Termine
INSITA PRAHA 2022
02.11.2022
INSITA PRAHA 2022
Internationale Schau von Art Brut, Outsider Art und Naïve Art
Vom 4. November bis 3. Dezember 2022 findet die zweite internationale Ausstellung für Naive Kunst, Art Brut und Outsider Art in Prag statt. INSITA PRAHA zeigt Werke von über vierzig Künstler:innen aus zwölf Ländern, mit fünfzehn Namen aus der Tschechei und weiteren aus Dänemark, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Polen, Portugal, der Slowakei oder Serbien. Aus Syrien ist Adib Fattal und aus der Ukraine Sashko Balabai vertreten. Ziel des Veranstalters ist es, Kunstschaffende ohne akademische künstlerische Ausbildung vorzustellen, mit ihren authentischen, freien und spontanen Ausdrucksqualitäten. Adresse ist die Galerie Lapidárium, Rámová 735, 110 00 Staré Město, mitten in der Prager Altstadt (Tel. +420 602 298 550). Weitere Informationen im Netz unter der angegebenen Website.

- Foto Plakat/Flyer: Medieninfo Veranstalter -
www.galerielapidarium.cz/4-11-3-12-insita-praha-2022/?v=3a52f3c22ed6
Silke Wolff mit weiterer META und SUPRA-Ausstellung in Ludwigshafen
25.10.2022
Silke Wolff mit weiterer META und SUPRA-Ausstellung in Ludwigshafen
18 Bildwerke im Kulturzentrum dasHaus bis 31. Dezember zu sehen
Die auch in der regionalen Selbsthilfeszene in Kooperation mit Inklusions-Kunstprojekt Art-Transmitter in Kreativ-Projekten mitarbeitende rheinland-pfälzische Freie Künstlerin Silke Wolff lädt alle Interessierten zu ihrer weiteren Kunstausstellung vom 2. November bis 31. Dezember 2022 im Hausboot des Ludwigshafener Kulturzentrums dasHaus in der Bahnhofstraße 30 ein. Vernissage ist dort am 1. November um 16.00 Uhr. Zu sehen sind 18 ausgewählte Bildwerke aus Wolffs kreierten Motivreihen META und SUPRA.

Die Künstlerin zu ihren Arbeiten: „Objekte meiner Darstellungen sind oft Blumen und Menschen, teils aber auch einfach verschiedene Gegenstände des Alltags, die in ihrer abstrahierend formalen Reduktion und gestalterischen Kombination ein supranatural anmutendes Universum begründen. Kräftig leuchtende und förmlich zerfließende Strukturen treffen auf skulptural futuristisch anmutende Wesen. Zugrunde liegen manuell gefertigte Zeichnungen, die dann einem digitalen Überarbeitungsprozess unterzogen werden.“

Die aktuelle Verkaufsausstellung kam über ihr Engagement im HausRat zustande, einem Gremium engagierter Ludwigshafener Bürger*innen, das eigene programmliche Ideen im Kulturzentrum dasHaus konzipiert und umsetzt. Der Eintritt ist frei. Kontakt und weitere Informationen bei silke-wolff@gmx.net oder unter Tel. 0157/52192704. Hingewiesen sei auch auf die Galerieseite von Silke Wolff bei der britischen Outsider Art-Agentur Outside In, unter dem angegebenen Internet-Link.

- Foto: Archiv Künstlerin, priv. -
www.outsidein.org.uk/galleries/silke-wolff
April 2023 nächstes Schreib-Atelier bei Campus Vivendi
04.10.2022
April 2023 nächstes Schreib-Atelier bei Campus Vivendi
Internationales Begegnungszentrum lädt nach Südfrankreich ein
Das nächste literarische Schreib-Atelier im Rahmen der Campus Vivendi-Kreativwochen, findet unter dem erweiterten Motto „Gleichgewicht – Balance – Mobile” vom 24. bis 28. April 2023 im Atelierhaus des deutsch-französischen Begegnungszentrums “Ort der Lebendigkeit” (= Campus Vivendi) im südfranzösischen Montagnac statt. Leiter der Woche ist Gangolf Peitz vom Büro für Kultur- und Sozialarbeit Saar, unter anderem als Referent und Redakteur beim Kooperationspartner Art-Transmitter (Dortmund), als Stammautor beim Kulturmagazin Paraple (Bouzonville) und für bundesdeutsche Selbsthilfevereine tätig.

