Nachrichten
SeelenLaute-Zeitung 64/ print & online
23.01.2024
SeelenLaute-Zeitung 64/ print & online
Winterausgabe 2023_24 der Selbsthilfezeitung für seelische Gesundheit
Saarbrücken/Saarburg (Herausgeber-PM). Die neue SEELENLAUTE 64, farbig illustriert, erscheint print zum 30.01.2024 und wird überregional verteilt, verschickt und ausgelegt. Die Digitalausgabe ist ab 25.01. im Netz zum Lesen gratis downloadbar.

AUS DEM INHALT: Editorial / Ergebnis Selbsthilfe-Schreibwettbewerb 2023 „Ernährung“, mit Gewinnertexten von SeelenWorte RLP-Hauptpreis und Redaktionspreis der SeelenLaute-Zeitung. „DaMi“ von Andreas Kraft / Lyrik: „Kalte Schatten“ / Giovanni A. Fava: „Antidepressiva absetzen – Anleitung zum personalisierten Begleiten von Absetzproblemen“ (Buchrezension Peter Lehmann) / „Der Sturm ist da, die wilden Meere hupfen“ (Fotonachbericht von psychiatriegeschichtlicher Weiterbildungsfahrt nach Göppingen, MuSeele) / Befreiendes Schreiben zum Thema Hoffnung – Susanne Konrad zu Gast mit Workshop bei SeelenLaute Saar in Saarbrücken / „Hoffnungszeichen“ von Astrid Geißler / Aus dem Jahreskalender SH SW RLP & SH SL Saar. Info zur Email & Tel.-Sonderberatung am 16.2.24 mit Roland Rosinus zu Ängsten / Ausgewählte andere Angebote (Trier, Saarbrücken, Leipzig) / „Denn wenn ich mich gesund ernähre, geht es mir viel besser!“ von Silke Fickert / Impressum

SEELENLAUTE – Die Selbsthilfezeitung für seelische Gesundheit im deutschsprachigen Raum, von der Saar. Kritisch, undogmatisch, unabhängig und für alle Interessierten. Schwerpunktthema 2024: „Gesundheitsselbsthilfe – Stark durch Teilhabe und Öffentlichkeitsarbeit“. Erscheint 5 x im Jahr (im Sommer als Doppelausgabe), unterstützend gefördert in Rheinland-Pfalz projektbezogen von Betriebskrankenkassen sowie in der Bewerbung und Verteilung ergänzend aus Mitteln der GKV-Selbsthilfe-Gemeinschaftsförderung Saarland und des LK Merzig-Wadern. Die Zeitung wird von den Selbsthilfen SeelenLaute Worte RLP und SeelenLaute Saar herausgegeben, print an Saar, Mosel, Rhein, sowie im gesamten deutschsprachigen Lesegebiet auf Spendenbasis verbreitet und zusammen mit der Online-Ausgabe von mehreren tausend Leser*innen eines breiten, wachsenden Publikums gelesen. Druckauflage (mit bedarfsweisen Nachdrucken) über 3.000 verteilte Ex. im Jahr

BEZUG Printausgabe per Post: 5er-Paket kommt frei Haus für Einrichtungen, Selbsthilfen, Praxen etc. gegen Spende 15 € / 1 aktuelle Ausgabe + Infomaterial für Erstinteressierte gegen 3 € vorab für Versandaufwand. BESTELLUNGEN schriftlich (auch per Mail an sh_seelenlaute-saar@email.de, Anschrift nicht vergessen!) nach Überweisung aufs Kto. SH SeelenLaute, IBAN DE 56 5935 0110 1370 2137 44 oder in Briefmarken im Brief. / 1 Ex. im Abo-Bezug dann für private Bezieher generell kostenlos (Spende hilft), bis auf Widerruf.

Die aktuelle Online-Ausgabe ist hier als autorisierter PDF-Abruf kostenfrei zu lesen: weitere Informationen (PDF)
Ausstellung Abram Wilhelm im Christophsbad Göppingen
04.01.2024
Ausstellung Abram Wilhelm im Christophsbad Göppingen
MuSeele e.V. würdigt den Künstler anlässlich 80. Geburtstag
Wie der Verein MuSeele aus dem baden-württembergischen Göppingen mitteilt, feiert Ausnahmekünstler und Vereinsmitglied Abram Wilhelm (geb. 1944 in Amsterdam, lebt seit 1965 in Deutschland) Ende Januar 2024 seinen 80. Geburtstag. Ihm ist ab Februar eine Ausstellung mit einer Auswahl seiner Werke im örtlichen Psychiatrie-Klinikum Christophsbad gewidmet.

