Termine
Outsider Art der Niederlande in Münster zu sehen
25.06.2010
Outsider Art der Niederlande in Münster zu sehen
Vernissage am 27. Juni im Kunsthaus Kannen
Münster. Das Outsider Art und Art Brut Museum Kunsthaus Kannen zeigt bis zum 24. Oktober 2010 die besondere Ausstellung "Outsider Art der Niederlande".
Es werden Arbeiten folgender Künstlerinnen und Künstler gezeigt:
Han Ploos van Amstel; Herman Bossert; Robert Dam; Livia Dencher; Minke de Fonkert; Willem van Genk; Riet van Halder; Laan Irodjojo; Rita Klaasen; Jaco Kranendonk; Joost de Lange; Roos van Lierop; Ognjen Jeremic; Evert Panis; Aldo Piromalli; Jeroen Pomp; Ingrid Proost; Micha Stanojevic; Jannemiek Tukker; Nicolette Vial; Pieter Nelissen; Klaas Molenaar; René van Asch; Nelleke Vogels; Paul Vredevoog; Sieberen de Vries; Sander Vos; Roy Wenzel; Bardo Zantvoord.

Die Eröffnung ist am Sonntag 27. Juni 2010 um 15.00 Uhr. Zur Begrüßung spricht Lisa Inckmann, Leiterin des Kunsthauses, über die Werke spricht Arno Kramer, Künstler und Kurator Drawing Centre Diepenheim, Dozent (1986-2006) AKI/Enschede, die musikalische Gestaltung haben Hans van Dorp, Rob Vlaar, Carelain Bergtop, Amsterdam. - Der Eintritt ist frei.

Öffnungszeiten:
Kunsthaus Di - So, Feiertage 13.00 - 17.00 Uhr
Sinnespark täglich 9.00 - 19.00 Uhr
Café täglich 10.00 - 20.00 Uhr
Führungen mit Anmeldung: Mo - Fr 9.00 - 17.00 Uhr
Anmeldung am Sekretariat unter (02501) 966 20 560 oder info@alexianer.de
Kunsthaus Kannen, Alexianerweg 9, 48163 Münster
www.kunsthaus-kannen.de
Gangolf Peitz Teilnehmer bei Live-Concours in Luxemburg
23.06.2010
Gangolf Peitz Teilnehmer bei Live-Concours in Luxemburg
ART-TRANSMITTER-Künstler in Europa unterwegs
Lellgen/Luxemburg. Art-Transmitter-Künstler sind gerade im Sommer mit Pinsel, Palette und Staffelei in Sachen Kunst international unterwegs.
Beim 20. Internationalen Lellger Kunstfestival am 23. Juni 2010 in Luxemburg nimmt erneut der saarländische Art-Transmitter-Künstler Gangolf Peitz teil. Peitz ist für den Live-Wettbewerb angemeldet, wird vor Ort ein Aquarell erarbeiten und für den Concours einreichen.
Über 3000 Besucher strömen jährlich zu diesem renommierten Kunstereignis ins malerische Ardennendorf Lellgen nach Nordluxemburg, um die Arbeit von mehr als 100 „live“ arbeitenden Malern, Zeichnern und Bildhauern aus ganz Europa zu bewundern und ein sympathisches kulturelles wie kulinarisches Rahmenprogramm zu genießen.

Das europäische Kunstprojekt Art-Transmitter ist hier mit einem Stand und ausgewählten Arbeiten aus seiner Sammlung präsent. Kunstinteressierte können sich somit auch direkt in Luxemburg bei einem Regionalmitarbeiter über die vielfältige Arbeit von Art-Transmitter informieren bzw. Bilder aus der Outsider-Art-Sammlung vor Ort erwerben.

Ausgewählte Arbeiten von Gangolf Peitz in der Sammlung Art-Transmitter finden Sie in nachfolgenden Internetgalerie-Seiten
www.art-transmitter.de/index.php?tp=303&start=20&cat=&i=3&artist=124
Neues Bewerbungsverfahren bei Art-Transmitter
07.06.2010
Neues Bewerbungsverfahren bei Art-Transmitter
Nächste Einreichungsfristen: 31. Januar und 30. Juni 2011
Dortmund. Für 2011 hat sich das Bewerbungsverfahren für Künstler die am europäischen Kunstprojekt Art-Transmitter teilnehmen möchten geändert. Hintergrund ist der große Zuspruch den das Projekt besonders in 2010 hat. Aktuell sind 95 Künstler und acht Kooperationspartner aus ganz Deutschland und dem europäischen Ausland beteiligt. Ingrid Nölle, 1.Vositzende des Trägervereins: "Wir haben dieses Jahr so viele Bewerbungen gehabt wie sonst nie und werden in den nächsten Wochen die Grenze von 100 Künstlern erreichen."

Der Schwerpunkt der europäischen Kunstinitiative Art-Transmitter liegt in der Präsentation künstlerischer Arbeiten von Kunstschaffenden mit psychischen Handicaps. Das Projekt wird jedoch auch von vielen "gesunden" Künstlerinnen und Künstlern unterstützt, die mit ihrem Engagement zur Entstigmatisierung psychisch erkrankter Menschen beitragen möchten.

Wer sich bei Art-Transmitter bewerben möchten, sendet bitte 20 bis 30 Aufnahmen eigener bildnerischer Werke (aus dem Genre Malerei/Zeichnung/Mixed Media, - keine serielle und elektronisch erstellte Kunst, keine Skulpturen) sowie eine kurze Beschreibung des künstlerischen Werdegangs per Post oder E-Mail ein. Die Bewerbungen werden jetzt zweimal im Jahr von einer Jury des Trägervereins gesichtet und die Künstler dann angeschrieben. Gesucht sind vor allem noch Künstler aus Berlin, Bremen Hessen, Bayern und den neuen deutschen Bundesländern sowie aus dem europäischen Ausland. Man kann sich auch in englischer Sprache bewerben. Nächste Einreichungsfristen sind der 31. Januar und der 30. Juni 2011. Bewerbung, Aufnahme, Präsentation in der Art-Transmitter-Internetgalerie etc. sind kostenfrei. Aufgrund der zahlreichen Bewerbungen sind für 2010 leider keine neuen Einreichungen mehr möglich.

Adresse: Art-Transmitter, Prinz-Friedrich-Karl-Straße 34, D-44135 Dortmund; E-mail: info@art-transmitter.de
Termine

17.09.2018
Kunst von Harald Stoffers
Bis 27.9. in Hamburg zu sehen
Hamburg. Galerie der Villa der Elbe-Werkstätten GmbH arbeitet als Werkstatt für behinderte Menschen (WfB) und zeigt bis 27. September 2018 abstrakt-te mehr
30.08.2018
Art-Transmitter und SeelenLaute Saar am 16.9. in Remich
Aktiv auf dem grenzübergreifenden Kultur- und Stadttag
Remich. Die luxemburgische Moselstadt Remich lädt die Kunstliebhaber und Familien wieder zum Crémant- und Kulturfestival ein. Das beliebte Stadtfest f mehr
15.08.2018
BLAU in Rascheid
Renata Linnhoff und Cornelia Raeder stellen am 2.9. im Hunsrück aus

BLAU in Rascheid

Rascheid. Unter freiem blauem Himmel stellen die Künstlerinnen Renata Linnhoff und Cornelia Raeder am Sonntag, 2. September 2018 ausgewählte Arbeiten mehr