Wettbewerbe
Kalenderwettbewerb „Tiere – wild oder zahm“
06.06.2016
Kalenderwettbewerb „Tiere – wild oder zahm“
Dassel. Für die Gestaltung seines Kalenders 2017 sucht der Papierfabrikant Hahnemühle per Wettbewerb Künstlerinnen und Künstler. Die Motivvorgabe lautet „Tiere – wild oder zahm“, als Malerei, Zeichnung oder Mixed Media-Werk. Als Bedingung muss der Malgrund der eingereichten Arbeiten Papier vom Auslober sein. Pro Kalendermonat gibt es einen Gewinner. Ein Geldpreis winkt diesem zwar nicht, dafür aber ein künstlerisches Materialienpaket im Wert von 350 Euro. Wem dies zusagt, der erfährt alles weitere zur Teilnahme über die Website der Firma, worüber die Beiträge digitalisiert eingereicht werden. Bewerbungsschluss ist der 30.06.2016. Mitmachen können natürliche Personen, mit maximal fünf Vorschlägen.

Veranstalter:
Hahnemühle FineArt GmbH
D-37586 Dassel
Tel. 05561 791235


(Unser Bild: "Elefantenhimmel" von Art-Transmitter-Künstler Klaus Lay)
18.09.2015
Amadeu Antonio-Preis für Menschenrechte
Für Kunstschaffende und Projekte
Berlin Zum ersten Mal wird in diesem Jahr der Amadeu Antonio Preis für kreatives Engagement für Menschenrechte – gegen Rassismus und Diskriminierung vergeben. Mit ihm werden Projekte geehrt, die sich gezielt mit künstlerischen Mitteln mit den Themen Rassismus, Menschenrechten und Migration auseinandersetzen. Zugleich will man am 25. Todestag von Amadeu Antonio an die Opfer rassistischer Gewalt erinnern.

Eingeladen zur Teilnahme sind Kunstschaffende und Projekte aus dem künstlerischen oder soziokulturellen Bereich, die Inhalte rund um die Themen Rassismus, Flucht und Diversität aufgreifen und in künstlerischer Weise artikulieren. Dabei sind alle Genres willkommen, ob Literatur, Musik, Film, Theater, Design oder Bildende Kunst. Künstlerinnen, Künstler und Projekte können sich selbst bewerben oder von anderen für den Preis nominiert werden.

Dotierung: 1. Preis 3.000 Euro, 2. Preis 1.000 Euro, 3. Preis 1.000 Euro. Bewerbungen bis zum 20. September 2015. Vergabe: an alle, Vergabeturnus: zweijährlich.

Details im Netz unter
www.amadeu-antonio-preis.de/teilnahme
03.08.2015
MANIAC - Wiener Galerie Reflektor lobt Kunstpreis 2015 aus
Kunst im Kontext von Psyche, Wahn und Besessenheit
Wien. Bis zum 27. August 2015 können sich Einzelkünstler und Künstlergruppen für den Reflektor Kunstpreis 2015 bewerben, der in eine Ausstellung zu Herbstbeginn mündet. Den Gewinner erwarten 2.500 Euro Preisgeld. Thema: “Maniac - Kunst im Kontext von Psyche, Wahn und Besessenheit”

Ziel von Galerie und Begegnungsort Reflektor in Wien ist es, durch künstlerische Aktivität gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit psychischen Erkrankungen zu fördern und somit die Lebensqualität der Menschen zu verbessern. Als Arbeits- und Kommunikationsraum präsentiert der Reflektor künstlerische Projekte einer breiteren Öffentlichkeit. Dabei geht es dem Veranstalter nicht um therapeutische Betreuung, Gesundheit oder Krankheit, sondern allein um Kunst und Kreativität. Die unterstützende professionelle Begleitung dient als erster Schritt in Richtung soziale Integration mit dem Ziel, Existenzängste und Unsicherheiten zu bekämpfen.

Das Projekt wird von pro mente Wien, Gesellschaft für psychische und soziale Gesundheit, getragen und in Zusammenarbeit mit FördergeberInnen und SponsorInnen aus verschiedenen Bereichen finanziert.

Reflektor
Pressgasse 28
A 1040 Wien

Die genauen Wettbewerbsbedingungen finden sich unter
www.reflektor.in
Termine

17.09.2018
Kunst von Harald Stoffers
Bis 27.9. in Hamburg zu sehen
Hamburg. Galerie der Villa der Elbe-Werkstätten GmbH arbeitet als Werkstatt für behinderte Menschen (WfB) und zeigt bis 27. September 2018 abstrakt-te mehr
30.08.2018
Art-Transmitter und SeelenLaute Saar am 16.9. in Remich
Aktiv auf dem grenzübergreifenden Kultur- und Stadttag
Remich. Die luxemburgische Moselstadt Remich lädt die Kunstliebhaber und Familien wieder zum Crémant- und Kulturfestival ein. Das beliebte Stadtfest f mehr
15.08.2018
BLAU in Rascheid
Renata Linnhoff und Cornelia Raeder stellen am 2.9. im Hunsrück aus

BLAU in Rascheid

Rascheid. Unter freiem blauem Himmel stellen die Künstlerinnen Renata Linnhoff und Cornelia Raeder am Sonntag, 2. September 2018 ausgewählte Arbeiten mehr