Nachrichten
02.02.2017
Musée de la Création Franche zeigt Andrew Rizgalla
Werke des australischen Autodidaktenkünstlers bis 2. April zu sehen
Bègles (Frankreich). Das französische Outsider Art-Museum Musée de la Création Franche zeigt vom 3. Februar bis 2. April 2017 ausgewählte Werke des australischen self-taught Künstlers Andrew Rizgalla in einer Einzelausstellung. Rizgallas ausgedehnte Reisen verstärkten sein kreatives Potential und inspirierten sein Gespür für Farben, Linien und Motivformen.

Musée de la Création Franche
58 Avenue Maréchal de Lattre de Tassigny
F 33130 Bègles
France
www.musee-creationfranche.com
30.01.2017
H-TEAM-Künstlerpreis 2017 zu „Recht und Armut“
3.000 Euro Preisgeld ausgelobt – Teilnahme bis 30. April
München. Der H-TEAM e.V. in München hat einen neuen Kunstwettbewerb im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe „Soziales trifft Kunst und Kultur“ ausgeschrieben. Thema des diesjährigen Wettbewerbs ist „Recht und Armut“. Seit dem Jahre 2010 führt der gemeinnützige Wohlfahrtsverein eine kostenlose Rechtsberatung für arme Münchner Bürgerinnen und Bürger durch, um ihnen zu ihrem Recht zu verhelfen. Betroffene haben oft das Gefühl, dass gerade für sie Recht haben und Recht bekommen zwei unterschiedliche Dinge sind.

Mit dem Wettbewerb wird auf diese Situation aufmerksam gemacht. Er soll alle Beteiligten zum Nachdenken und Diskutieren anregen, per Auseinandersetzung mit künstlerischen Mitteln. Jeder kann teilnehmen und aus den Sparten Malerei, Fotografie, Kurzfilm, Musik, Comics, Installationen/Objekte, vorzutragende Literatur/Dichtung/Kurzgeschichte bis zu drei Arbeiten in der Zeit vom 01.01.2017 bis zum 30.04.2017 einreichen. Die ausgelobten Preise (1. Preis 1.000 Euro, 2. - 5. Preis je 500 Euro) werden am 12. Juli 2017 im Rahmen der Ausstellungsvernissage den Gewinnern persönlich übergeben.

Veranstalter:
H-TEAM e.V., Plinganserstr. 19, D 81369 München
Tel. 089 / 7 47 36 20

Die detaillierte Ausschreibung und Teilnahmeformulare gibt’s im Netz unter
www.h-team-ev.de/soziales-trifft-kunst-und-kultur/nachste-veranstaltung/
25. Outsider Art Fair in New York brach alle Rekorde
28.01.2017
25. Outsider Art Fair in New York brach alle Rekorde
New York Times berichtet auf Titelseite – Höchste Preise bei Christie`s
New York. Zehntausende von Besuchern und solide Verkaufsergebnisse der beteiligten Galerien und Kunsthändler werden von der gerade zu Ende gegangenen Jubiläums-Outsider Art-Messe in New York berichtet. Die New York Times lobte die künstlerische Qualität der Messe in einem Feature auf der Titelseite. Kunstkritikerin Roberta Smith meint darin, dass hier bewiesen wurde dass die Kunst der Outsider so gut wie die der so genannten Insider ist und ergänzt: „And so much wilder and more diverse in every way. Year after year, the Outsider Art Fair hammered this point home... It played a crucial role in changing the shape of modern and contemporary art.“

Christie´s größte Outsider Art-Auktion in diesem Jahr wurde am Messe-Freitag in New York veranstaltet und ergab Verkäufe von gesamt über einer Million Dollar. Wil-liam Edmondson’s Lion erreichte $ 511,500, eine Arbeit von Raymond Coins ging für $ 68,750 weg.

Auf der 25. New Yorker Messe wurde schon für den Herbst zum jungen kleineren Ableger in Europa eingeladen, wo es dann auch ein Jubiläum zu feiern gibt: Die fünfte OAF Paris läuft vom 19. bis 22. Oktober 2017 an der Seine, erneut im Hôtel du Duc.



- logo: PressInfo WOA/OAF NY -
www.outsiderartfair.com
Termine

21.09.2018
3. „SeelenLand“-Abend 10.10. in Trier
„Barrierefrei wohnen. Auch für die Seele?“, Kästner-Livemusik mit Rap & Outsider Art

3. „SeelenLand“-Abend 10.10. in Trier

Trier. „SeelenLand – Zum Dritten“‚ heißt es am 10. Oktober, dem Welttag der Seelischen Gesundheit, bei der AWO in der Saarstraße und als erste Veranst mehr
20.09.2018
EXTRAORDINAIRE! in Heidelberg
Unbekannte Kunst aus Schweizer Psychiatrien um 1900
Heidelberg. Museum Sammlung Prinzhorn zeigt vom 11. Oktober 2018 bis 20. Januar 2019 die Wanderausstellung „Extraordinaire!“. Künstlerisches Schaffen mehr
17.09.2018
Kunst von Harald Stoffers
Bis 27.9. in Hamburg zu sehen
Hamburg. Galerie der Villa der Elbe-Werkstätten GmbH arbeitet als Werkstatt für behinderte Menschen (WfB) und zeigt bis 27. September 2018 abstrakt-te mehr