Wettbewerbe
01.12.2023
Selbsthilfe-Schreibwettbewerb 2023 ist entschieden
Zwei Gewinner beim SeelenWorte RLP-Preis zum Thema Ernährung
Psychisches Wohlbefinden & gesund essen und trinken hängen eng miteinander zusammen. Nicht selten treten Probleme auf, wenn Psychopharmaka genommen werden, eine Wechselwirkung bei Kaffee- und Alkoholkonsum besteht oder widersinnige Wirkungen wie Appetitlosigkeit oder Esssucht durch z.B. Neuroleptika ausgelöst werden. Um die Thematik in den Fokus zu nehmen, hatte die rheinland-pfälzische Selbsthilfeorganisation für seelische Gesundheit SeelenWorte RLP (Sitz Saarburg) mit Unterstützung der IKK Südwest 2023 den regionalen Schreibwettbewerb „Meine Ernährung und meine seelische Gesundheit“ ausgeschrieben, um mit dem Sonderprojekt Gesundheitsbewusstsein und Selbstinitiative zu fördern. Zugelassen waren nur eigene, bisher unveröffentlichte Erfahrungsberichte. Knapp ein Dutzend Texte gingen beim Veranstalter ein.

Zur Teilnahme angesprochen waren interessierte Betroffene in Rheinland-Pfalz, d.h. Menschen mit psycho-sozialen Beeinträchtigungen und Erschwernissen, die in diesem Bundesland und seinem Umland wohnen oder einen Bezug zur Region haben. Über die Ausschreibung wurde angemessen in Presse und Medien berichtet. Der u.a. auf den Websites des Kultur-Inklusionsprojektes art-transmitter.de, der SEKIS Trier und sogar im autorenwelt.de-Portal vorgestellte Wettbewerb wurde von der Europäischen Gesellschaft zur Förderung von Kunst und Kultur in der Psychiatrie e.V. (Dortmund) organisatorisch begleitet. Insbesondere wurde er im Sommer auf dem ersten Trierer Selbsthilfefestival während des Besuchs von Ministerpräsidentin Malu Dreyer am Infozelt von Selbsthilfe SeelenWorte RLP direkt beworben.

Die unabhängig voneinander, nach relevanten Bewertungskriterien erfolgte anonyme Jurierung durch Liane Schuler-Lauer, BUND-Erfahrene & Heilkräuterexpertin sowie Barbara Klein, zertifizierte Diätassistentin & Ernährungsreferentin (beide Trier) ergab den Hauptpreis. Als zweites wurde der Redaktionspreis der Selbsthilfezeitung SeelenLaute vergeben. Die Gewinner:innen werden hiermit bekannt gegeben. In der Winterausgabe Nr. 64 der Selbsthilfe-Zeitung SeelenLaute erfolgt im Januar 2024 überregional und exklusiv die Veröffentlichung der Siegestexte. Die beiden Gewinne (Hauptpreis: 150 €-Büchergutschein, sowie SeelenLaute-Redaktionspreis 100 €-Büchergutschein) werden in der ersten Dezemberwoche 2023 zugestellt.

Mit einem Vorsprung von drei Punkten auf den nächsten Bewerber erringt Andreas Kraft aus Herzogenrath (lebte und studierte in der Pfalz) mit seinem Text ‚DaMi‘ zum Darmmikrobiom den Hauptpreis. Zitat daraus: “Richtige Ernährung, gepaart mit ausreichend Schlaf sowie gesunder Bewegung, am besten an frischer Luft, steigert die Stressresilienz.” Der Redaktionspreis der Zeitung SeelenLaute geht ins hessische Witzenhausen an Silke Fickert (arbeitete als Bibliothekarin an der Uni Mainz) für ihren Textbeitrag, worin es heißt: „Wenn ich mich gesund ernähre, geht es mir viel besser! – Wie sagte schon Hippokrates: ‚Lasst Eure Nahrung Eure Medizin sein und Medizin Eure Nahrung‘."

Selbsthilfe SeelenWorte RLP gratuliert Autor Andreas Kraft und Autorin Silke Fickert herzlich zu den Gewinnen. Dank gilt allen Beteiligten an diesem Selbsthilfe-Schreibwettbewerb 2023 fürs ambitionierte Mitmachen, wie auch dem Förderer IKK Südwest für die Mittelunterstützung. Große Anerkennung gilt allen Wettbewerber:innen für vielseitige und hochwertige Texte.

