Nachrichten
Künstler in der Irre
29.04.2008
Künstler in der Irre
Prinzhornsammlung zeigt bisher unbekannte Werke
Heidelberg. Vom 1.Mai bis zum 19. September 2008 zeigt die Sammlung Prinzhorn bisher nicht ausgestellte Arbeiten von Künstler der Sammlung, die bereits vor ihrem Psychiatrieaufenthalt als bildende Künstler tätig waren. Zu entdecken sind Zeichnungen und Gemälde von 18 Malern, Graphikern und Bildhauern. Die Ausstellung begibt sich auf eine Spurensuche in den außergewöhnlichen und bisher wissenschaftlich unbearbeiteten Lebensgeschichten der Künstler und stellt interessante Fragen über deren Doppelexistenz als Künstler und Patienten. Die gezeigten Arbeiten stammen schwerpunktmäßig vom Anfang des letzten Jahrhunderts und folgen den Strömungen zwischen Realismus und Dadaismus.

Die Prinzhorn Sammlung der Psychiatrischen Universitätsklinik Heidelberg umfasst insgesamt rund 5.000 Arbeiten von etwa 450 Patienten psychiatrischer Anstalten. Große Teile der Sammlung wurden von dem Kunsthistoriker und Arzt Hans Prinzhorn (1886-1933) in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts zusammengetragen.

Weiter Infos unter:
www.prinzhorn.uni-hd.de
11.04.2008
ORGELRAST - Musik & Lyrik
Peitz liest im Orgelkonzert
Saarbrücken. Der Förderverein Orgelrast e.V. veranstaltet am 20.04. ab 17:00 Uhr in der Caritas-Klinik-Kapelle in SB-Rastpfuhl ein Orgelkonzert mit Lesung. Mit dabei, Art-Transmitter Künstler Gangolf Peitz, der besinnliche, religiös akzentuierte Lyrik aus seinem Werk vorträgt. Der Konzertorganist Christop Keller präsentiert musikalische Raritäten an der historischen, englischen Walker Orgel. Der Eintritt ist frei. Die Besucher erwartet zusätzlich ein Büchertisch sowie eine kleine Bilderpräsentation des Autors.

Mehr Infos unter:
www.gangolfpeitz.de/page_1200235514200.html
Magie und Art Brut
08.04.2008
Magie und Art Brut
„Magische Architektur“ zeigt Werke renommierter Art Brut Künstler
Münster. Noch bis zum 12. Mai 2008 zeigt das Kunsthaus Kannen in Münster Art Brut, Outsider Art und Naive Kunst, zum Thema Architektur. Charakteristisch für alle gezeigten Werke sind die Abwendung vom Zwang architektonischer Funktionalität und die eigenwillige, intensive Weise mit der sich die international renommierten Künstler dem Thema Architektur nähern. Das Kunsthaus Kannen ist im Klinikkomplex des Alexianer Krankenhauses, einer Fachklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, eingegliedert. Seine Entstehung geht auf die Förderung künstlerisch besonders begabter Langzeitpatienten zurück. Die Sammlung des Kunsthaus umfasst mittlerweile über 5000 Werken, aus deren Fundus kontinuierlich Ausstellungen im In- und Ausland organisiert und präsentiert werden.

Mehr Infos:
www.kunsthaus-kannen.de/ausstellung/index.html
Termine

23.06.2018
Art-Transmitter auf Internationalem Kunst-Open Air Lellgen
Künstlerstand am 23. Juni in den Ardennen von 11 bis 17 Uhr

Art-Transmitter auf Internationalem Kunst-Open Air Lellgen

Lellgen (Luxemburg). Zum 28. Internationalen Kunstfestival Lellingen am Luxemburger Nationalfeiertag ist auch der saarländische Künstlerautor Gangolf mehr
20.06.2018
DISRUPTION – Peter Hommers Selbstportraits
22.6. Vernissage bei Galerie Isola
Frankfurt am Main. Zusammen mit Patricia Espinosa „America´s Teddy Bear“ zeigt die Frankfurter Outsider Art-Galerie Isola „Disruption – Peter Hommers mehr
15.06.2018
"L’envol" im La Maison Rouge
Pariser Kunsthaus schließt
Paris. Wie die Fachpresse berichtet, schließt das auch mit Außenseiterkunst befasste renommierte Pariser La Maison Rouge mit der Ausstellung "L’e mehr