Nachrichten
30.05.2022
"Seelische Gesundheit – Mein Weg"
Selbsthilfe-Literaturpreis in Rheinland-Pfalz ausgelobt
Saarburg/sw/at. Sich von der Seele schreiben hilft! Das weiß auch die rheinland-pfälzische Selbsthilfe für seelische Gesundheit SeelenWorte RLP (Sitz Saarburg, Flyer unter dem angeführten Link) und hat einen Schreibwettbewerb zum Thema „Seelische Gesundheit – Mein Weg“ ausgeschrieben. Das von der BAHN-BKK geförderte Sonderprojekt spricht zur Teilnahme literarisch ambitionierte Betroffene, d.h. Menschen mit psycho-sozialen Beeinträchtigungen und Erschwernissen an, die in diesem Bundesland und seinem näheren Umfeld wohnen oder einen Bezug zu dieser Region haben (geboren, gearbeitet oder gewohnt dort / bitte bei Bewerbung angeben).

Zugelassen und gesucht sind individuell zum Thema selbst verfasste, bisher unveröffentlichte Texte, bevorzugt in belletristischer Form (Kurzgeschichte, Gedicht, Essay, Fabel u.ä. und mit eigenem Titel versehen) aus persönlich erlebtem Hintergrund. Umfang: mind. 1.000, max. 3.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen). Jeder Teilnehmende versichert mit seiner Bewerbung, alleiniger Urheber des eingereichten Werkes zu sein und dass dieses frei von Rechten Dritter oder einer Verwertungsgesellschaft ist. Eine Autorenvita ist beizufügen. Anonyme oder pseudonyme Beiträge bleiben unberücksichtigt, Texte in menschenverletzender Sprache sind inakzeptabel. Alle Rechte bleiben beim Verfasser. Dem Veranstalter wird ein einmaliges freies Text-Nutzungsrecht für seine Projektarbeit, PR und die Ergebnisveröffentlichung eingeräumt. Eine zweiköpfige Fachjury steht zur Ermittlung des Hauptpreises zur Verfügung (Namen werden noch mitgeteilt).

Die zwei Gewinner werden im Herbst in der Selbsthilfezeitung SeelenLaute überregional bekanntgegeben. Dort erfolgt auch exklusiv die Veröffentlichung der beiden Preisgewinn-Texte. Die Juryentscheidung ist unanfechtbar. Projektorganisatoren, Förderer und Jurymitglieder nehmen nicht am Wettbewerb teil. Zwei attraktive Prämien werden vergeben: Der Hauptpreis in Form eines 200 €-Büchergutscheins von fairbuch.de sowie der Redaktionspreis der Selbsthilfezeitung SeelenLaute als Büchergutschein im Wert von 100 €. TeilnehmerInnen mailen ihren Text sowie (nur intern) ihre Kurzvita und Kontaktangaben (mit Name, Adresse, Tel.-Nr.) an: seelenworte_sh-rlp@hallo.ms. Mit Zusendung gelten die genannten Wettbewerbsregeln als akzeptiert. Bewerbungen, die nicht der Ausschreibung entsprechen oder unvollständig sind, werden automatisch storniert und gelöscht. Der Veranstalter bittet von Rückfragen abzusehen. Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bewerben können sich nur Einzelpersonen (keine Einrichtungen o.ä.). Die Ausschreibung steht im Netz autorisiert im Nachrichtenportal www.art-transmitter.de der Europäischen Gesellschaft zur Förderung von Kunst und Kultur in der Psychiatrie e.V., die bei der Wettbewerbsrealisation assistiert. Die Information darf im Sinne einer Presseinformation gerne weiterpubliziert werden.

Einsendeschluss per E-Mail-Zusendung (mit dem Bewerbungstext als separate Word-Datei im Anhang) ist der 31. August 2022. Selbsthilfe SeelenWorte RLP freut sich über eine rege Beteiligung, wünscht viel Spaß beim Schreiben und Erfolg bei der Teilnahme an diesem originären Selbsthilfe-Schreibwettbewerb 2022!


- Logo: Veranstalter -
www.art-transmitter.de/pics_kunst/SW_RLP%20Flyer2022_neu%20ok.pdf
25.05.2022
EIGENART Kunstpreis – seelische Gesundheit 2022
Ausgelobt sind 2.000 Euro. Bewerbungsschluss ist am 1. September
Der TANDEM e.V. ist ein 1993 gegründeter gemeinnütziger Verein in Bremervörde. Er beschreibt sich als Zusammenschluss von Menschen, die sich als Betroffene, als Angehörige oder als Interessierte für Menschen mit seelischen Problemen engagieren und eine Anlaufstelle für letztere oder Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten sein wollen. Man ist unter anderem Träger der Bremervörder Tafel, Gesellschafter der GESO Gesellschaft für soziale Hilfen, Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband, in der Deutschen Gesellschaft für soziale Psychiatrie (DGSP) und im Bündnis gegen Depression im Landkreis Rotenburg (Wümme). TANDEM e.V. betreibt auch ein Offenes Atelier, eine Artothek und veranstaltet Ausstellungen.

Neu ab diesem Jahr ist der „EIGENART KUNSTPREIS – seelische Gesundheit“, den der Verein fortan alle zwei Jahre auslobt. Es gibt jeweils ein neues Thema für die Wettbewerbe. Die Ausschreibung richtet sich an Künstler:innen, die in Deutschland leben und arbeiten, mit Bezug zum Thema seelische Gesundheit. Für 2022 dreht sich alles ums Zitat: „Mal bin ich leise, mal bin ich laut, mal bin ich Seele, mal bin ich Haut.“ Eingereicht werden muss je Teilnehmer:in ein eigenständig entwickeltes und hergestelltes Kunstwerk aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Fotografie oder Bildhauerei. Die Maße der Arbeit sollen 120 cm x 150 cm (H x B) nicht überschreiten. Bewerber:innen reichen ihren Teilnahmebeitrag zum Wettbewerb für die Vorauswahl zunächst online mit digitalem Foto unter Angabe des Urhebers/-in (kein Künstlername) und der Postanschrift mit Titel, Technik, Größenangabe ein, an eigenart@tandem-brv.de.