• Medieninformation vom 01.12.2023, seelenworte_sh-rlp@hallo.ms. Selbsthilfe SeelenWorte RLP – Unabhängige Selbsthilfe für seelische Gesundheit in und aus Rheinland-Pfalz. C/o BKS Saar, art-transmitter
23.06.2023
Meine Ernährung und meine seelische Gesundheit
Neuer Selbsthilfe-Schreibwettbewerb in Rheinland-Pfalz ausgeschrieben
Hier sind persönliche Erfahrungen gefragt! Psychisches Wohlbefinden & gesund essen und trinken hängen eng miteinander zusammen. Nicht selten treten Probleme auf, wenn Psychopharmaka genommen werden, eine Wechselwirkung bei Kaffee- und Alkoholkonsum besteht oder widersinnige Wirkungen wie Appetitlosigkeit oder Esssucht durch z.B. Neuroleptika ausgelöst werden. Um dies näher in den Fokus zu nehmen, hat die rheinland-pfälzische Selbsthilfeorganisation für seelische Gesundheit SeelenWorte RLP (Sitz Saarburg) mit Unterstützung der IKK Südwest in 2023 einen Schreibwettbewerb zum Thema „Meine Ernährung und meine seelische Gesundheit“ ausgeschrieben. Mit dem Selbsthilfe-Sonderprojekt sollen Gesundheitsbewusstsein und Eigenengagement gefördert werden.

Zur Teilnahme angesprochen sind interessierte Betroffene in Rheinland-Pfalz, d.h. Menschen mit psycho-sozialen Beeinträchtigungen und Erschwernissen, die in diesem Bundesland und seinem Umland wohnen oder einen Bezug zu dieser Region haben (geboren, gearbeitet oder gewohnt dort / bitte bei Bewerbung angeben). Zum Wettbewerb wird angemessen in Presse und Medien berichtet. Insbesondere wird er am 1. Juli 2023 beim Trierer Selbsthilfefestival (open air ganztags auf dem Viehmarkt) im Infozelt von SH SeelenWorte RLP vorgestellt und beworben.

Zugelassen sind ausschließlich selbst verfasste, bisher unveröffentlichte eigene Erfahrungsberichte, im Umfang von max. 4.500 Zeichen (inkl. Leerzeichen). Rechte dürfen nicht bei Dritten liegen. Bewerbungseinsendungen erfolgen online als formatierbare Textdatei. Außer Name und Vorname sind Alter, Geburts- und Wohnort sowie die gültige Postadresse anzugeben. Anonyme oder pseudonyme Beiträge bleiben unberücksichtigt. Texte in verletzender Sprache sind inakzeptabel. Alle Rechte bleiben beim Verfasser. Dem Veranstalter wird ein einmaliges freies Text-Nutzungsrecht für seine Projektarbeit, PR und die Ergebnisveröffentlichung eingeräumt (hier erscheinen nur Name, Alter und Wohnort zu den Preisträgern). Die Datenverarbeitung gewährt den Datenschutz. Eine unabhängige Jury ermittelt nach Vorlage der vom Veranstalter für die Jurierung anonymisierten Texte den Hauptpreis. Diese besteht aus Liane Schuler-Lauer, BUND-Erfahrene & Heilkräuterexpertin sowie Barbara Klein, zertifizierte Diätassistentin & Ernährungsreferentin (beide Trier). Als zweiter Preis wird der Redaktionspreis der Selbsthilfezeitung SeelenLaute vergeben. Die Entscheidungen sind unanfechtbar. Die Gewinner:innen werden Herbst/Winter 2023 in der Zeitung SeelenLaute überregional bekanntgegeben. Dort erfolgt exklusiv die Veröffentlichung der beiden prämierten Texte. Projektorganisatoren, Förderer und Jurymitglieder nehmen nicht am Wettbewerb teil.

Die beiden Prämien: Der Hauptpreis als 150 €-Büchergutschein, sowie der SeelenLaute-Redaktionspreis gleichermaßen in Höhe 100 €. Bewerbungen sind per E-Mail an seelenworte_sh-rlp@hallo.ms zu senden. Mit Zusendung gilt die Ausschreibung als akzeptiert. Bewerbungen, die nicht den Regeln entsprechen oder unvollständig sind, werden automatisch storniert und gelöscht. Der Veranstalter bittet von Rückfragen abzusehen. Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bewerben können sich nur Einzelpersonen (keine Gruppen, Einrichtungen o.ä.). Die Ausschreibung steht autorisiert im Nachrichtenportal www.art-transmitter.de der Europ. Gesellschaft zur Förderung von Kunst und Kultur in der Psychiatrie e.V., die bei der Wettbewerbsrealisation organisatorisch assistiert.

Einsendeschluss ist der 30. September 2023. SeelenWorte RLP freut sich über rege Beteiligung, wünscht viel Spaß beim Schreiben & Erfolg bei der Teilnahme an diesem originären Selbsthilfe-Schreibwettbewerb zu Ernährung und seelischer Gesundheit!

