Elisabeth Aßhoff
Malen ist Leben, so wie ich es wirklich empfinde, fühle,
erlebe, will, brauche, ausdrücke - da bin ich wie ich wirklich
bin, ganz und gar ich selbst, da gehöre ich mir und nur mir,
da fühl ich mich wohl, bin frei, bin glücklich, bin wertvoll ,
bin in meinem Herzen zu Hause, bin heimgekehrt !

Malen ist aus mir schöpfen, es mir und anderen zeigen,
sichtbar machen können. Ich erkenne mich, Teile von mir, die
vorher unsichtbar waren, nicht ausgesprochen werden
durften, nicht für möglich gehalten wurden.
Das ungelebte Leben will leben !

Malend kann ich es zulassen, geschehen lassen -
und es macht Spaß, ich fühle große Lust, habe Kräfte, von
denen ich keine Ahnung hatte. Ein Prozess ist ins Rollen
gekommen, alles ist offen, alles ist neu, alles scheint möglich.
Mut ist wieder da, Spontanität, Inspiration, Intuition -
verloren geglaubt; doch von den Toten auferstanden.
Ich male ! Ich lebe wieder ! Bin lebendig ! Endlich !


Termine

20.12.2021
SeelenLaute Saar & SeelenWorte RLP
J a h r e s k a l e n d e r 2 0 2 1
SELBSTHILFEN SEELENLAUTE SAAR & SEELENWORTE RLP
Selbsthilfearbeit für seelische Gesundheit im Saarland und in Rheinland-Pfalz
Regional, mehr
25.11.2021
OAF New York 2022 vom 3. bis 6. Februar im Metropolitan Pavilion
65 Aussteller – Kuratierter Psychedelic Art-Raum
New York. Die 30. Ausgabe der New Yorker Outsider Art Fair ist mit über sechzig Galerien und Außenseiterkunstadressen aus der ganzen Welt für den 3. b mehr
23.10.2021
Stadthaus Ulm zeigt Rudi Bodmeier
Retrospektive unter dem Thema „Traumfrauen“ bis 5. Dezember
Ulm. In einer Retrospektive wird im Ulmer Stadthaus noch bis 5. Dezember 2021 das künstlerische Werk von Rudi Bodmeier (geb. 1961) vom bayerischen Aug mehr