Unter den Zusendungen ermittelt eine Jury die Werke, die dann im Original einzureichen sind. Diese werden dem Veranstalter von den Teilnehmenden für eine an die Preisverleihung anschließende Ausstellung in Bremervörde vom 28. Oktober bis 25. November 2022 kostenfrei zur Verfügung gestellt. Aus dieser werden schließlich die Preisgewinner:innen gewählt. Zu gewinnen sind als 1. Preis 1.000 Euro, als 2. Preis und 3. Preis jeweils 500 Euro. Bewerbungen zum ersten EIGENART-Kunstpreis sind per Mail mit Foto bis 1. September 2022 möglich. Preisverleihung und Vernissage zur Ausstellung finden am 28. Oktober 2022 statt. Schirmherr und Jurymitglied ist Michael Hannebacher, Bürgermeister der Stadt Bremervörde.

TANDEM e.V., Ritterstraße 19, 27432 Bremervörde. Tel. 04761/72177, Email: info@tandem-brv.de, Website: www.tandem-brv.de. Der komplette Ausschreibungstext steht im Netz unter www.tandem-brv.com/eigenart-kunstraum/eigenart-kunstpreis/.
www.tandem-brv.de
23.05.2022
H-TEAM-Kunstwettbewerb 2022 zum Thema „Soziale-Netz-Werke“
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Soziales trifft Kunst und Kultur“
München. Einen internationalen Kunstwettbewerb 2022 zum Thema „Soziale-Netz-Werke“ schreibt in diesem Jahr der Münchner Verein H-TEAM e.V. innerhalb der Reihe „Soziales trifft Kunst und Kultur“ aus, unter Schirmherrinschaft von Renate Hausdorf, Präsidentin des Paul Klinger-Künstlersozialwerk. H-TEAM lobt gespendete Preisgelder in Höhe von 2.500 Eur aus. Jeder ist eingeladen am Wettbewerb teilzunehmen und darf aus der Sparte Comic oder Film eine Arbeit digital einreichen. Weitere Informationen, die Teilnahmebedingungen und -Anmeldeformulare findet man unter http://h-team-ev.de/aktuelles. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2022.

In der Selbstdarstellung des Veranstalters heißt es: „Jeder von uns bewegt sich in Sozialen-Netz-Werken, sei es in der realen oder virtuellen Welt. Für jeden haben sie eine eigene Bedeutung und Gewichtung. Wir, der H-TEAM e.V., sind Teil eines Sozialen-Netz-Werkes. Auf der einen Seite sind wir eine von verschiedenen Hilfseinrichtungen in München und auf der anderen Seite stellen wir für notleidende Menschen ein Netz aus Hilfen zur Verfügung. Wie wichtig solch ein Netzwerk ist, wurde vielen in der Pandemie richtig bewusst. Auch in den aktuellen Flüchtlingskrisen zeigt es sich besonders wie wichtig es ist, für die Betroffenen und Helfer ein gut funktionierendes Netzwerk zu haben, um schnell Hilfe zu erhalten und zu leisten.“

Der Wettbewerb will eine Auseinandersetzung mit künstlerischen Mitteln auf den Weg bringen. Man sei gespannt, wie mit dem Thema umgegangen werde und welche Formen der Umsetzung möglich sind. Dank zusätzlicher Unterstützung durch die Prof. Auer-Stiftung erhalten die Gewinner ein Preisgeld. Weitere Unterstützer sind angefragt, womit das Preisgeld eventuell erhöht werden kann. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie können die eingehenden Arbeiten erst einmal nur digital gezeigt werden (cf.: https://soziales-trifft-kunst.de). Sobald eine Ausstellung in der Geschäftsstelle wieder möglich ist, sollen GewinnerInnen-Arbeiten der Öffentlichkeit in einer Schau in Büroräumen des H-TEAM in München gezeigt werden.

H-TEAM e.V. - Gemeinnütziger und mildtätiger Verein zur Förderung der freien Wohlfahrtspflege. Plinganserstraße 19, 81369 München. E-Mail: kunst@h-team-ev.de, Tel. 089/7473620. Website wie angegeben
www.h-team-ev.de
Termine

30.12.2022
JAHRESKALENDER 2022 Selbsthilfe SeelenLaute Saar & SeelenWorte RLP
Regionale und überregionale Termine und Angebote
Workshops, Vorträge, Kurzfahrten zur Weiterbildung / Infostände & Teilnahmen / Wettbewerbe / Medien. Stand bzw. letzte Webmaster-Aktualisierung: 22.11 mehr
02.11.2022
INSITA PRAHA 2022
Internationale Schau von Art Brut, Outsider Art und Naïve Art
Vom 4. November bis 3. Dezember 2022 findet die zweite internationale Ausstellung für Naive Kunst, Art Brut und Outsider Art in Prag statt. INSITA PRA mehr
25.10.2022
Silke Wolff mit weiterer META und SUPRA-Ausstellung in Ludwigshafen
18 Bildwerke im Kulturzentrum dasHaus bis 31. Dezember zu sehen
Die auch in der regionalen Selbsthilfeszene in Kooperation mit Inklusions-Kunstprojekt Art-Transmitter in Kreativ-Projekten mitarbeitende rheinland-pf mehr