Termine
Open Air-Galerie KUNST AM GRUND
01.06.2016
Open Air-Galerie KUNST AM GRUND
Art-Transmitter am 5.6. in Luxemburg-Stadt
Luxembourg-Ville. Die diesjährige Auflage der internationalen Open Air-Galerie KONSCHT AM GRONN in Luxemburg-Stadt ist im Mai angelaufen. Die Ausstellung im alten Stadtteil Grund an der Rue Münster wird von rund dreißig ausgewählten bildenden Künstlern der Grenzregion gestaltet. Aus dem Saarland ist 2016 am 5. Juni und 4. September Gangolf Peitz präsent, der vornehmlich Aquarellarbeiten und eine Literaturpräsentation zeigt. Der Künstlerautor vertritt auch das europäische Kunst-Inklusionsprojekt Art-Transmitter an seinem Stand. Bis 17.00 Uhr gibt es persönliche Auskünfte und Infomaterialien. Besondere Terminvereinbarungen sind bis donnerstags zuvor unter Tel. 0049 (0)178 2831417 gerne möglich.

Der Luxemburger Kunstsonntag wird musikalisch umrahmt, Gastronomie ist vor Ort. Der Grund ist für Fußgänger per Lift mit der Oberstadt verbunden. Das Open Air liegt attraktiv im Umfeld des Kulturzentrum Abtei Neumünster und zieht neben Kunstinteressierten viele Stadtgänger und Touristen an. KUNST AM GRUND ist eine etablierte jährliche Kulturadresse im Großherzogtum und findet am ersten Sonntag von Mai bis Oktober von 10.00 bis 18.00 Uhr statt. An den Sonntagen frequentieren jeweils weit über tausend Besucher die Künstlerstände auf und an der Grundbreck über der Petrusse. Presse, Hörfunk und Fernsehen berichten regelmäßig.


- Flyer und logo: Presseinfo Veranstalter / Foto: G. Peitz -

Hier der Anfahrtsplan, für weitere Informationen (PDF)
www.konschtamgronn.com
Nicht lange rumgeDRUCKst
07.05.2016
Nicht lange rumgeDRUCKst
DIE MALER-Vernissage in Hamburg am 27. Mai
Hamburg. Feine Siebdruckarbeiten von sechs KünstlerInnen der Gruppe DIE MALER - darunter Art-Transmitter-Künstlerin Lisa Urban - werden in einer neuen Ausstellung in den Räumen des Via Cafelier in Hamburg-Bahrenfeld ab Ende Mai gezeigt. Die Gruppe und der gleichnamige Verein laden zur Vernissage am 27. Mai 2016 um 19.00 Uhr ein. Nähere Informationen beim Veranstalter.

DIE MALER e.V.
Koppel 59, D 20099 Hamburg


(Unser Bild zeigt eine Tuschearbeit von Lisa Urban aus der Galerie in diesem Portal.)
www.die-maler-hamburg.de
01.05.2016
MAD PRIDE Pfingstmontag in Köln
Außenseiterkünstler machen mit
Köln. Initiiert von einem breiten Bündnis der Selbsthilfeorganisationen, darunter der LPE NRW e.V., der sich gemeinsam mit befreundeten Selbsthilfen mit Betroffenenkompetenz für (mehr) seelische Gesundheit engagiert, findet am Pfingstmontag, den 16. Mai 2016 in Köln zum Ausklang des SOMMERBLUT-Festivals wieder die MAD PRIDE statt. Die Parade startet am Ehrenfelder Bahnhof.

Verrückt, behindert, ausgegrenzt, unnormal, nicht dazugehörig.. Selten ist diese Gruppe von Menschen zusammen auf den Straßen zu sehen. Es gibt bisher nur eine weitere Parade in Berlin. Im Mittelpunkt stehen Lebendigkeit, Vielfalt, Kreativität, Lebenslust und der Stolz von Menschen, die anders sind. Die Mad Pride lebt Inklusion mit einem fröhlich-bunt-verrückten Eigensinn und tritt für die Teilhabe aller Menschen ein, unabhängig von Behinderung, ethnischer und sozialer Herkunft, von Alter, Geschlecht, sexueller Orientierung oder Weltanschauung. Gemeinsam geht es mit der Musikgruppe "Kwaggawerk", mit Transparenten, Farben und Kreativität nach Odonien zur Abschlusskundgebung.

Alle BürgerInnen sind eingeladen, solidarisch mitzumachen. Mit verschiedensten KünstlerInnen wird das SOMMERBLUT-Finale zelebriert, als vitales Zeichen gesunder Multipolarkultur.

Pfingstmontag, 16. Mai 2016, 15:00 Uhr
Start: Am Café Goldmund, Glasstraße 2, 50823 Köln (Ehrenfeld)
Ziel: Odonien, Hornstr. 85, 50823 Köln (Neuehrenfeld)

Hier der Veranstaltungsflyer, für weitere Informationen (PDF)
Termine

23.04.2018
« Les Peintres dans la Ville » am 2.6. in Creutzwald am See
Malwettbewerb mit kleinen Preisen
Creutzwald (Frankreich). Die lothringische Gemeinde lädt auch dieses Jahr wieder alle interessierten Künstlerinnen und Künstler zum grenzüberschreiten mehr
22.04.2018
AMEOS-Kunstpreis 2018
Preisverleihung am 26. April in Neustadt
Neustadt. Zum fünften Mal verleiht der AMEOS-Klinikkonzern seinen Kunstpreis an in den eigenen Häusern künstlerisch tätige Bewohner und Patienten. Sei mehr
19.04.2018
O fata imposibila: Felicia Letitia Marinca und Letitia Gaba
Rumänische Kunst bei Galerie Isola
Frankfurt am Main. Noch bis zum 18. Mai 2018 zeigt Galerie Isola Art Brut (Falkstraße 40, 60487 Frankfurt a. M.) Arbeiten der rumänischen Künstlerinne mehr