Termine
ANIMALE E PERSONA
02.06.2021
ANIMALE E PERSONA
Werke der Hannah Rieger-Sammlung bis 27.6. in Mistelbach
Mistelbach (Österreich). Vom 29. Mai bis 27. Juni 2021 ist im Barockschlössl der niederösterreichischen Stadtgemeinde Mistelbach die Ausstellung “Animale e persona” zu sehen. Sie versammelt 95 hochkarätige Arbeiten der Privatsammlung Hannah Rieger, von 40 Art Brut-Künstlerinnen aus 16 Ländern. Vertreten sind Werke u.a. von Josef Bachler, Laila Bachtiar, Ida Buchmann, Aloïse Corbaz, Madge Gill, Martha Grunenwaldt, Johann Hauser, Margarethe Held, Pradeep Kumar, Michel Nedjar, Masao Obata, Günther Schützenhöfer, Takuya Tamura, Karl Vondal, Agatha Wojciechowsky und Carlo Zinelli. Zur Ausstellung erscheint ein PDF-Katalog in deutscher Sprache. Das Haus ist gemäß den gültigen örtlichen Coronapandemie-Schutzregeln besuchbar. Weitere Angaben im Flyer (Abb.), entsprechend den Medieninformationen des Veranstalters.

Hannah Rieger (geb. 1957 in Wien, gelernte Wirtschaftswissenschaftlerin) sammelt seit 1991 Außenseiterkunst mit Schwer- und Ausgangspunkt bei den Gugging-Künstlern. Zudem liegt ihr Fokus beim Thema Frau, als Motiv in Art Brut und Outsider Art, wie auch in Bezug auf deren Künstlerinnen und Sammlerinnen. Zunehmend hat sie ihre Erwerbungen internationalisiert. 2014 gab sie im österreichischen AQ-Verlag ihre erste Art Brut-Publikation heraus: „Kunst, die verbindet“, gefolgt vom Katalog „Living in Art Brut. 123 works from the Hannah Rieger Collection“ in 2017. Winter 2018/2019 zeigte das Art et marges musée in Brüssel die von ihr kuratierte Ausstellung "Les Femmes dans l´Art Brut?". Ko-Kuratorin war Hannah Rieger 2019 dann beim Kunstforum Wien bei der Ausstellung „Flying High. Künstlerinnen der Art Brut“ und Mitherausgeberin des gleichnamigen Katalogs (Kehrer Verlag, Heidelberg).

Mistelbach spielte eine wichtige Rolle während der Psychiatriereform in der Alpenrepublik, als die institutionelle Psychiatrie zugunsten eines gemeindenäheren Modells verändert wurde, wobei die Regionalklinik von Maria Gugging vorangegangen war. Die Psychiatriereform in Österreich wurde durch die bundesdeutsche Psychiatrie-Enquete von 1975 mitgeprägt und nachfolgend auch im Vergleich mit der italienischen Psychiatriereform unter Basaglia analysiert. / gp
www.meinbezirk.at/event/mistelbach/c-ausstellung/ausstellung-animale-e-persona-art-brut-aus-
SUPER-ROUGH-Skulpturen
17.05.2021
SUPER-ROUGH-Skulpturen
OAF 2021-Ausstellung im Juni in NY
New York, USA. Kuratiert von Takashi Murakami, zeigt der US-Veranstalter der Outsider Art Fair vom 9. bis 27. Juni 2021 in New York City unter dem Titel „Super-Rough“ rund 200 Skulpturen von fast 60 self-taught, visionary und vernacular folk Außenseiterkünstlern aus der ganzen Welt. Präsentiert und angeboten werden beispielsweise Werke von Sylvain and Ghyslaine Staëlens, Eugene Von Bruenchenhein, George Widener, Hideaki Yoshikawa, Hans Schmitt, Alikan Abdollahi, Paul Amar, A.C.M., Jose Adario dos Santos, Gaston Chaissac, Nek Chand, Willem Van Genk, Cindy Gosselin, Yasuhiro Hirata, Sylvia Katuszewski, Hans Krusi oder Georges Liautaud.

„Super-Rough“ als Wortspiel zu „Superflat“, ist ein Terminus von Kurator Murakami aus der Millenniumwende für eine neue Generation japanischer Pop Art, der das individuelle und idiosynkratische Universum der Outsider Art als Alternative zum andauernden Spektakel regulärer zeitgenössischer Kunst und Populärkultur begreift.

Location ist eine weitläufige Erdgeschoss-Etage in SoHo (150 Wooster Street). Der wegen der Pandemiezeit zudem zeitlich gestreckte Termin findet in Zusammenarbeit mit internationalen OAF-Kunsthändlern und Galeristen statt, darunter Creative Growth Art Center, Andrew Edlin Gallery, Galería MUY, Galerie Lange, Galerie Pol Lemétais, Henry Boxer Gallery, JP Ritsch-Fisch, Mariposa Unusual Art und SHRINE.

VIP & Press Preview: Tuesday, June 8, 11:00am-7:00pm. Public Hours: Wednesdays – Saturdays: 11:00am-7:00pm, Sunday: 12:00-6:00pm, Monday/Tuesday: closed. Detailinformationen unter der angegebenen Website.


- Logo: Veranstalter / Press Release - / gp
www.outsiderartfair.com
Bundesweiter Selbsthilfe-Kunstpreis 2021 zum Thema Freundschaft
08.05.2021
Bundesweiter Selbsthilfe-Kunstpreis 2021 zum Thema Freundschaft
Bewerbungen bis 15.09.2021
Malen ist befreiend und eignet sich hilfreich zum Abschalten, Umschalten und Auftanken, als persönlicher Ausdruck, als Ventil. Nach dem Starterfolg im vergangenen Jahr lobt die originäre Selbsthilfe für seelische Gesundheit aus Saarbrücken mit Veranstalter SeelenLaute Saar auch 2021 einen attraktiven Kunstpreis aus. Als Exklusivförderer unterstützt die Techniker Krankenkasse (Saarbrücken) den Preis als Partner. Angesprochen zur Teilnahme am bundesweiten Wettbewerb sind Menschen mit psycho-sozialen Beeinträchtigungen und seelischen Leiden. Das Motto diesmal: „Freundschaft“.

