Nachrichten
12.01.2018
Ich sammle, darum bin ich
Künstlergespräch zur Ausstellung beim Münchner H-Team e.V.
München. Zur Ausstellung „Sammeln und Ansichten“ von Hans Albrecht Lusznat beim Münchner H-TEAM e.V., findet am 25. Januar 2018 um 19.00 Uhr ein Fachvortrag-Künstlergespräch zum Thema „Ich sammle, darum bin ich“ von Thomas Zacharias(Künstler) mit Hans Albrecht Lusznat statt. Zacharias war von 1956 bis 1966 Kunsterziehungslehrer am Klenze-Gymnasium München, nachfolgend bis zur Emeritierung 1995 Professor für Kunsterziehung und Leiter einer Klasse an der Akademie der Bildenden Künste.

Dier Abend thematisiert das „Sammeln als Überlebensstrategie der Vorratswirtschaft, das vergleichende Sammeln in der Wissenschaft, das Sammeln von Kunst und Informationen, die Motivation des Sammelns aus Gründen der Bereicherung, der Erkenntnis, der Zukunftssicherung, das Sammeln als Lebensinhalt und Halt im Leben, als Orientierung und Strukturierung von Chaos“, wie der Veranstalter formuliert. Ebenso geht es um die konkreten Exponate der Ausstellung, um die Schönheit der Werke, ihren Wert und Nutzen und die Verknüpfung mit individuellen Erlebnissen.

Der Eintritt ist frei. Spenden gehen an den Soforthilfefonds für Münchner BürgerInnen in Not. Die Ausstellung „Sammeln und Ansichten“ ist noch bis 29.03.2018 zu sehen (Mo.- Do. 9-12 Uhr und 13-16 Uhr, Fr. 9-12 Uhr, und nach Vereinbarung). Ort von Ausstellung und Künstlergespräch: H-TEAM e.V., Plinganserstraße 19, 81369 München (U- Bahn Harras)
Jose Luis Allué - Spanish Outsider Art
10.01.2018
Jose Luis Allué - Spanish Outsider Art
OBATALÁ-Ausstellung bis 17.März in Barcelona
Barcelona. Obatalá ist ein Gott der Yoruba-Mythologie, der für Gelassenheit, Ruhe und gute Sitten steht. Zu diesem Themenfeld hat self-taught-Künstler Jose Luis Allué (geb. 1962 in Zaragoza) gearbeitet. Seine Outsider Art dazu ist in einer Ausstellung bei Art Obert Sinia, Banys Nous 16, im spanischen Barcelona noch bis 17. März 2018 zu sehen. "Attract, incommode, provoke, perhaps it is just about that", wird José Luis Allué in einer Pressemitteilung zu seinem Kunstverständnis zitiert.

- Image / logo: press release event organizer -
www.artobertsinia.com
SO GESEHEN
08.01.2018
SO GESEHEN
Kunstpreis des Landespsychiatrietages Baden-Württemberg
Stuttgart. „So gesehen“ lautet der Name des Kunstpreises, der 2018 zum vierten Mal im Rahmen des Landespsychiatrietages Baden-Württemberg verliehen wird. Er soll für den individuellen Blick der Kunstschaffenden und der Betrachter der ausgewählten Werke stehen und ist als Wettbewerb offen für psychiatrieerfahrene Kunstschaffende aus Baden-Württemberg. Von einer Jury werden fünfzig Werke ausgewählt, in einer Ausstellung gezeigt und Preise vergeben. Der Landespsychiatrietag will Trialog der Selbsthilfe Psychiatrie-Erfahrener, Angehöriger, Bürgerhelfer und Professioneller sein und findet 2018 am 21. Juli im Hospitalhof Stuttgart statt. An die fünfhundert Besucher werden erwartet. „So gesehen“ heißt auch die nachfolgende Wanderausstellung und ein erscheinender Kunstkatalog. Weitere Informationen unter unten genannter Netzadresse.


(Unser Bild zeigt eine Arbeit des baden-württembergischen Art-Transmitter-Künstlers Armin Andreas Pangerl.)
www.landespsychiatrietag-bw.de
Termine

23.06.2018
Art-Transmitter auf Internationalem Kunst-Open Air Lellgen
Künstlerstand am 23. Juni in den Ardennen von 11 bis 17 Uhr

Art-Transmitter auf Internationalem Kunst-Open Air Lellgen

Lellgen (Luxemburg). Zum 28. Internationalen Kunstfestival Lellingen am Luxemburger Nationalfeiertag ist auch der saarländische Künstlerautor Gangolf mehr
20.06.2018
DISRUPTION – Peter Hommers Selbstportraits
22.6. Vernissage bei Galerie Isola
Frankfurt am Main. Zusammen mit Patricia Espinosa „America´s Teddy Bear“ zeigt die Frankfurter Outsider Art-Galerie Isola „Disruption – Peter Hommers mehr
15.06.2018
"L’envol" im La Maison Rouge
Pariser Kunsthaus schließt
Paris. Wie die Fachpresse berichtet, schließt das auch mit Außenseiterkunst befasste renommierte Pariser La Maison Rouge mit der Ausstellung "L’e mehr