Wettbewerbe
Offen für alle Künstler: art.bous 2014
21.05.2014
Offen für alle Künstler: art.bous 2014
Kunstwettbewerb mit Geldpreisen am 20. Juli 2014 im saarländischen Bous
Bous/Saar. Am Sonntag, den 20. Juli 2014, werden nach vorheriger schriftlicher Anmeldung 50 Maler nach Bous eingeladen. Der Kunst- und Kulturverein "hokuta" veranstaltet mit der Gemeinde in diesem Jahr seinen dritten Malwettbewerb. Die Einladungen erfolgen nach Eingang der Anmeldungen. Ziel dieses Wettbewerbs ist es, das Interesse der Bevölkerung für Bildende Kunst zu erhöhen und den Künstlern ein zusätzliches Forum für ihr Schaffen zu bieten.

An 1 Tag entstehen Gemälde, die durch eine Jury bewertet werden. Den Künstlern ist es gestattet, mitgebrachte Gemälde aufzustellen und diese auch zum Kauf anzubieten. Die Arbeit am Wettbewerb soll aber im Vordergrund stehen. Die Teilnahme ist für die Künstler kostenfrei, jeder Mitmachende erhält frühmorgens zum Start eine Leinwand 60 x 80 cm. Die Maltechnik ist auf Öl und Acryl begrenzt, das Bildmotiv muss einen Bezug zu Bous haben. Drei Gewinnerbilder werden durch eine Jury ermittelt, das Urteil ist nicht anfechtbar. Bewertet werden nur fertig gestellte Bilder. Der erste Preis beträgt 1000,-€, der zweite 500,-€, der dritte 300,-€. Die Gemälde der Gewinner gehen in den Besitz der Veranstalter über (womit die Preise faktisch Ankäufe durch den Veranstalter sind).

Im Anschluss an den Wettbewerbstag werden alle Teilnehmerwerke im örtlichen Rathaus ausgestellt und können auch dort zum Verkauf angeboten werden. Die Ausstellung wird pressewirksam bekannt gegeben. Weitere Informationen und der Anmeldebogen im Netz unter
www.hokuta.eu
08.04.2014
Hospitalstiftung Hof mit Kunstwettbewerb „Zeitlos“
Untertitel: Soziales Engagement und Seelenheil
Hof (Bayern). Aus Jubiläumsanlass in 2014 schreiben die nun 750 Jahre bestehende Hospitalstiftung, die Hospitalkirche und der Kunstverein Hof e.V. einen Kunstwettbewerb zum Thema „Zeitlos“, Untertitel „Soziales Engagement und Seelenheil“, für künstlerisch in Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Fotografie, Plastik, Installation, Video oder Neue Medien Tätige aus. Jeder Teilnehmer kann bis 31.08. 2014 max. zwei Beiträge einreichen.

Für den Herbst des Jahres kuratiert eine Jury daraus die gleichnamige Ausstellung, welche dann an mehreren Orten gezeigt wird: im Seniorenhaus Am Unteren Tor, im Reinhart-Cabinett, im Museum Bayerisches Vogtland, in der Hospitalkirche und in der Galerie am Theresienstein. Ausgelobt werden drei Geldpreise (1000, 500 und 250 Euro), neben Sachpreisen.

Kontakt:
Sonja,kolb-funk@hospitalstiftung-hof.de
Tel. 09281/8316551
Seniorenhaus Am Unteren Tor
Gerbergasse 4, D-95028 Hof

Hier der Flyer mit der genauen Ausschreibung, für weitere Informationen (PDF)
www.hospitalkirche-hof.de/jubilaeum2014.htm
03.03.2014
Für Künstlerautoren interessant: Schreibwettbewerb "Irrlichter"
Schloss-Schreiber/AstroArt-Literaturwettbewerb 2014
Bergedorf. Mit Unterstützung der Hamburger Volksbank, der Bergedorfer Zeitung und des Bezirks Bergedorf wird der 5. Astro-Art-Literaturpreis ausgelobt. Zusätzlich wird ein einmonatiges Stipendium (September 2014) für einen Schloss-Schreiber ausgeschrieben.

Irrlichter locken den Wanderer vom geraden Weg ins Unbekannte. Naturgeister sollen es sein, die uns absichtlich in die Irre führen. Sagen die einen. Andere finden ganz wissenschaftliche - und furchtbar banale - Erklärungen für die flackernden Flämmchen: leuchtende Pilze oder Insekten könnten es sein - oder brennende Faulgase. Ob die Geschichten von Liebenden handeln, von Dunklem oder Odyssee.., das ist der Fantasie - oder dem Irrsinn? - der AutorInnen selbst überlassen. Diese sollen ihre eigenen Irrlichter an die Hand nehmen, und in Prosa transportieren.

Als Preisgelder warten: 1. Platz: 800,- Euro, 2. Platz: 500,- Euro, 3. Platz: 300,- Euro. Die besten fünf Texte werden in der "Bergedorfer Zeitung" veröffentlicht und auf der Preisverleihung von den AutorInnen selbst gelesen. Das Stipendium des Schloss-Schreibers umfasst: 1500,- Euro, Schreibraum im Schloss, mietfreie Unterkunft in Stipendiatenwohnung , Residenzpflicht im September 2014, Lesung während des Aufenthalts als Schloss-SchreiberIn.

Teilnahmebedingungen: Mit einem bisher unveröffentlichten Prosatext, der eine Länge von 5 Normseiten (30 Zeilen à 60 Anschläge - maximal 9000 Zeichen inkl. Leerzeichen - bitte angeben!) nicht überschreitet (längere Texte werden nicht berücksichtigt!), kann jede/r Schreibende an beiden Ausschreibungen teilnehmen. Jeder schriftlichen Bewerbung muss ein ausgefüllter Teilnahmebogen (download ab 01.02.2014 unter www.kulturelle-initiativen.de) in einfacher Ausführung beiliegen! Die Texte werden der Jury anonymisiert vorgelegt. Einsendeschluss ist der 30.04.2014.

Alle Unterlagen und Informationen im Netz unter
www.kulturelle-initiativen.de
Termine

18.09.2017
Outsider Art Fair Paris 2017
October 19 - 22, 2017 at Hôtel du Duc

Outsider Art Fair Paris 2017

Paris. L’Outsider Art Fair, foire de référence de l’art brut et outsider, présente sa 5ème édition parisienne, du 19 au 22 octobre 2017. Egalement ins mehr
17.09.2017
Wort und Bild bei den Guggingern
Öffentliche Führung am 1. Oktober im museum gugging
Maria Gugging (Österreich). Einsatz und Wirkung von Wort und Bild bei den Gugginger Künstlern stehen am 1. Oktober 2017 im Fokus der öffentlichen Führ mehr
17.09.2017
Grenzübergreifender Kulturtag am 17. September in Remich
Art-Transmitter und Selbsthilfe mit Stand und Referenten vor Ort
Remich. Die luxemburgische Moselstadt Remich lud auch 2017 die Kunstliebhaber und Familien zum Crémant- und Kulturfestival ein. Das Stadtfest fand am mehr