Zu gewinnen sind 1. Preis 350 €, 2. Preis 200 €, 3. Preis 125 €. Die Gewinnerwerke bleiben Eigentum der Künstler*innen. Nach Möglichkeit soll im Herbst im Saarland eine Preisverleihungsfeier stattfinden, auf der die drei Originale der Sieger gezeigt werden. Im Oktober gibt’s eine Sonderpräsentation aller Wettbewerbsbeiträge mit Foto-Schau auf der Outsider Art-Plattform art-transmitter.de. Deren Träger, die Europäische Gesellschaft zur Förderung von Kunst und Kultur in der Psychiatrie e.V. (Dortmund), ist technisch-publizistisch unterstützender Partner des Kunstpreis-Projekts. Die drei prämierten Arbeiten werden zudem auf der Titelseite der Selbsthilfe-Zeitung SeelenLaute veröffentlicht.

Zugelassen sind unveröffentlichte, gänzlich selbst geschaffene Werke aus den Sparten Malerei, Zeichnung oder Mischtechnik (nicht aber Skulptur, Installationen, elektronische Kunstformen u.a.), sowie als Ausnahme das Genre Cartoon. Es kann nur eine Arbeit pro Bewerber eingereicht werden, im Format von mind. 40 x 60 cm bis max. 100 x 200 cm. Technik (Acryl, Aquarell, Graphit, Ölkreide o.a.) und Motiv (ob abstrakt, konkret oder alles dazwischen) sind freigestellt. Ein Bezug zum Thema „Freundschaft“ soll im Werk vorhanden sein, das persönliche Emotionen und Erlebnisse künstlerisch umsetzen soll. Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben. Anonyme Beiträge sind nicht möglich. Berufskünstler mit BBK-Mitgliedschaft können nicht teilnehmen. Jeder Teilnehmende versichert per Bewerbung, alleiniger Urheber des zum Preis eingereichten Werkes zu sein, das frei von Rechten Dritter ist bzw. von für den Veranstalter anfallenden Gebühren an eine Verwertungsgesellschaft. Eine kurze Künstlervita (ohne Diagnosen u.ä.!) ist beizufügen. Alle Rechte bleiben beim Künstler. Dem Veranstalter wird ein freies Nutzungsrecht für seine Projektarbeit, PR und die Ergebnisveröffentlichung eingeräumt. Eine dreiköpfige überregionale Jury aus Kunst, Kultur und Selbsthilfearbeit wählt im Herbst die Gewinner. Dies sind Silke Wolff (Grafikkünstlerin, Mitglied im Kultur-HausRat der Stadt Ludwigshafen und vertreten bei der britischen Outside In-Galerie), Christine Baltes, Püttlingen/Saar (Freizeitkünstlerin und Selbsthilfeengagierte) sowie Armin Andreas Pangerl, Lahr (Künstlerautor der Outsider Art und Leiter des Selbsthilfe-Atelier Lahr). Die Juryentscheidung ist unanfechtbar, der Rechtsweg ausgeschlossen. Projektorganisatoren, Förderer, Jurymitglieder und Vorjahresgewinner nehmen nicht am Wettbewerb teil. Der Preis wird in Medien der Kunstszene, der Selbsthilfe und in der Allgemeinpresse angemessen dargestellt.

Wer teilnehmen möchte, mailt ein Foto seines Werkes (300 dpi, mittelauflösig, JPG-Datei) im E-Mail-Anhang mit Künstlervita, Eckdaten zum eingereichten Werk (Titel, Technik, Format) und seinen Kontaktangaben an sh_seelenlaute-saar@email.de. Der Datenschutz wird gewahrt. Mit Zusendung gelten die Wettbewerbsregeln als akzeptiert. Bewerben können sich nur Einzelpersonen (keine Einrichtungen o.ä.). Die Ausschreibung steht im Netz autorisiert unter http://www.art-transmitter.de/index.php?tp=22. Bewerbungsschluss für den Selbsthilfe-Kunstpreis „Freundschaft“ ist der 15. September 2021. SeelenLaute Saar freut sich über rege Beteiligung aus ganz Deutschland und wünscht viel Spaß beim Mitmachen!
Termine

20.12.2021
SeelenLaute Saar & SeelenWorte RLP
J a h r e s k a l e n d e r 2 0 2 1
SELBSTHILFEN SEELENLAUTE SAAR & SEELENWORTE RLP
Selbsthilfearbeit für seelische Gesundheit im Saarland und in Rheinland-Pfalz
Regional, mehr
25.11.2021
OAF New York 2022 vom 3. bis 6. Februar im Metropolitan Pavilion
65 Aussteller – Kuratierter Psychedelic Art-Raum
New York. Die 30. Ausgabe der New Yorker Outsider Art Fair ist mit über sechzig Galerien und Außenseiterkunstadressen aus der ganzen Welt für den 3. b mehr
23.10.2021
Stadthaus Ulm zeigt Rudi Bodmeier
Retrospektive unter dem Thema „Traumfrauen“ bis 5. Dezember
Ulm. In einer Retrospektive wird im Ulmer Stadthaus noch bis 5. Dezember 2021 das künstlerische Werk von Rudi Bodmeier (geb. 1961) vom bayerischen Aug mehr