Kay Oliver Decker
Jahrgang 1968 in Hannover, aufgewachsen in Kleinenberg ( bei Bad Pyrmont ) und Hameln, Enkel des verstorbenen Künstlers Ary Bergen aus Hamburg

1991 Abitur Hameln
1991 – 92 Ausbildung zum Bauzeichner
1993 – 96 Studium Industriedesign Fachhochschule Hannover
1996 – 2002 Studium Bildende Kunst Fachhochschule Hannover und Kunstakademie Düsseldorf bei Prof. Verena Vernunft, Ulrich Baehr, Paul Good, Annamirl Weishäuple u. a.
seit 1998 Teilnehmer der Malwerkstatt (Künstlergruppe)
2000 Tätigkeit in der Galerie Eikelmann Düsseldorf
seit 2004 Weiterbildung in Pädagogik und ehrenamtliche Tätigkeit (Diakonie Hannnover)
seit 2007 Studium der Sozialwissenschaften und Sozialpsychologe an Universität Hannover


AUSZUG AUS DER AUSSTELLUNGSPRAXIS

- Hauptpost Hameln
- VPE e.V. Hannover
- Kunst im Bahnhof Springe
- Rathaus Burgdorf
- LKH Wunstorf (Skulpturenpark)
- Galerie Webstuhl Hemmingen
- Atelierhaus Alte Wäscherei e.V.
- evangel. Fachhochschule Hannover Nackenberg (Fest der Wissenschaften)
- Angestellten Akademie Hannover (Arbeit Bewegung Begegnung)
- Teilnahme am Hohenbüchler Projekt Langenhagen
- Teilnahme am Projekt Totems Artig e.V.
- Kontaktstelle beta 89 e.V.
- Haus für Eigenarbeit Zart e.V.
- Klecks Theater
- Teilnahme am Kunstprojekt www.seitenwechsel-hannover.de von Artig e.V. (zur Fußballweltmeisterschaft)
- Teilnahme am Ausstellungsprojekt des Ministerium Berlin ‚Zeige Deine Wunde’
(Bundesweites Ausstellungsprojekt)
- KA-PUNKT Hannover (ehemaliges Expoprojekt)
- Teilnahme an der Online Galerie ‚Kunst kennt keine Behinderung’
- Teilnahme am Textgarten Gartenhaus e.V. (Projekt von Querkunst e.V.)
- Kunstmarkt Faust e.V.
- Friedensgottesdienst ev. Luth. Kirche Hannover
mit Kunstausstellung (Engel mit Hoffnung)
- Ausstellung Kulturzentrum Faust e.V. (Wettbewerbsarbeiten)
- Künstler bei www.kulturschutz.net (Künstlerverzeichnis aus Hannover)
- Bestände in verschiedenen Privatsammlungen
und Sammlung Prinzhorn Heidelberg
- Mai 2008 · Gruppenausstellung "Grenzwert" im Kundenzentrum der DEW21, Dortmund
- Juli/August 2008 Gruppenausstellung "entfesselt" im Landgericht Arnsberg im Rahmen des 12. Internationalen Kunstsommers Arnsberg



Termine

30.12.2008
Zeitlos - rein musikalisch
Peitz liest im Malclub-Saar

Zeitlos - rein musikalisch

Saarbrücken. Am 11. Januar 2020 um 11:00 Uhr lädt Gangolf Peitz zu einer Vernissage mit Lesung im Foyer des Malclubs-Saar, Saarbrücken-Burbach, Hochs mehr