Christian Lumma
Geboren 1971 in Dortmund
Die Papierarbeiten stammen aus den Jahren 1997 bis 99. Zurzeit male ich bevorzugt mit Ölfarben und Aquarellkreide auf Leinwand.
Beim Malen geht es mir darum, einer Linie oder einer Form die Möglichkeit zu schaffen, mehreren Abbildungen zuzugehören. Das gewährt Ihnen eine scheinbare Freiheit.
Beim zeichnen arbeite ich assoziativ. Ich weiß anfangs nie, wie das Ergebnis am Ende aussieht. Oft versetze ich mich zum Zeichnen in einen meditativen Zustand.
• Ausstellung im Atelier 91 im Rahmen der "Offenen Ateliers" in Dortmund 2018

Termine

11.05.2020
Collection de L’Art Brut ab 12. Mai wieder zugänglich
Maximal 50 Besucher gleichzeitig – Eintritt frei bis 8. Juni
Lausanne (Schweiz). Collection de L’Art Brut hat ab 12. Mai 2020 unter Auflagen wieder geöffnet. Es werden maximal 50 Besucher gleichzeitig ins Haus g mehr
10.05.2020
EOA-Konferenz auf 2021 verschoben
European Outsider Art Association Conference rescheduled
St. Gallen (Schweiz). Aufgrund der Coronakrise fällt die Generalversammlung mit internationaler Konferenz der European Outsider Art Association (EOA) mehr
06.05.2020
Art Brut Biënnale Hengelo jetzt vom 25.9. bis 4.10.2020
Veranstalter teilt Verlegung der Messe von Juni in den Herbst mit
Hengelo. Die Organisatoren der vierten Auflage der Internationalen Art Brut Biënnale im niederländischen Hengelo, die Kunst und Kultur von Künstlerinn mehr