Bulletin, für weitere Informationen (PDF)
www.creutzwald.fr
AMEOS-Kunstpreis 2018
22.04.2018
AMEOS-Kunstpreis 2018
Preisverleihung am 26. April in Neustadt
Neustadt. Zum fünften Mal verleiht der AMEOS-Klinikkonzern seinen Kunstpreis an in den eigenen Häusern künstlerisch tätige Bewohner und Patienten. Seit dem 8. März wurden 73 ausgewählte Arbeiten von Teilnehmern aus 16 deutschlandweiten Standorten im Hans-Ralfs-Haus für Kunst und Kultur ausgestellt. Ausstellungsbesucher und eine Fachjury haben daraus jetzt die diesjährigen Preisträger ermittelt.

Die Bekanntgabe der drei Preisträger findet am Donnerstag, den 26. April 2018 im Rahmen einer Finissage im Hans-Ralfs-Haus für Kunst und Kultur auf dem Areal der AMEOS Einrichtungen in Neustadt (Wiesenhof) statt. Über die ausgelobten Preisgelder informierte der Veranstalter in seiner Pressemitteilung nicht. Die Ausstellung läuft bis zum 27. April 2018. Ab Mai werden die Werke als Wanderausstellung in Ueckermünde, Lübeck, Osnabrück und Kiel gezeigt.

Kontakt und weitere Informationen:
Hans-Ralfs-Haus für Kunst und Kultur
AMEOS Eingliederung
Wiesenhof, D 23730 Neustadt
Tel. 04561 611-4425
E-Mail: kunst@ameos.de


(Logo/Abb.: Presseinformation Veranstalter)
www.ameos.eu
19.04.2018
O fata imposibila: Felicia Letitia Marinca und Letitia Gaba
Rumänische Kunst bei Galerie Isola
Frankfurt am Main. Noch bis zum 18. Mai 2018 zeigt Galerie Isola Art Brut (Falkstraße 40, 60487 Frankfurt a. M.) Arbeiten der rumänischen Künstlerinnen Felicia Letitia Marinca (Autodidaktin) und Letitia Gaba (lebt seit 1979 in Köln, Kunststudium dort und Atelier heute) unter dem Titel "O fata imposibila".

Kontakt: Website wie angegeben
Tel.: +496978904949/ Mobile: +4915734922352
E-Mail: info@galerie-isola-de

Hier das Infoblatt des Galleristen Patrick Lofredi für weitere Informationen (PDF)
www.galerie-isola.de
Termine

23.04.2018
« Les Peintres dans la Ville » am 2.6. in Creutzwald am See
Malwettbewerb mit kleinen Preisen
Creutzwald (Frankreich). Die lothringische Gemeinde lädt auch dieses Jahr wieder alle interessierten Künstlerinnen und Künstler zum grenzüberschreiten mehr
22.04.2018
AMEOS-Kunstpreis 2018
Preisverleihung am 26. April in Neustadt
Neustadt. Zum fünften Mal verleiht der AMEOS-Klinikkonzern seinen Kunstpreis an in den eigenen Häusern künstlerisch tätige Bewohner und Patienten. Sei mehr
19.04.2018
O fata imposibila: Felicia Letitia Marinca und Letitia Gaba
Rumänische Kunst bei Galerie Isola
Frankfurt am Main. Noch bis zum 18. Mai 2018 zeigt Galerie Isola Art Brut (Falkstraße 40, 60487 Frankfurt a. M.) Arbeiten der rumänischen Künstlerinne mehr