MuSeele schreibt zum Künstler wie folgt: „Abram Wilhelm und seine Kunst sind ein typisches Beispiel für eine Kunstrichtung, die auch als art brut oder outsider art beschrieben wird und oft im psychiatrischen Kontext entsteht. Viele diesbezügliche Ausstellungen und Galerien und Museen haben zwischenzeitlich schon seit mehr als hundert Jahren für Erstaunen sowie auch für Irritation gesorgt. Seit den fünfziger Jahren gilt die outsider art aber auch als Türöffner für ein erweitertes Kunstverständnis mit besonderer Originalität und Toleranz. Abram Wilhelm hat schon .. mehrfach an der baden-württembergischen Kunstinitiative „so gesehen“ teilgenommen und in der Galerie Art Cru in Berlin, im Museum für Outsiderkunst in Schleswig, sowie in Göppingen (Uhingen, Bad Boll, Zell u.A.) und auch im Christophsbad ausgestellt.“

Die Vernissage findet Samstag, 3. Februar 2024 um 15 Uhr im "MuSeele im Windfang" zwischen den Gebäuden 10 und 11 im Klinikum Christophsbad GmbH & Co., Faurndauer Str. 6-28 in 73035 Göppingen statt. Die Ausstellung dauert bis 16. März.

Kontakt und Infos zu Verein und Psychiatriemuseum MuSeele unter Tel. 07161/601-9712, info@museele.de, oder im Netz unter https://museele.de/veranstaltungen. Künstler-Website unter nachstehendem Internetauftritt.

- Bild: Klinikum Christophsbad in Göppingen. Foto: G. Peitz, 2023 -
www.artbram.de
Soziale Psychiatrie 1/2024 – Thema KUNST und KULTUR
03.01.2024
Soziale Psychiatrie 1/2024 – Thema KUNST und KULTUR
Mit einem Beitrag zu Selbsthilfe-Workshops im Südwesten
Die aktuelle Nummer 183 der Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für Soziale Psychiatrie e.V. (Köln) hat im zwischen den Jahren erschienenen 80-seitigen Heft das Hauptthema „Kunst und Kultur“. Für die DGSP impliziert das Thema (mit Verweis auf die UN-BRK) Teilhabe und Partizipation. Im Rahmen ihres in Aufbau befindlichen FA Kunst und kulturelle Bildung heißt es dazu: "Ausgehend von der Prämisse, dass ohne Kunst weder gesellschaftliche Veränderung noch Psychiatriereform zu erreichen ist, wird es die Aufgabe des Ausschusses sein, die zentrale Bedeutung von Kunst und kultureller Bildung in das sozialpsychiatrische Denken und Handeln zu rücken und zum Gegenstand des berufstätigen Bewusstseins zu machen."

Zurück zum neuen Heft: Aus dem Bereich der diesbezüglich signifikanten
Selbsthilfearbeit in Deutschland, beschreibt Gangolf Peitz vom Büro für Kultur- und Sozialarbeit Saar, der u.a. bei grenz- und länderübergreifenden Workshop-Projekten der bundesweit vernetzten Selbsthilfeorganisationen SeelenWorte RLP (Rheinland-Pfalz) und SeelenLaute Saar im Saarland tätig ist, im Beitrag „Hoffnung, frei ausgedrückt – Wenn originäre Selbsthilfe auf freies Malen und Schreiben trifft“ (S. 38) Kreativbeispiele für seelische Gesundheit im und aus dem Südwesten Deutschlands.

Mehr unter dem unten genannten Website-Link. Die SP erscheint vierteljährlich, jeweils zu Quartalsanfang. Print-Einzelheft: 10 €, Jahresabo: 34 €. info@dgsp-ev.de

- Bild: Aus einem SeelenLaute Saar-Kunstseminar 2022. Foto: G. Peitz -
www.dgsp-ev.de/unsere-zeitschrift/die-soziale-psychiatrie.html
Termine

31.12.2024
JAHRESKALENDER 2024 Selbsthilfe SeelenLaute Saar & SeelenWorte RLP
Über/regionale Termine & Angebote
Workshops / Vorträge / Seminarfahrten / Infostände & Teilnahmen / Wettbewerbe / Medien etc. Aus dem weiteren Programm. Letzte Aktualisierung: 11.06.24 mehr
11.06.2024
Internationaler H-TEAM e.V.-Comic-Wettbewerb zum Thema „Geduld“
Gesamt 6.000 € Preisgeld – Bewerbungen digital bis 30.06.2024
Jeder ist eingeladen, an diesem Kunstwettbewerb 2024 des Münchner Vereins im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe „Soziales trifft Kunst und Kultur“ teil mehr
10.06.2024
Remich lädt zum Crémant & Kultur-Festival am 15. September ein
Interessierte Kunstschaffende können sich bis 30. Juni anmelden
Das luxemburgische Moselstädtchen Remich lädt auch in diesem Jahr zum Crémant und Kultur-Festival ein. Am Sonntag, 15. September 2024 können sich nebe mehr