Schreiben .. hilft! In diesem poetischen Workshop werden von den Teilnehmenden eigene Texte (Gedicht, Kurzgeschichte, Dada etc.) zum Schwerpunktthema geschrieben. Dazu werden Theorie und Handwerk vermittelt (Stilmittel, Formen, Beispiele). Literarische Spiele lockern auf, Vortragsübungen mit rhetorischen Tipps und Tricks ergänzen das Programm. Die entstandenen Werke werden in der Gruppe diskutiert und verfeinert. Am Dienstag kann (wer will) – unter Anleitung des Campus-Kunstleiters Toni Reichl – passend zum Thema zusätzlich ein ausbalanciertes Mobile im Atelier-Raum gebaut werden. Der Kleingruppe-Kurs (vormittags von 10 bis 13 Uhr, mit Pause) wird primär in deutscher Sprache moderiert, ist aber multilingual angelegt. Gearbeitet wird auch mit den länderübergreifenden Publikationen ‘SeelenLaute’ (Selbsthilfe-Zeitung aus Deutschland) und ‘Paraple’ (Literaturzeitschrift aus Frankreich), die den Teilnehmenden kostenlos zur Verfügung stehen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, nur Stift, Papier, Lust bzw. Neugierde sind mitzubringen! Den Ausklang bildet ein spannender gemütlicher Abschlussnachmittag am Freitag, mit Kurz-Lesungen, Live-Musik, Mobiles und einem tollen Essen.

Campus Vivendi ist ein deutsch-französisches Begegnungs- und Erholungszentrum für Menschen mit (vor allem) psychosozialen Beeinträchtigungen, gelegen in der Provinz Languedoc. Informationen zu Haus, Unterkunft und Verpflegung sowie Anfragen und Anmeldung für eine Platzreservierung über die Website https://campusvivendi.de/ (die Seite erfuhr im September einen überarbeitenden Relaunch; alle Jahrestermine der “Künstlerischen Begegnungen” und “Kleinen Entdeckungsreisen” des Hauses werden hier angekündigt), unter Tel. +33 (0) 6 330 66 313 oder per E-mail an campusvivendi@gmail.com. Die Teilnahme am Schreib-Atelier ist wie bei allen dortigen Workshops kostenlos.

Aus Deutschland plant Selbsthilfe SeelenLaute Saar in dieser Zeit eine Seminarfahrt nach Frankreich, um über diesen Workshop das weiter im Umbau und in Angebotserweiterung befindliche Zentrum Campus Vivendi spezifisch kennenzulernen, Ideen aus der Selbsthilfearbeit für seelische Gesundheit einzubringen, Kontakte zu pflegen und um grenzüberschreitend Genesungswege, Inklusion und Teilhabe zu diskutieren und zu praktizieren. Dazu wird eine interessierte Gruppe von maximal fünf Mitgliedern (mit Gruppenkoordinator/Referent), unterstützt aus Selbsthilfefördermitteln (angefragt beim saarländischen Gesundheits- und Sozialministerium sowie bei einer großen Betriebskrankenkasse) als Weiterbildungsmaßnahme ab Saarbrücken bzw. Luxemburg (per TGV/ICE) gemeinsam nach Montagnac reisen. Achtung: Entschlossene interessierte SeelenLaute-Saar-Mitglieder und -Freunde melden sich für diese Gruppe bitte baldestmöglich bei der Projektkoordination unter sh_seelenlaute-saar@email.de zur Weiterleitung an Campus Vivendi an, um ihre Bezuschussung regeln und die Selbsthilfe-Projektfahrt planungssicher durchführen zu können (ggfs. zählt die Reihenfolge des Anmeldeeingangs).

- Foto vom Ort Montagnac: G. Peitz, 2022 / Logo: Campus Vivendi -
www.campusvivendi.de
Termine

31.12.2024
JAHRESKALENDER 2024 Selbsthilfe SeelenLaute Saar & SeelenWorte RLP
Über/regionale Termine & Angebote
Workshops / Vorträge / Seminarfahrten / Infostände & Teilnahmen / Wettbewerbe / Medien etc. Aus dem weiteren Programm. Letzte Aktualisierung: 26.02.24 mehr
05.01.2024
DIE FARBEN DES LEBENS / LES COULEURS DE LA VIE
Schreibatelier bei Campus Vivendi in Südfrankreich im April 2024

DIE FARBEN DES LEBENS / LES COULEURS DE LA VIE

Eine neue Seminarfahrt von Selbsthilfe SeelenLaute Saar mit einer Kleingruppe von Mitgliedern sowie LeserInnen der Selbsthilfezeitung SeelenLaute und mehr
28.12.2023
OUTSIDE IN: Humanising the Arts
Symposium in Brighton im Januar
Die gemeinnützige britische Organisation Outside In, die Künstler:innen mit gesundheitlichen und sozialen Beeinträchtigungen unterstützt, veranstaltet mehr