Wettbewerbe
Bundesweiter Selbsthilfe-Fotowettbewerb „Licht im Dunkel“
01.09.2022
Bundesweiter Selbsthilfe-Fotowettbewerb „Licht im Dunkel“
Preisgeld von gesamt 550 € ausgelobt. Erste 50 E-Mail-Bewerbungen zählen
sl/at/bks saar. Nach dem Erfolg der Kunstwettbewerbe der Vorjahre, organisiert die saarländische Selbsthilfe SeelenLaute als originäre Selbsthilfe für seelische Gesundheit auf vielfachen Wunsch von Selbsthilfeaktiven und -gruppen in diesem Jahr einen attraktiven bundesweiten Selbsthilfe-Fotowettbewerb, für kreativ mit der Kamera Interessierte. Als exklusiv fördernder Partner unterstützt die Techniker Krankenkasse (Saarbrücken) den Preis. Eingeladen zur Teilnahme sind Menschen mit psycho-sozialen Beeinträchtigungen und Leiden. Das Thema lautet „Licht im Dunkel“ und soll in einer künstlerisch umgesetzten eigenen Fotografie erkennbar sein, auch mit symbolischer Verdeutlichung eines Bezugs zu seelischem Befinden. Die inhaltlich-motivische Umsetzung ist frei wählbar.

Zugelassen sind ausschließlich digitale oder digitalisierte, selbst gemachte und bisher unveröffentlichte Fotoaufnahmen und Kameraschnappschüsse, schwarz-weiß oder farbig, bearbeitet oder unbearbeitet. Diese (Motiv und Foto) müssen frei von Rechten Dritter oder einer Verwertungsgesellschaft sein. Mit Fotozusendung gelten alle Regularien der Ausschreibung seitens des Bewerbenden als akzeptiert. Jeder Teilnehmende kann nur 1 Foto zusenden. Der Wettbewerb ist offen für alle privat Teilnehmenden (keine Berufsfotograf:innen) aus dem genannten Personenkreis. Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben. Alle Rechte verbleiben beim Urheber des Werks. Dem Veranstalter wird ein freies Nutzungsrecht für seine Projektarbeit, PR und die Ergebnisveröffentlichung eingeräumt. Eine dreiköpfige Jury aus Kultursektor, Publizistik und Selbsthilfearbeit wählt im Herbst die Gewinner. Sie besteht aus: Ute Leuner, Hamburg (Freie Multi-Künstlerin), Karina Kunze, Saarburg (Freizeitfotografin & Selbsthilfeaktive in Rheinland-Pfalz), Johannes Blatt, Merzig (Bauzeichner, Besucher des SHG-Fotoateliers Göbel & Selbsthilfeaktivist im Saarland). Als viertes gibt es den Redaktionspreis der Selbsthilfezeitung SeelenLaute. Die Bewertung durch Jury und Redaktion erfolgt anonym, ihre Entscheidungen sind unanfechtbar, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Projektorganisatoren, Förderer, Jury- und Redaktionsmitglieder nehmen als Bewerber:innen nicht am Wettbewerb teil. Der Preis wird in Medien der Kunstszene, Selbsthilfe und in der Allgemeinpresse angemessen dargestellt.

Zu gewinnen sind Geldpreise, á 200, 150 und 100 Euro sowie der Redaktionspreis von 100 Euro. Die vier Gewinner-Fotos werden im Dezember 2022 auf der Präsenz-Weihnachtsfeier von Selbsthilfe SeelenLaute Saar als gerahmte Ausdrucke gezeigt. Zuvor im November gibt’s eine online Sonderpräsentation aller Wettbewerbsbeiträge per Fotostrecke auf der Outsider Art-Plattform art-transmitter.de. Deren Träger, die Europäische Gesellschaft zur Förderung von Kunst und Kultur in der Psychiatrie e.V. (Dortmund), ist publizistisch und konzeptionell Kooperationspartner dieses Selbsthilfeprojekts. Die prämierten Fotos werden gedruckt ausschließlich in der Dezemberausgabe 2022 der Selbsthilfe-Zeitung SeelenLaute veröffentlicht. Die Ausschreibung steht autorisiert und originär im Netz unter http://www.art-transmitter.de/index.php?tp=22. Die Information darf gerne weiterpubliziert werden. Mitmachen können nur Einzelpersonen. Eine pseudonyme Teilnahme ist nicht möglich. Der Datenschutz ist gewährleistet. Einsendeschluss ist maximal der 20. November 2022. Nach fünfzig eingegangenen E-Mail-Bewerbungen wird die Annahme geschlossen. Alle zum Preis Nominierten erhalten eine Bestätigungsmail nach Reihenfolge des Eingangs. Nach Auswertung der Jury- und Redaktionspunkte beim Veranstalter teilt dieser allen das Endergebnis mit und gibt die Preisgewinner in einer Pressemitteilung bekannt, u.a. auf art-transmitter.de.

