Nachrichten
FLYING HIGH – Künstlerinnen der Art Brut
01.03.2019
FLYING HIGH – Künstlerinnen der Art Brut
Bis 23. Juni im Kunstforum Wien
Wien. Das Wiener Kunstforum zeigt noch bis 23. Juni 2019 Werke von weiblichen Kulturschaffenden der Art Brut. Darunter sind Arbeiten von Aloïse Corbaz, Madge Gill, Katharina, Laure Pigeon, Jeanne Tripier und Henriette Zéphir. Kuratiert ist die Ausstellung von Ingried Brugger und Hannah Rieger.

Bank Austria Kunstforum Wien
Freyung 8, A 1010 Wien
Tel. (+43 1) 537 33 26
Email: office@kunstforumwien.at
Geöffnet täglich 10.00 - 19.00 (freitags 10.00 - 21.00) Uhr

- Unser Bild zeigt die Arbeit „Free“ (Öl auf Karton, 27 x 38 cm) der Schweizer Art-Transmitter-Künstlerin Mélanie Argenton -
www.kunstforumwien.at
16.02.2019
Museenprojekt „Gewächse der Seele“ startet im März
5 Museen und Galerien thematisieren ‚Planzen in der Outsider Art‘
Ludwigshafen. Das Kooperationsprojekt „Gewächse der Seele“ startet mit der Vernissage am Sonntag, 31. März 2019 um 11.00 Uhr im Wilhelm-Hack-Museum, Berliner Straße 23, in Ludwigshafen. Im Fokus des interdisziplinären Kunstprojekts „Gewächse der Seele – Pflanzenfantasien zwischen Symbolismus und Outsider Art“ steht die Bedeutung der Pflanze als künstlerische Ausdrucksform seelischer Zustände. Mit Ausstellungen, Installationen sowie Performance-, Tanz- und Theaterdarbietungen beleuchten das Wilhelm-Hack-Museum (Ludwigshafen), zeitraumexit (Mannheim), die Galerie Alte Turnhalle (Lebenshilfe, Bad Dürkheim), das Museum Haus Cajeth (Heidelberg) und Sammlung Prinzhorn (Heidelberg) auf jeweils unterschiedliche Art künstlerische Erscheinungsformen des Pflanzlichen in der so genannten Außenseiterkunst.

Nach der Eröffnung gibt es einen Shuttle Service zu allen beteiligten Ausstellungshäusern. Der Fahrplan und weitere Informationen werden vom Veranstalter mitgeteilt (Kontakt: Fr. Friederike Rauch, Sammlung Prinzhorn, prinzhorn@uni-heidelberg.de).

Hier der Flyer zur Vernissage am 31.03.2019, für
weitere Informationen (PDF)
www.sammlung-prinzhorn.de
08.02.2019
FBZ-Kunstpreis „Psyche, Kunst und Gesundheit“ der Uni Bochum
Bewerbungsfrist der Ausschreibung 2019 endet am 15. Februar
Bochum. Das Forschungs- und Behandlungszentrum für psychische Gesundheit (FBZ) der Ruhr-Universität Bochum vergibt seit 2018 einen jährlichen Kunstpreis in Höhe von bis zu € 10.000 im Kontext `Psyche, Kunst und Gesundheit´. Die Stiftung Kleine Kunstdialog West/Ost ist mit der organisatorischen Durchführung der Ausschreibung betraut. Die Stiftung fördert Künstler*innen und vergibt Stipendien und Kunstpreise. Mit außergewöhnlichen Projekten möchte man Kunstschaffende und Kunstinteressierte zusammenbringen. Der Kunstpreis "Psyche, Kunst und Gesundheit" steht sowohl noch unbekannten, als auch namhaften Künstlerinnen und Künstlern für neue methodische Zugänge offen. Die Jury besteht aus dem Direktorium des FBZ, einem Vertreter der Psychotherapieambulanzleitung des FBZ und zwei Kunstexperten. Die Kunstsammlung des FBZ soll von Beginn an mit der Kunstsammlung der Ruhr-Universität Bochum vernetzt sein.

Teilnehmerbeiträge können bis 15.02.2019 eingereicht werden. Die Juryauswahl erfolgt dann im Zeitraum März bis Mai 2019. Die Finalisten stellen ihre Arbeit für zwei Monate im FBZ aus. Das Werk der Preisträgerin/des Preisträgers geht in die Sammlung des FBZ über.

Weitere Infos und Kontakt:
Stiftung Kleine Kunstdialog West/Ost
Tanja Kleine-Quadflieg, Sabina Zweil
Heltorferstr. 22, D 40472 Düsseldorf

Website: http://www.stiftungkleinekunst.de/
E-Mail: info@stiftungkleinekunst.de
Telefon: +49 (0)178 9090560
FBZ Bochum: fbz.rub.de

Infolink:
www.kli.psy.ruhr-uni-bochum.de/fbz/fbz-kunstpreis-ausschreibung.html
Termine

21.05.2019
2. Juni ist Art-Transmitter bei KONSCHT AM GRONN
Mit Outsider Art in der Open Air-Galerie in Luxemburg

2. Juni ist Art-Transmitter bei KONSCHT AM GRONN

Luxemburg. Die 14. Auflage von „Konscht am Gronn“ in Luxemburg-Stadt wurde im Mai eröffnet. 2019 ist Art-Transmitter am 2. Juni und am 4. August dabei mehr
15.05.2019
André Robillard in Marseille
Bei Galerie Polysémie bis 25. Mai
Marseille. Die Outsider Art vertretende französische Galerie Polysémie präsentiert bis 25. Mai 2019 Skulpturen und Zeichnungen des Autodidakten-Künstl mehr
07.04.2019
Iranische Outsider Art in Amsterdam
Mohammad Banissi
Amsterdam. Mohammad Banissi ist in einer Solo-Präsentation noch bis 18. Mai 2019 mit ausgewählten Werken in der Galerie Hamer in den Niederlanden zu s mehr