Termine
18.10.2019
Lesage, Simon und Crépin in Lille
Ausstellung bis 5. Januar
Lille. Die Ausstellung „Lesage, Simon, Crépin: Peintres, spirites et guérisseurs” zeigt Werke dreier großer mediumistischer Künstler aus Nordfrankreich: Augustin Lesage (1876–1954), Victor Simon (1903–1976) und Fleury-Joseph Crépin (1875–1948). Bis 5. Januar 2020 zu sehen im Lille Métropole Museum of Modern, Contemporary and Outsider Art, 1 Allée du Musée, F 59650 Villeneuve-d´Ascq
www.musee-lam.fr
Vom Rand in die Mitte – OAF Paris 2019 bietet beste Außenseiterkunst an
02.10.2019
Vom Rand in die Mitte – OAF Paris 2019 bietet beste Außenseiterkunst an
17. bis 20.Oktober mit 42 Ausstellern aus vierzehn Ländern
Paris. Für die siebte Ausgabe der Outsider Art-Messe in Paris sind 42 internationale Aussteller aus vierzehn Ländern angekündigt. Elf Galerien sind zum ersten Mal dabei. Den Messebesuchern werden sowohl weniger bekannte wie auch weltberühmte Werke der Art Brut und Outsider Art präsentiert, letzteres etwa von Henry Darger, Aloïse Corbaz, Bill Traylor, Anna Zemankova oder Adolf Wölfli. Renommierte vertretene Galleristen sind beispielsweise JP Ritsch-Fisch (Straßburg), Cavin-Morris (New York), Les Yeux Fertiles (Paris), Galerie Du Marché (Lausanne), Andrew Edlin (New York), Creative Growth Art Center (Oakland, CA) oder La Fabuloserie (Paris). Als Überraschung gelten Sense Kaleidoscopes (Bengaluru, Indien), Lawrie Shabibi (Dubai), Das Reha-Atelier Outsiderville aus St. Petersburg und Galerie SINIYA28 aus Marrakesch. Aus Deutschland ist der KUNSTRAUM in der WerkStadt der Lebenshilfe Nürnberg angemeldet. Allein Paris stellt mehr als ein Dutzend Kunsthändler. Die führende Fachzeitschrift ´Raw Vision´ aus England ist vor Ort, die französische ´Artension´ hat gleichfalls einen Stand. Museum Halle Saint Pierre bietet eine Literaturauswahl aus seiner Buchhandlung an.

Den kuratierten Bereich gestaltet mit Art Brut-Fotografien Bruno Decharme von der Collection abcd. Am Freitagabend (18. Oktober) wird „Women Collecting Art Brut“ thematisiert, wenn es sowohl um Außenseiterkunst-Sammlerinnen und -Künstlerinnen geht. Dabei wird auch die Gewinnerin des Art Absolument Prize 2019 - an eine lebende Outsider Art-Künstlerin - bekanntgegeben. Samstag (19. Oktober) fokussiert sich das Fach-Panel in den OAF Talks im Hotel Drouot aufs Ökonomische. Diskutiert wird "What happens when Outsider Art comes inside the market?" Das März 2020 in Lüttich neu eröffnende Trinkhall Museum (ex-MADmusée) bewirbt zuvor seine Veränderung bei einem Brunch. Es gibt Termine mit Büchersignierung sowie Filme rund um die Outsider Art.

Um die 4.000 Besucher verzeichnet die Referenzmesse für internationale Außenseiterkunst in Europa heute, die bewusst zeitgleich zur pompösen, altehrwürdigen Foire internationale d´art contemporain (FIAC) im Grand Palais durchgeführt wird. Inzwischen konkurrieren sechs Kunstmessen in dieser Oktoberzeit in der Kapitale an der Seine. Die großen Feuilletons Frankreichs berichten regelmäßig und auch die Fachkritik im Ausland ist aufmerksam. Die Europäische Gesellschaft zur Förderung von Kunst und Kultur in der Psychiatrie e.V. (Dortmund) schickt einen Redakteur ihres Outsider Art-Nachrichtenportals art-transmitter.de. Messeadresse der OAF Paris 2019 ist erneut Atelier Richelieu, 60, rue de Richelieu, in F-75002 Paris. Weitere Informationen oder auch Tickets findet man im Netz über www.outsiderartfair.com.


- (c) Text und Foto: G. Peitz, 2019. Logo: Press release Veranstalter -

(Bild: Erstmals ist aus Marrakesch Galerie Siniya auf der OAF 2019 und präsentiert an der Seine drei Künstler aus Marokko.)

Ein Nachbericht zur OAF Paris 2018 erschien April 2019 in der saarländischen Selbsthilfezeitung SeelenLaute Nr. 36. Hier der illustrierte Artikel als pdf, für weitere Informationen (PDF)
www.outsiderartfair.com/paris
19.09.2019
Africa 3
Ausstellung mit afrikanischer Outsider Art in Marseille
Marseille. Bis 5. Oktober 2019 präsentiert die von der Paris Outsider Art-Messe bekannte Galerie Polysémie eine Werkeauswahl von etablierten und Newcomer-Kunstschaffenden aus Afrika. In der Ausstellung "Africa 3" zeigt die Galerie erstmals auch Zeichnungen verschiedener Künstler*innen mit Handicaps, aus einem Workshop-Projekt der NGO Vie et Solidarité aus Porto Novo (Benin).

Galerie Polysémie
12 rue de la Cathédrale
F-13002 Marseille

www.polysemie.com
 
1  2  3  4  5  6  7  
 
Termine

18.10.2019
Lesage, Simon und Crépin in Lille
Ausstellung bis 5. Januar
Lille. Die Ausstellung „Lesage, Simon, Crépin: Peintres, spirites et guérisseurs” zeigt Werke dreier großer mediumistischer Künstler aus Nordfrankreic mehr
02.10.2019
Vom Rand in die Mitte – OAF Paris 2019 bietet beste Außenseiterkunst an
17. bis 20.Oktober mit 42 Ausstellern aus vierzehn Ländern

Vom Rand in die Mitte – OAF Paris 2019 bietet beste Außenseiterkunst an

Paris. Für die siebte Ausgabe der Outsider Art-Messe in Paris sind 42 internationale Aussteller aus vierzehn Ländern angekündigt. Elf Galerien sind zu mehr
19.09.2019
Africa 3
Ausstellung mit afrikanischer Outsider Art in Marseille
Marseille. Bis 5. Oktober 2019 präsentiert die von der Paris Outsider Art-Messe bekannte Galerie Polysémie eine Werkeauswahl von etablierten und Newco mehr