Stefanie Krill
Geboren am 29.01.1969 · Wohnhaft in Neuenrade
Mit dem Malen begann ich vor ca. 15 Jahren. Viele Hobbys probierte ich aus, doch dem Malen blieb ich treu.
Durch die Krankheit fand ich zu mir selbst zurück. Das ist die Quintessenz, und die Malerei ist eine Quelle der Kraft aus der ich schöpfen kann wann und wie ich will – weil es dort keine Grenzen gibt.
Raum und Zeit schwinden, alles um mich herum vergesse ich, breche aus, bin einfach.
Beim Malen von Landschaften bin ich an diesem Ort, erschaffe ihn. Am Tag der Abreise, wenn das Bild fertig ist bleibt die Erinnerung daran wie schön es dort war, Farben gemischt zu haben und Licht erstrahlen zu lassen.
Beim abstrakten Bild behandle ich den Untergrund manchmal ganz liebevoll oder auch fast zerstörerisch, je nach Stimmung. Der Untergrund gehört mir allein und ich gebe alles.
Danach fühle ich mich ausgepowert aber auch frei. Dieses Gefühl der Freiheit macht mich süchtig, süchtig danach immer weiter zu machen …

Künstlerin bei Art Transmitter seit 2012


Termine

02.04.2020
gugging favourites
Internet statt direkt
Maria Gugging (Österreich). Auch die österreichische Outsider Art-Galerie gugging nutzt die derzeitige Vor-Ort-Ausstellung-Pause für verstärkte Intern mehr
01.04.2020
Mai und Juni kein Kunst am Grund
Luxemburger Open Air-Galerie muss pausieren
Luxemburg-Stadt. Wie das Organisationskomitee des populären grenzübergreifenden Kunstevents "Konscht am Gronn" in der Hauptstadt des Großher mehr
28.03.2020
Museen, Galerien und Kunsthandlungen wegen Corona-Krise geschlossen
RAW VISION 105 erschienen
London. Wie die internationale Art Brut/Outsider Art-Fachzeitschrift Raw Vision (Letchmore Heath, GB) in einer Rundmail gestern mitteilt, sind im März mehr