Nachrichten
30.05.2019
„Eine Kunst wie jede andere? Outsider Art im Kunstbetrieb heute"
Tagung im Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen
Ludwigshafen. Am Wochenende 5./6. Juli findet im Wilhelm-Hack-Museum (Berliner Straße 23, Ludwigshafen am Rhein) in Zusammenarbeit mit Museum Sammlung Prinzhorn (Heidelberg) die Tagung „Eine Kunst wie jede andere? Outsider Art im Kunstbetrieb heute“ statt. Der Veranstalter: „Heute wird der Begriff Outsider Art mehr und mehr problematisiert, er scheint in einer kritischen Phase seiner Entwicklung zu sein. Man könnte argumentieren, dass seine Aufgabe ohnehin darin besteht, sich überflüssig zu machen. Haben wir diesen Punkt im Sinne einer Inklusion schon erreicht?“ Es diskutieren Künstler*innen, Galerist*innen und Kulturexpert*innen.

Es wird ein Kostenbeitrag von 30 € / ermäßigt 15 € erhoben, für Verpflegung, Anfahrt und ggfs. Unterkunft ist selbst zu sorgen. Anmeldung bis 28.06.2019, Programm und Rückfragen bei hackmuseum@ludwigshafen.de
Erfolgreiches „Licht und Schatten“-Seminar
27.05.2019
Erfolgreiches „Licht und Schatten“-Seminar
SeelenWorte-Selbsthilfenachmittag in Kaiserslautern kam an
Kaiserslautern/Saarburg. Die rheinland-pfälzische Selbsthilfe SeelenWorte RLP war am Samstag, 25. Mai 2019 mit einer länderübergreifenden Projektveranstaltung zu Gast beim Mein Seelentröpfchen e.V. in der Mainzer Straße 54 in Kaiserslautern. Angeboten wurde ein Nachmittag mit Kreativ-Fortbildungskurs als Workshop plus einem Informations- und Literaturtisch zu seelischer Gesundheit und Kreativität.

Der Schreibworkshop zum Thema „Licht und Schatten“ beinhaltete Theorie und vor allem Praxis. Literaturreferenten waren Jan Michaelis (Düsseldorf) und Gangolf Peitz (Bous), die zu selbstverfassten Gedichten, Kurzgeschichten und Kurzkrimis unter biografischen und selbst-therapeutischen Aspekten anleiteten und dies mit der ambitionierten Gruppe diskutierten. Der musikalische Ko-Referent hatte wegen Erkrankung leider abgesagt. Der Workshop war mit Teilnehmenden aus Trier, Saarburg, Saarlouis, Homburg, Saarbrücken und Kaiserslautern voll und sympathisch besetzt. Ein Infotisch hielt Prospekte und Literatur aus Selbsthilfe- und Kulturbereich vor, darunter Bücher betroffenenkompetenter Autorinnen und Autoren, wie z.B. "Party im Kopf" von Peter Mannsdorff (Berlin) oder zu Außenseiterkunst. Auch Materialien des Bundesverbandes BPE e.V. zu seelischer Gesundheit und Teilhabe und des kulturellen Inklusionsprojekts Art-Transmitter lagen aus. Als Special wurde der Cartoon ‚Diogenes‘ von Jan Michaelis gezeigt (unser Bild).

In den Räumen des Mein Seelentröpfchen e.V. fühlte man sich sehr wohl. Projektorganisation und Tagesmoderation lagen bei Gangolf Peitz vom Büro für Kultur- und Sozialarbeit Saar. Veranstalter Selbsthilfe SeelenWorte RLP (Sitz in Saarburg) zeigte sich mit Feedback und einem nachhaltigem Resultat zufrieden, eine neue, eventuell zeitlich erweiterte Projektausgabe in Kaiserslautern ist angedacht. Der Selbsthilfenachmittag wurde freundlich unterstützt von der BKK Pfalz.


- Bild: Jan Michaelis, Schriftsteller, Cartoonist und Selbsthilfemitarbeitender aus NRW (Foto: G. Peitz, BKS Saar) -
www.mein-seelentroepfchen.de
„Meditation & Malen für die Seele“ in Saarbrücken
22.05.2019
„Meditation & Malen für die Seele“ in Saarbrücken
Kreativer und informativer Selbsthilfenachmittag am 15. Juni
Saarbrücken. Am Samstag, den 15. Juni 2019 findet in Saarbrücken von 13.00 bis 17.00 Uhr der Selbsthilfenachmittag „Meditation & Malen für die Seele“ statt, mit zwei Kursen sowie einem Informations- und Literaturstand Seelische Gesundheit & Kreativität. Auch Materialien des Bundesverbandes BPE e.V. liegen aus und es gibt die neueste Ausgabe der regionalen Selbsthilfezeitung SeelenLaute.

Ort: KISS (Raum 1 und Raum 4) in der Futterstraße 27, 66111 Saarbrücken (in der City, 10 Fußminuten vom Hauptbahnhof gelegen). Es werden ein kürzerer Meditationskurs (45 Min.) und ein längerer Kunst-Workshop (2 ½ Stunden) angeboten. Referenten sind Max Bommer (Homburg) und Gangolf Peitz (Bous) sowie als musikalischer Ko-Referent Hermann Gelszinus (Saarbrücken). Die Tagesgebühr beträgt 5 € (vorab = Platzreservierung) an den Veranstalter Selbsthilfe SeelenLaute Saar im BPE e.V., Büro BKS, Lindenstr. 21, 66359 Bous. Email-Kontakt über sh_seelenlaute-saar@email.de. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, Malmaterial wird gestellt.

Es besteht eine Teilnehmerbegrenzung, da effizient in Kleingruppen gearbeitet wird. Daher empfiehlt sich für Interessierte eine baldige Anmeldung. Ein Projekt von SeelenLaute Saar für das Programm "Das Saarland lebt gesund", mit freundlicher Unterstützung von AOK, Knappschaft und IKK Südwest. Projektansprechpartner ist Hr. Gangolf Peitz, Tel 0178 2831417.



- Foto: G. Peitz / BKS Saar -
Termine

18.10.2019
Lesage, Simon und Crépin in Lille
Ausstellung bis 5. Januar
Lille. Die Ausstellung „Lesage, Simon, Crépin: Peintres, spirites et guérisseurs” zeigt Werke dreier großer mediumistischer Künstler aus Nordfrankreic mehr
02.10.2019
Vom Rand in die Mitte – OAF Paris 2019 bietet beste Außenseiterkunst an
17. bis 20.Oktober mit 42 Ausstellern aus vierzehn Ländern

Vom Rand in die Mitte – OAF Paris 2019 bietet beste Außenseiterkunst an

Paris. Für die siebte Ausgabe der Outsider Art-Messe in Paris sind 42 internationale Aussteller aus vierzehn Ländern angekündigt. Elf Galerien sind zu mehr
19.09.2019
Africa 3
Ausstellung mit afrikanischer Outsider Art in Marseille
Marseille. Bis 5. Oktober 2019 präsentiert die von der Paris Outsider Art-Messe bekannte Galerie Polysémie eine Werkeauswahl von etablierten und Newco mehr