Termine
14.01.2019
Art Brut-Symposium am 30. Januar in Amsterdam
Retrospektive zur Dubuffet-Ausstellung von 1949 in Paris
Amsterdam. Im Jahr 1949 schockierte Jean Dubuffet die Kulturelite von Paris mit der "l’Art Brut"-Ausstellung. Aus Holland hatte der Künstler Karel Appel die Ausstellung besucht. 70 Jahre danach kommt diese Exhibition jetzt als Retrospektive in die Niederlande, unter dem Titel: "Art Brut – Jean Dubuffet’s revolution in the arts". Aus diesem Anlass hat das Outsider Art-Museum in Amsterdam ein Symposium für den 30. Januar organisiert, in dem Kunsthistoriker die Ursprünge der Art Brut erörtern. Auch Sarah Lombardi, heutige Direktorin der Collection de l’Art Brut in Lausanne, wird sprechen. Vom 31. Januar bis 11. August 2019 zeigt das Museum dann 160 Werke der frühen Sammlung von Jean Dubuffet.

Outsider Art Museum
Hermitage Amsterdam
Amstel 51, NL-1018 DR Amsterdam
www.outsiderartmuseum.nl
13.01.2019
The Economics of Suffering
Jan 26 - Mar 9, 2019 at Andrew Edlin Gallery in New York
New York. Andrew Edlin from New York informs us that his Outsider Art/Art Brut Gallery features a solo exhibition for Linda Carmella Sibio from January 26 – March 9, 2019, exploring „the devastating, intense emotional scarring experienced by the poor and disabled as a result of financial crisis“. It includes an installation, 60 works on paper, and two multimedia performances by Sibio. One is presented at the opening reception on January 26 and a second on February 9. Artist and founding director of Franklin Furnace Archive art organization, Martha Wilson, is curator.

Andrew Edlin Gallery
212 Bowery, New York, NY 10012, USA
www.edlingallery.com
Das Entdecken historischer Anstaltskunst
14.12.2018
Das Entdecken historischer Anstaltskunst
Sammlung Prinzhorn-Tagung am 18./19.01. in Heidelberg
Heidelberg. Museum Sammlung Prinzhorn veranstaltet am 18. und 19. Januar 2019 die Tagung „Vergessenes Kulturgut - Das Entdecken historischer Anstaltskunst“, zum Abschluss der Ausstellung „Extraordinaire! Unbekannte Werke aus psychiatrischen Einrichtungen in der Schweiz um 1900“. Diese gibt Einblick in das Schweizer Projekt „Bewahren besonderer Kulturgüter“. In der Schweiz wurde erstmals der Versuch unternommen, einen Überblick aller um 1900 in psychiatrischen Anstalten entstandenen und erhaltenen künstlerischen Arbeiten zu gewinnen. Doch dieses Projekt steht nicht mehr allein in Europa. In den vergangenen Jahren sind in mehreren Ländern historische Werke von so genannten Anstaltsinsassen aufgespürt und gesammelt worden. Teilweise wurden eigene Museen für die Funde eingerichtet.

Die Tagung stellt verschiedene der Entdeckungen vor und diskutiert einen Umgang damit. Der Veranstalter: „Die vorgestellten Stichproben machen deutlich, dass enorme Mengen vergleichbarer Werke in Archiven schlummern, die nicht zuletzt unser Wissen über Psychiatrisierung in Europa und die dafür verantwortliche Gesellschaft wesentlich bereichern können.“ Das genaue Programm der Konferenz findet sich im unten angehängten Flyer. Es sprechen und diskutieren Referent*innen aus England, Schweiz, Österreich, Norwegen und Deutschland. Man trifft sich im Karl Jaspers-Zentrum, neben der Sammlung Prinzhorn, in der Voßstraße 2 (Gebäude 4400) in D-69115 Heidelberg. Kosten: 20 Euro / ermäßigt 10 Euro, um Anmeldung wird gebeten.

Sammlung Prinzhorn / Prinzhorn Collection
Universitätsklinikum/ University Hospital Heidelberg
Tel.: +49 (0)6221/564725


Foto: G. Peitz (bks saar)

Der Tagungsflyer mit Details, für weitere Informationen (PDF)
www.sammlung-prinzhorn.de
Termine

13.02.2019
Bis 03.03. in Reggio Emilia
Jean Dubuffet – l’Arte in gioco
Reggio Emilia (Italien). Bis 3. März 2019 ist im Palazzo Magnani die Ausstellung "Jean Dubuffet – l’Arte in gioco" zu sehen, als Retrospekti mehr
04.02.2019
„Anonyme Zeichner“ in Münster
Ausstellung bei Kunsthaus Kannen vom 10.2. - 19.5.2019
Münster. Kunsthaus Kannen zeigt mit "Anonyme Zeichner" rund 600 Zeichnungen internationaler Herkunft, kuratiert von der Berliner Künstlerin mehr
30.01.2019
Günter Neupel in Berlin
8.2.-16.3 bei Galerie Art Cru
Berlin. Ausgewählte Werke des bayrischen Outsider Art-Künstlers Günter Neupel mit Märchenfigur-Motiven zeigt Galerie Art Cru (Oranienburger Straße 27, mehr