• Bewerbungen per E-Mail, mit vollständigen KONTAKTANGABEN (Name, Vorname, Postadresse, Telefonnummer) dem FOTO (separat als jpg-Anhang, mittelauflösig bzw. 300 dpi) und seinem TITEL senden an: sh_seelenlaute-saar@email.de. Veranstalter Selbsthilfe SeelenLaute Saar wünscht viel Spaß beim Fotografieren und Mitmachen!


Aktualisierte Medieninformation vom 21.09.2022 (Text frei verfügbar)
I.A. Büro BKS Saar – gangolf.peitz@web.de für Selbsthilfe SeelenLaute Saar

Hier die Ausschreibung auch als ausdruckbare PDF: weitere Informationen (PDF)
30. Internationales Open Air Konstfestival in Lellingen
14.06.2022
30. Internationales Open Air Konstfestival in Lellingen
Am 23. Juni 2022 wieder in den Luxemburger Ardennen
Lellingen. Seit seiner Gründung im Jahre 1991 lädt das Organisationskomitee der Open Air Konstfestival asbl jährlich am 23. Juni, dem luxemburgischen Nationalfeiertag in den Norden Luxemburgs ein. Für einen Tag verwandelt sich dann das kleine Ardennendörfchen Lellingen in eine lebendige und farbenfrohe Galerie unter freiem Himmel. Längst über die Grenzen des Großherzogtums bekannt, zieht der internationale Event heute bis 5.000 Besucher an. Ein Programm mit bis an die 100 ausstellenden, vor Ort arbeitenden KünstlerInnen aus mehreren Ländern, sowie umrahmend auftretenden Straßenkünstlern, Musikbands oder stattfindenden Workshops und Kinderateliers, macht das Festival zu einem Erlebnis für Jung und Alt.

Der am Tag stattfindende Live-Kunstwettbewerb ist mit attraktiven Preisgeldern dotiert: 1. Publikumspreis 1.500 € / 2. Publikumspreis 400 € / 3. Publikumspreis 300 € / Prix de la commune 1250 €). Den Kunstschaffenden wird die Möglichkeit geboten, ihre Werke zu präsentieren und zu verkaufen, sowie Gleichgesinnten zu begegnen und mit dem interessierten Publikum in Kontakt zu treten. Hierbei schlüpft dieses in die Rolle der Jury. Jeder Besucher kann anhand von Tiercé-Karten seine drei Favoriten bestimmen. Zugelassene Techniken sind Bleistift, Aquarell, Acryl, Öl und Pastell, sowie Skulpturen aus Metall, Holz oder Stein. An dem für den Wettbewerb erstellten Werk muss der Künstler mindestens 4 Stunden vor Ort arbeiten. Alle Werke sind schließlich als öffentliche Ausstellung für rund eine Woche in einer dafür vorbereiteten Scheune zu besichtigen. Die Voranmeldung der Künstler erfolgt online oder direkt vor Ort am 23. Juni bis 11.00 Uhr. Die Teilnahme am Live-Wettbewerb ist kostenlos. Der Eintrittspreis für die Besucher beträgt 8 € pro Person. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre zahlen keinen Eintritt. Tickets gibt’s auch online über die Website. Weitere Informationen (auch zu Programm und Anreise) finden sich auf der Veranstalter-Website unter der angegebenen Website.

Bei der diesjährigen 30. Jubiläumsausgabe des Lellinger Kunstfestivals ist das europäische Outsider Art-Inklusionsprojekt Art-Transmitter wieder mit einer kleinen Auswahl so genannter Außenseiterkunst, mit Beratung, Literatur und Infomaterial am Stand des saarländischen Künstlerautors Gangolf Peitz vertreten. Die Werke können vor Ort von Interessierten besichtigt oder auch direkt erworben werden. Frühzeitige Terminvereinbarungen sind unter +49 (0)178 2831417 möglich.


- (c) Flyer/Plakat: Veranstalter, (c) Foto Konstfestival 2022: G. Peitz -
www.konstfestival.lu/de
30.05.2022
"Seelische Gesundheit – Mein Weg"
Selbsthilfe-Literaturpreis in Rheinland-Pfalz ausgelobt
Saarburg/sw/at. Sich von der Seele schreiben hilft! Das weiß auch die rheinland-pfälzische Selbsthilfe für seelische Gesundheit SeelenWorte RLP (Sitz Saarburg, Flyer unter dem angeführten Link) und hat einen Schreibwettbewerb zum Thema „Seelische Gesundheit – Mein Weg“ ausgeschrieben. Das von der BAHN-BKK geförderte Sonderprojekt spricht zur Teilnahme literarisch ambitionierte Betroffene, d.h. Menschen mit psycho-sozialen Beeinträchtigungen und Erschwernissen an, die in diesem Bundesland und seinem näheren Umfeld wohnen oder einen Bezug zu dieser Region haben (geboren, gearbeitet oder gewohnt dort / bitte bei Bewerbung angeben).

