Guido Elfers
Kunst ist neben meiner Mutter das, was schon immer da war. Wie der Atem. Auch wenn es immer wieder Pausen gibt, und andere Dinge im Vordergrund stehen, kehre ich doch immer wieder zum Künstlerischen Akt zurück. Erst durch eine schwere Lebenskrise schien dies verschwunden. Ich fand erst durch den Beginn einer kunsttherapeutischen Ausbildung zum künstlerischen Arbeiten zurück. Ich beschäftige mich viel mit dem Leiden der Menschen, und die Grenzen die sie und ich erfahren. Aber auch Grenzen in denen sie und ich mich selbst begeben. Jedes Bild ist immer auch nur ein kurzer Augenblick, der durch eine Geschichte entsteht, und sich im Akt in einem Moment oder Prozess der Kunst entledigt. So ist es immer auch eine eigene emotionale Erfahrung, bei der die Grenzen sich immer wieder verändern. So sind alle meine Bilder eine emotionale Geschichte in meinem Leben. Meine Werke sind nur selten käuflich zu erwerben, aber in aller Regel zu Mieten!

Termine

15.07.2020
Am 2. August wieder europäisches „Kunst am Grund“
Open-Air in Luxemburg lädt mit Ständen und Pavillions ein

Am 2. August wieder europäisches „Kunst am Grund“

Luxemburg-Stadt. Nachdem der populäre grenzüberschreitende Kunsttermin dieses Jahr Mai bis Juli Covid-19-einschränkungsbedingt ausfallen musste, lädt mehr
22.06.2020
19ème Biennale de Peinture in Metz
Conseils Départementaux de Lorraine laden ein
Metz. Die Conseils Départementaux de Lorraine laden zur 19. Auflage der Biennale de Peinture ein. Näher informieren und bewerben kann man sich bis 26. mehr
06.06.2020
SeelenLaute-Selbsthilfe-Kunstpreis
Online-Bewerbung bis 15.9.2020

SeelenLaute-Selbsthilfe-Kunstpreis

Saarbrücken. Zum Abschalten, Umschalten und Auftanken, als persönlicher Ausdruck und als positives Ventil: Passend zur Zeit des vermehrten stay at hom mehr