Wettbewerbe
10.02.2012
Korbacher Kunstwoche im Mai
Kunstpreis der Korbacher Hanse e.V. mit 2.500 Euro dotiert
Korbach. Die Korbacher Hanse e.V. veranstaltet vom 2. bis 5. Mai 2012 die Korbacher Kunstwoche. Ab dem 21. April besteht für teilnehmende Künstler/innen die Möglichkeit, ihre Werke in Geschäften und öffentlichen Gebäuden der Korbacher Innenstadt in eigenen kleinen Ausstellungen zu präsentieren. Die gesamte City wird zu einer Plattform für bildende Kunst. Idee ist es, eine Verbindung zwischen Kunst, Kommerz und Öffentlichkeit zu schaffen. Höhepunkt der Kunstwoche bildet die Finissage am Samstag, den 5. Mai, an dem die ausstellenden Geschäfte bis 24 Uhr geöffnet sind. Alle beteiligten Künstler sollen im Rahmen dieser Schlussveranstaltung mindestens 3 Stunden persönlich in ihrer jeweiligen Ausstellung anwesend sein.
Gebühren werden nicht erhoben. Bei Verkauf eines Werkes fällt keine Provision an. Die Künstler/-innen übernehmen den Transport ihrer Werke zu den Ausstellungsräumen und bauen in Abstimmung mit dem Ausstellungsflächeninhaber ihre eigene Ausstellung selbst auf und ab. Eine Aufwandsentschädigung gibt es hier leider nicht.

KUNSTPREIS der Korbacher Hanse e.V.
Im Rahmen der Korbacher Kunstwoche 2012 wird der Kunstpreis der Korbacher Hanse verliehen, der mit einem Preisgeld von 2.500 Euro dotiert ist. Eine Jury entscheidet über die Preisvergabe. Zum ersten Mal wurde der Kunstpreis im Rahmen der Kunstnacht 2010 verliehen.
Veranstalter ist der Wirtschaftsverein Korbacher Hanse e.V. Das Projekt wird aktiv von der Korbacher Wirtschaftsförderung und dem
Kulturamt der Stadt Korbach gefördert.

Die genauen Unterlagen zu Korbacher Kunstwoche und Kunstpreis 2012 können Sie hier herunterladen, für weitere Informationen (PDF)
www.korbacher-hanse.de
Abt-Straubinger-Stiftung fördert nicht-kommerzielle Projekte
07.02.2012
Abt-Straubinger-Stiftung fördert nicht-kommerzielle Projekte
Kunstschaffende jeden Alters können sich bis 29.02.2012 bewerben
Stuttgart. Die Karin Abt-Straubinger-Stiftung fördert nicht-kommerzielle Projekte im Bereich Bildender Kunst, die in Deutschland realisiert werden. Um eine Förderung können sich Kunstschaffende (Einzelkünstler und Künstlergruppen) jeden Alters bewerben. Die Förderung erfolgt projektbezogen, wobei die Realisierung konkreter Kunstwerke im Vordergrund stehen muss. Publikationen werden nicht gefördert.
Die einzelnen Förderungen bewegen sich in der Regel in einem Bereich bis maximal € 3000,- . Eine allgemeine Förderung künstlerischen Schaffens oder der künstlerischen Ausbildung ist nicht möglich. Genauere Informationen in den Richtlinien der Stiftung, im Netz als download erhältlich, wie auch dort das Antragsformular zum Ausdrucken. Online-Bewerbungen sind nicht möglich. 12 Euro Bearbeitungsgebühr sind immer zu entrichten.

Förderanträge können jederzeit direkt bei der Stiftung gestellt werden. Die Entscheidung über die Förderung wird in der Regel zwei bis drei mal im Jahr gefällt. Zwischen Einsendeschluss und Realisierung des Projekts sollten mindestens drei Monate liegen. Nächster Bewerbungsschluss ist der 29.02.2012, die Stiftung entscheidet im Mai.

Karin Abt-Straubinger Stiftung
Sigmaringer Straße 57 A, D-70567 Stuttgart
Tel.: + 49-711-633430 - 23
Mail: info@karin-abt-straubinger-stiftung.de
www.karin-abt-straubinger-stiftung.de
Ausschreibung zum Kunstpreis “So gesehen“ gestartet
16.01.2012
Ausschreibung zum Kunstpreis “So gesehen“ gestartet
Bewerbung bis zum 24. Februar 2012
Stuttgart. Der Landespsychiatrietag Baden-Württemberg verleiht den 2. Kunstpreis am 16. Juni 2012. Bewerben können sich Psychiatrie-Erfahrene Künstler aus Baden-Württemberg mit künstlerische Arbeiten auf Papier. Der Preis möchte ein deutliches Signal für die künstlerisch-kreativen Potentiale Psychiatrieerfahrener Menschen setzen.

Vergeben wird der Preis im Rahmen des Landespsychiatrietag 2012, der im Zeichen der UN-Konvention der Rechte für Menschen mit Behinderung steht. Gleichzeitig möchten die Veranstalter ein Zeichen für gelebte Inklusion gegen Ausgrenzung und Stigmatisierung setzen. Sie greifen dabei aber auch aktuelle Themen der psychiatrischen Versorgung und Situation psychisch kranker Menschen in Baden-Württemberg auf.

Mit in der Jury des Kunstpreises „so gesehen“ Ingrid Nölle, 1. Vorsitzende von Art-Transmitter und Armin Pangerl, Art-Transmitter Künstler der ersten Stunde. Weitere Jurymitglieder sind Harald Gall, Ministerium Wissenschaft, Forschung, Kunst, Baden-Württemberg, Professor Hartmut Majer, Hochschule Kunsttherapie, Nürtingen und Dr. Thomas Röske, Leiter der Sammlung Prinzhorn, Heidelberg.

weitere Informationen (PDF)
www.landespychiatrietag.de
Termine

09.07.2018
Art-Transmitter 5. August wieder in Luxemburg-Stadt
Erneute Standpräsenz bei Open Air-Galerie Konscht am Gronn

Art-Transmitter 5. August wieder in Luxemburg-Stadt

Luxemburg. Die 13. Auflage von Konscht am Gronn in Luxemburg-Stadt läuft seit Mai dieses Jahres. Der nächste Termin ist am 5. August 2018. Die Open Ai mehr
06.07.2018
OAF Paris 2018 mit neuem Quartier
Save the date: 18. - 21.10.

OAF Paris 2018 mit neuem Quartier

Paris und New York. Wie die veranstaltende New Yorker Agentur Wide Open Arts mitteilt, wechselt die Outsider Art Fair (OAF) an der Seine erneut die Lo mehr
02.07.2018
Bis 23.9. in Brüssel
COLLECTION #3 bei Art & Marges
Brüssel. In der Präsentation "Summer Collection #3" zeigt die belgische Sammlung Art & Marges in Brüssel (Rue Haute, 314) noch bis September mehr