- Medieninformation vom JUNI 2023 / SW RLP / AT, i.A. BKS Saar Bous -
weitere Informationen (PDF)
31. Internationales Open Air Konstfestival in Lellingen
10.05.2023
31. Internationales Open Air Konstfestival in Lellingen
Art-Transmitter am 23. Juni in den Luxemburger Ardennen
Lellingen (Meldung vom 10.5. und 23.6.2023). Seit seiner Gründung im Jahre 1991 lädt das Organisationskomitee der Open Air Konstfestival asbl jährlich am 23. Juni, dem luxemburgischen Nationalfeiertag, in den Norden des Großherzogtums ein. Für einen Tag verwandelt sich dann das Ardennendörfchen Lellingen von 11 bis 19 Uhr in eine lebendige und farbenfrohe Galerie unter freiem Himmel. Längst über die Grenzen des Landes bekannt, zieht der internationale Event heute bis zu 5.000 Besucher an. Ein Programm mit rund 100 ausstellenden, vor Ort arbeitenden KünstlerInnen aus mehreren Ländern, sowie umrahmend auftretenden Straßenkünstlern, Musikbands oder stattfindenden Workshops und Kinderateliers, macht das Festival zu einem Erlebnis für jung und alt.

Der am Tag stattfindende Live-Kunstwettbewerb ist mit attraktiven Preisgeldern dotiert: 1. Publikumspreis 1.500 € / 2. Publikumspreis 400 € / 3. Publikumspreis 300 € / Prix de la commune 1.250 €. Den Kunstschaffenden wird die Möglichkeit geboten, ihre Werke zu präsentieren und zu verkaufen, Gleichgesinnten zu begegnen und mit dem interessierten Publikum in Kontakt zu treten. Dieses schlüpft auch in die Rolle der Jury. Jeder Besucher kann anhand von Tiercé-Karten seine drei Favoriten bestimmen. Zugelassene Techniken sind Bleistift, Aquarell, Acryl, Öl und Pastell, sowie Skulpturen aus Metall, Holz oder Stein. An dem für den Wettbewerb erstellten Werk muss der Künstler mindestens 4 Stunden vor Ort arbeiten. Alle Werke sind schließlich als öffentliche Ausstellung bis zum darauffolgenden Sonntag in einer dafür vorbereiteten Scheune zu besichtigen. Die Anmeldung der Künstler erfolgt online oder direkt vor Ort am Tag noch bis spätestens 11.00 Uhr. Die Teilnahme am Live-Wettbewerb ist kostenlos. Der Eintrittspreis für die Besucher beträgt 8 €, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre zahlen keinen Eintritt. Tickets gibt’s gleichfalls online über die Website des Veranstalters, wie auch alle weiteren Informationen.

Aufgrund der noch bis Herbst gesperrten Bahnstrecke im Norden Luxemburgs und komplizierter Busersatzverkehre, können hierüber anreisende Teilnehmende des Ardennen-Kunstfestivals 2023 nur eingeschränkt dabei sein. Das Outsider Art-Inklusionsprojekt Art-Transmitter (EGfK e.V., Dortmund) konnte auch wegen der Gewitterlage am Veranstaltungstag kurzfristig umdisponieren und neben der journalistischen Berichterstattung eine interne Kunstpräsentation in der Hotelpension im nahegelegenen Ort Kautenbach sowie in Trier anbieten: mit Beratung, Literatur und Direktkaufoption über den saarländischen Künstlerautor und Art-Transmitter-Referenten Gangolf Peitz.

- (c) Plakat/Logo: Veranstalter; (c) Foto Konstfestival: G. Peitz -
www.konstfestival.lu/de
 
1  2  3  4  5  6  7  
 
Termine

31.12.2024
JAHRESKALENDER 2024 Selbsthilfe SeelenLaute Saar & SeelenWorte RLP
Über/regionale Termine & Angebote
Workshops / Vorträge / Seminarfahrten / Infostände & Teilnahmen / Wettbewerbe / Medien etc. Aus dem weiteren Programm. Letzte Aktualisierung: 26.02.24 mehr
05.01.2024
DIE FARBEN DES LEBENS / LES COULEURS DE LA VIE
Schreibatelier bei Campus Vivendi in Südfrankreich im April 2024

DIE FARBEN DES LEBENS / LES COULEURS DE LA VIE

Eine neue Seminarfahrt von Selbsthilfe SeelenLaute Saar mit einer Kleingruppe von Mitgliedern sowie LeserInnen der Selbsthilfezeitung SeelenLaute und mehr
28.12.2023
OUTSIDE IN: Humanising the Arts
Symposium in Brighton im Januar
Die gemeinnützige britische Organisation Outside In, die Künstler:innen mit gesundheitlichen und sozialen Beeinträchtigungen unterstützt, veranstaltet mehr