Zugelassen und gesucht sind individuell zum Thema selbst verfasste, bisher unveröffentlichte Texte, bevorzugt in belletristischer Form (Kurzgeschichte, Gedicht, Essay, Fabel u.ä. und mit eigenem Titel versehen) aus persönlich erlebtem Hintergrund. Umfang: mind. 1.000, max. 3.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen). Jeder Teilnehmende versichert mit seiner Bewerbung, alleiniger Urheber des eingereichten Werkes zu sein und dass dieses frei von Rechten Dritter oder einer Verwertungsgesellschaft ist. Eine Autorenvita ist beizufügen. Anonyme oder pseudonyme Beiträge bleiben unberücksichtigt, Texte in menschenverletzender Sprache sind inakzeptabel. Alle Rechte bleiben beim Verfasser. Dem Veranstalter wird ein einmaliges freies Text-Nutzungsrecht für seine Projektarbeit, PR und die Ergebnisveröffentlichung eingeräumt. Eine zweiköpfige Fachjury steht zur Ermittlung des Hauptpreises zur Verfügung (Namen werden noch mitgeteilt).

Die zwei Gewinner werden im Herbst in der Selbsthilfezeitung SeelenLaute überregional bekanntgegeben. Dort erfolgt auch exklusiv die Veröffentlichung der beiden Preisgewinn-Texte. Die Juryentscheidung ist unanfechtbar. Projektorganisatoren, Förderer und Jurymitglieder nehmen nicht am Wettbewerb teil. Zwei attraktive Prämien werden vergeben: Der Hauptpreis in Form eines 200 €-Büchergutscheins von fairbuch.de sowie der Redaktionspreis der Selbsthilfezeitung SeelenLaute als Büchergutschein im Wert von 100 €. TeilnehmerInnen mailen ihren Text sowie (nur intern) ihre Kurzvita und Kontaktangaben (mit Name, Adresse, Tel.-Nr.) an: seelenworte_sh-rlp@hallo.ms. Mit Zusendung gelten die genannten Wettbewerbsregeln als akzeptiert. Bewerbungen, die nicht der Ausschreibung entsprechen oder unvollständig sind, werden automatisch storniert und gelöscht. Der Veranstalter bittet von Rückfragen abzusehen. Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bewerben können sich nur Einzelpersonen (keine Einrichtungen o.ä.). Die Ausschreibung steht im Netz autorisiert im Nachrichtenportal www.art-transmitter.de der Europäischen Gesellschaft zur Förderung von Kunst und Kultur in der Psychiatrie e.V., die bei der Wettbewerbsrealisation assistiert. Die Information darf im Sinne einer Presseinformation gerne weiterpubliziert werden.

Einsendeschluss per E-Mail-Zusendung (mit dem Bewerbungstext als separate Word-Datei im Anhang) ist der 31. August 2022. Selbsthilfe SeelenWorte RLP freut sich über eine rege Beteiligung, wünscht viel Spaß beim Schreiben und Erfolg bei der Teilnahme an diesem originären Selbsthilfe-Schreibwettbewerb 2022!


- Logo: Veranstalter -
www.art-transmitter.de/pics_kunst/SW_RLP%20Flyer2022_neu%20ok.pdf
 
1  2  3  4  5  
 
Termine

30.12.2022
JAHRESKALENDER 2022 Selbsthilfe SeelenLaute Saar & SeelenWorte RLP
Regionale und überregionale Termine und Angebote
Workshops, Vorträge, Kurzfahrten zur Weiterbildung / Infostände & Teilnahmen / Wettbewerbe / Medien. Stand bzw. letzte Webmaster-Aktualisierung: 21.09 mehr
10.08.2022
Selbsthilfe und Art-Transmitter am 18.9. in Remich
Kunst- und Infostand auf Stadtfest
Traditionsgemäß lädt das luxemburgische Moselstädtchen Remich am Kirmes-Sonntag im September zum Crémant und Kultur-Festival ein. Neben einer „Kirmes mehr
08.08.2022
Art-Transmitter mit Selbsthilfe am 3.9. in Mainz
Präsenzstand Nr. 19 auf der INKLUSIVA im Uni-Philosophicum

Art-Transmitter mit Selbsthilfe am 3.9. in Mainz

Die am 2. September online und am 3. September als Direktveranstaltung durchgeführte INKLUSIVA-Messe 2022, findet am Präsenz-Samstag von 10.00 bis 18. mehr