Termine
06.05.2013
Weltallende - August Walla und die Künstler aus Gugging
10./11. Mai Vernissage in Slovenj Gradec und Bleiburg
Bleiburg (Österreich) und Slovenj Gradec (Slowenien). Galerie und Verein Künstler aus Gugging laden zur Vernissage der Ausstellung "weltallende" in die Galerie der Bildenden Künste Slovenj Gradec in Slowenien am 10. Mai um 19 Uhr (zu sehen bis 30. Juni 2013) und in das Werner Berg-Museum in Bleiburg am 11. Mai um 11 Uhr (zu sehen bis 10. November 2013) ein. August Wallas Begriff „Weltallende“ bezeichnet nicht nur ein Reich in seiner Philosophie, sondern auch eine Doppel-Ausstellung von rund 300 Werken der bereits 1990 mit den Oskar-Kokoschka-Preis ausgezeichneten Künstler aus Gugging im Werner Berg-Museum in Bleiburg und der Koroška galerija likovnih umetnosti in Slovenj Gradec in Slowenien.

Erstmals werden die Malereien, Zeichnungen und Objekte von August Walla, Johann Hauser, Oswald Tschirtner, Philipp Schöpke, Franz Kernbeis, Günther Schützenhöfer und anderen Gugginger Künstlern im Süden Österreichs und Slowenien museal in einer so großen Schau gezeigt. Ein Katalog in Slowenisch/Deutsch begleitet diese Ausstellung.

Galerie/Verein
Am Campus 2 • A3400 Maria Gugging
phone:+43(0)676 841181 200
www.gugging.org
Eröffnung Open Air Gallery KONSCHT AM GRONN am 5. Mai
28.04.2013
Eröffnung Open Air Gallery KONSCHT AM GRONN am 5. Mai
Saarländischer Künstler vertritt Art-Transmitter in Luxemburg
Luxemburg. Die Eröffnung der Open Air Gallery "Konscht am Gronn" 2013 in Luxemburg-Stadt findet am Sonntag den 5. Mai ab 10.00 Uhr statt. Die Ausstellung ist im pittoresken alten Stadtteil "Grund" gelegen, an und auf der Brücke der rue Münster sowie im Bisserwee. Dreißig ausgewählte bildende Künstler aus der Grenzregion sind angemeldet. Aus dem Saarland ist Gangolf Peitz präsent, der unter anderem seine „musikalischen Aquarelle“ ausstellen und eine Literaturpräsentation zeigen wird. Peitz vertritt hier auch das europäische inklusive Kunstprojekt Art-Transmitter, das Profi- und Hobbykünstler mit und ohne psychische Handicaps verbindet. Der Künstler und Autor ist an seinem Stand bis 18.00 Uhr persönlich ansprechbar und hält Informationsmaterial bereit. Besondere Terminvereinbarungen für diesen Sonntag sind (erbeten bis 2. Mai) unter Tel. 0178/2831417 gerne möglich.

Die offizielle Vernissage findet diesmal in Gegenwart des Bürgermeisters auf dem kleinen Parkplatz gegenüber dem Cercle Münster um 10.00 Uhr statt. Die "Chanterelle du Grund" begleitet die 8. Konscht am Gronn-Ausstellung zusammen mit einem Drehorgelspieler musikalisch. Für 14.30 Uhr ist ein Konzert mit Julian Langer vorgesehen. Gegrilltes, warme Waffeln sowie Getränke werden vor Ort angeboten.

Der Grund ist mit einem Lift mit der Oberstadt verbunden, kann aber auch über einen längeren Treppenweg erreicht werden. Das Open Air liegt vorteilhaft im Umfeld von Kulturzentrum Abtei Neumünster, dem Naturmuseum, Restaurants, Cafés und Geschäften des Stadtviertels und zieht neben Kunstkennern zusätzlich viele Stadtgänger und Touristen an. Kunst am Grund wird von Künstlern für Künstler organisiert und veranstaltet und hat sich zu einer etablierten jährlichen Kunstadresse im Großherzogtum entwickelt: jeden ersten Sonntag von Mai bis Oktober, in Luxemburg-Stadt am Grund, rue Münster, von 10.00 bis 18.00 Uhr. Bei gutem Wetter frequentieren an diesen Sonntagen bis über 1.000 Grund-Besucher die Künstlerstände auf und um die Grundbreck an der Petrusse.

Presse, Hörfunk und Fernsehen berichten regelmäßig:

http://www.mywort.lu/grundnews/30465313.html?referrer=ic_section_news

http://www.wort.lu/fr/view/le-soleil-au-rendez-vous-de-konscht-am-gronn-51865f88e4b0ecaf9350517a

http://tele.rtl.lu/waatleeft/replay/v/20130505/81/2991583/
www.mywort.lu/grund/news/30465313.html?referrer=ic_section_news
24.04.2013
Wissenschaftlertagung „Ethische Fragen zu Outsider Art“
24./25. Mai 2013 im Museum Sammlung Prinzhorn, Heidelberg
Heidelberg. Die European Outsider Art Association (EOA) lädt zu einer internationalen wissenschaftlichen Fachtagung zu ethischen Fragen zur so genannten Outsider Art ein. Sie findet vom 24. und 25. Mai 2013 in Heidelberg statt. „Wie ist ein professioneller Umgang mit Outsider Art-Künstlern zu gestalten? Wem gehört Outsider Art?“ lauten die Kernfragen. Bis Ende April kann man sich zum Preis von 75 Euro bzw. 45 Euro (für Studenten und EOA-Mitglieder) anmelden. Gegenwärtiger Präsident der EAO ist Dr. Thomas Röske, der Leiter des Museums Sammlung Prinzhorn.
Kritische Stimmen aus zeitgenössischen Künstler- bzw. Betroffenenkreisen merkten hier die Frage an, ob die „Outsider Art“ selbst überhaupt wissenschaftlich betrachtet werden wolle, so wie dies z.B. dem literarischen Dadaismus seinerzeit wenig(er) recht war bzw. gerecht wurde.

Zum Programm und Anmeldemodus gibt’s nähere Informationen unter Tel. 06221 -564492. Veranstaltungsort ist das Museum Sammlung Prinzhorn.
Termine

14.12.2018
Das Entdecken historischer Anstaltskunst
Sammlung Prinzhorn-Tagung am 18./19.01. in Heidelberg
Heidelberg. Museum Sammlung Prinzhorn veranstaltet am 18. und 19. Januar 2019 die Tagung „Vergessenes Kulturgut - Das Entdecken historischer Anstaltsk mehr
12.12.2018
Raw Beauties
Bis 20. Januar in Amsterdam
Amsterdam. Die Outsider Art Gallery in der Neerlandiaplein 7 zeigt bis 20.01.2019 in der Exposition “Raw Beauties” Zeichnungen, Malerei, Collagen und mehr
11.12.2018
UNUSUAL BRAINS: Neurodiversity and Artistic Creation
OAF New York Talk, January 15

 UNUSUAL BRAINS: Neurodiversity and Artistic Creation

New York (USA). Outsider Art Fair New York 2019 informs about this years OAF Talk, January 15, from 7 to 9 pm at the Theater at the New Museum, 235 Bo mehr