Termine
Anniversary weekend in Lausanne
04.03.2016
Anniversary weekend in Lausanne
40th anniversary of Collection De l’Art Brut
Lausanne. Featuring more than 150 pieces from the Collection De l’Art Brut holdings, the current exhibition celebrates the origin of the Art Brut concept, as invented by French artist Jean Dubuffet. Furthermore it is combined with the celebration of the museum existence, instigated by Dubuffet’s donation of his collection to Lausanne on February 26, 1976. The exhibition features many important works collected by Dubuffet between 1945, when Art Brut was first conceived, and 1949. Artists shown include Adolf Wölfli, Aloïse, Walla and August Forestier.

Jean Dubuffet´s Art Brut - The origins of the collection: March 5 - August 28, 2016

Anniversary weekend: museum entry and activities free of charge.
March 4, 6PM: Opening Reception for the exhibition, open to the public. March 5, non-stop from 1 to 5PM: family workshop, from age 5. March 5, 7PM: Jacques Roman reads texts by Jean Dubuffet, followed by a meeting with Armande Ponge and Michel Thévoz with a discussion about Jean Dubuffet as personality. Exceptionally, the museum closing time will be extended to 7PM. March 6, 2 and 4PM: Les visites de Monsieur Jean (Mister John´s Tours). Duration: 40 mins. Guided tours of the Permanent Collection by the actor Romain Daroles. Stage directing: Nicolas Zlatoff.

COLLECTION DE L’ART BRUT
Av. des Bergières 11
CH 1004 Lausanne
Switzerland

- logo: press info Collection De l’Art Brut -

www.artbrut.ch
Arnhild Köpcke in Hamburg
16.02.2016
Arnhild Köpcke in Hamburg
Art-Transmitter-Künstlerin mit neuer Ausstellung bis 3. März
Hamburg. Art-Transmitter-Künstlerin Dr. Arnhild Köpcke ist bis 3. März 2016 mit einer neuen Ausstellung im Hamburger "ViaCafélier" (Paul-Dessau-Straße 4) präsent. Unter dem Titel "Irre sind menschlich" zeigt sie eine Auswahl ihrer typischen farbvollen Gesichter- und Blumenmalereien. Die Künstlerin setzt sich als Kulturschaffende für Inklusion und gegen Diskriminierung von Menschen mit psychischen Handicaps ein. Geöffnet ist täglich von 12.00 bis 14.00 Uhr.

Unser Bild zeigt eine Arbeit von Arnhild Köpcke, in der Art-Transmitter-Internetgalerie unter
www.art-transmitter.de/index.php?tp=303&artist=120
08.02.2016
Gedenkausstellung Philippe Saxer (1965-2013) in Bern
Bis 1. April im Psychiatrie-Museum
Bern (Schweiz). Im Berner Psychiatrie-Museum ist bis 1. April 2016 die Wechselausstellung dem Gedenken an Outsider Art-Künstler Philippe Saxer gewidmet. Dezember 2013 war Saxer freiwillig aus dem Leben geschieden. Ein manisch-depressives Leiden hatte ihn wiederholt in psychiatrische Behandlung gebracht. Der gelernte Kunstglaser war ein Motor des 2003 gegründeten Vereins Kunstwerkstatt Waldau. Sein vielfältiges Werk reicht von Aquarell, Öl, Zinnskulptur, Comic bis zur Schauspielerei, wo er 2004 im Dokumentarfilm „Halleluja! Der Herr ist verrückt“ spielte. Über 70 Ausstellungen (bis nach Japan) zeigten bisher den Art Brut-Vertreter mit seinen Hauptthemen Mensch, Tierwelt oder Sexualität.

Die jetzige Ausstellung in Bern aus dem umfangreichen Nachlass beinhaltet ausgewählte Arbeiten zum Werdegang des expressiven Künstlers. Behutsam versucht sie, wiederkehrende Motive und technische Besonderheiten aufzuzeigen.

Psychiatrie-Museum Bern
(im Pfründerhaus)
Bolligenstrasse 111, CH-3000 Bern 60
Tel. ++41 31 930 97 56

Hier der Flyer, für
weitere Informationen (PDF)
www.kunstwerkstattwaldau.ch/verein-kwst-waldau.html
Termine

04.12.2017
Neues und Unbekanntes aus der Sammlung Prinzhorn
Mittwoch, 13.12. in Heidelberg
Heidelberg. Museum Sammlung Prinzhorn lädt zu r Eröffnung der Ausstellung „Das Team als Kurator“ für Mittwoch, den 13. Dezember 2017 um 19.00 Uhr ein. mehr
02.12.2017
Lesung "Schokolade und Stein" am 12.12. in der Villa Gugging
Autobiografischer Roman von Edi Goller mit August Walla-Bezug
Maria Gugging (Österreich). "Schokolade und Stein" heißt die Buchpräsentation und Lesung mit Autorin Edi Goller, am 12. Dezember 2017 um 19. mehr
01.12.2017
Ody Saban-Retrospektive in Paris
07.-23.12. bei Galerie Claire Corcia
Paris. Die mit ihren Werken bisweilen selbst für Outsider Art-Präsentatoren „zu extreme“ Außenseiterkünstlerin Ody Saban zeigt vom 7. bis 23. Dezember mehr