Termine
13.05.2007
"Des Menschen Maaß" -Ausstellung in Halle (Saale)
Vom 14.06 - 26.08.07 zeigt KUNST HALLE e.V. Outsider Art der Sammlung atelier hpca.
Die so genannte Outsider Art erfreut sich einer seit Jahren zunehmender Aufmerksamkeit durch ein breiter werdendes Kunstpublikum. Die Produktion von Künstlern ohne kulturelle Anbindung, akademische Ausbildung und zu allermeist Betroffene von intellektueller (sog. geistiger) und psychischer Behinderung stellt unzweifelhaft eine Bereicherung des Kunstgeschehens dar und hat großen Anteil an der „Erweiterung des Kunstbegriffs“ während der letzten Jahren.
Wie in der Titelformulierung andeutet, handelt es sich bei einer solchen „Ästhetik der Outsider Art“ letztlich um die Ausformungen einer sehr basalen menschlichen Kreativität, die kulturell lediglich in den Hintergrund, bzw. in Vergessenheit geraten ist.

Es ist das Ziel der Ausstellung, den Blick nachhaltig auf diese individualisierten Bildformen zu lenken und ihren, durch den Schaffensprozess bedingten, bzw. darin generierten inhaltlichen Sinn, transparent zumachen. Eröffnung ist am Donnerstag 14.06.07 um 19 Uhr. Weiteres unter:
www.kunsthalle-halle.de/ausstellungen2007/Augustinum/augustinum.php
Ausstellung Haus Lydda
12.05.2007
Ausstellung Haus Lydda
Das EKO-Haus der japanischen Kultur zeigt vom 18. Mai bis 10. Juni Werke behinderter Künstler
Alle Arbeiten stammen von Künstlern aus dem Künstlerhaus Lydda in Bielefeld. Pastor Friedrich Schophaus, Vorstandsvorsitzender der v.Bodelschwinghschen Anstalten Bethel eröffnet die Ausstellung um 18:00 Uhr. „Wir suchen nicht den kranken, eingeschränkten oder behinderten Menschen - und auch nicht die Bilder, die durch diese Vorgaben ausschließlich geprägt sind“, beschreibt Willi Kemper den Ansatz, mit dem er das Künstlerhaus Lydda seit vielen Jahren leitet. „Wir suchen den Menschen, der sich in Bildern ausdrücken will, der einen Drang und eine Leidenschaft verspürt, in diesen Medien zu arbeiten.“ Im vergangenen Jahr wurden die 51 künstlerischen Arbeiten in Japan präsentiert. Nach Kyōto und dem ländlichen Gunma, eröffnet die Kaiserin Michiko die Ausstellung in Tōkyō persönlich. Das Düsseldorfer EKO-Haus, im Brüggenerweg 6 ist täglich, außer Montags, von 13:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Weitere Infos unter
www.eko-haus.de
Malerei + 5 Lebenswege
08.05.2007
Malerei + 5 Lebenswege
Austellung im Kunsthaus Kannen
Vom 18.03.2007 - 28.05.2007 zeigt das Kunsthaus Kannen Werke von vier Künstlern und einer Künstlerin, die ihre künstlerische Laufbahn mit einem Kunststudium begannen und psychisch erkrankten. Trotz anhaltender seelischer Beeinträchtigung widmen sie sich später wieder ihrer Malerei. Präsentiert werden Arbeiten von Normann Seibold, Grafeneck, Franz-Josef Limper, Meckenheim, Christine Scholz, Stephan Meishner und Markus Klepsch, alle drei Münster. Neben farbigen Landschaften und Porträts zeigt die Schau auch figürliche Motive.

Eröffnung: Sonntag 18. März um 15 Uhr im Kunsthaus Kannen, Münster.
Mehr unter:
www.kunsthaus-kannen.de/ausstellung/index.html
Termine

20.11.2017
22.11. galerie gugging
Vernissage "Navratils Künstlergästebuch“
Maria Gugging (Österreich). Die Eröffnung der Ausstellung „Navratils Künstlergästebuch“ findet am 22. November 2017 um 19.00 Uhr statt und ist bis 14. mehr
15.11.2017
Pop-Up Outsider Art in Rotterdam
Dezember 2017 neues Museum
Rotterdam (Niederlande). In Rotterdam eröffnet Stichting Cultureel Rijk ein temporäres Museum der Outsider Art. „The Pop-Up Grow Big Museum“ zeigt im mehr
02.11.2017
„Kunst und Psychiatrie“-Symposion am 15.11. in Echternach

Echternach (Luxemburg). Wie PSYCHART asbl aus Luxemburg mitteilt, veranstaltet man ein 6. Symposion „Kunst und Psychiatrie“ am 15. November 2017 von 1 mehr