Nachrichten
22.04.2009
Kulturhauptstadt 2010 - Kultur mit Behinderungen?
Podiumsdiskussion und integratives Kulturfest
Dortmund. Das Ruhrgebiet steht in 2010 im europäischen Fokus als Kulturhauptstadt. Die Teilhabe behinderter Menschen thematisiert eine zweitägige Veranstaltung der Franktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landschaftsverband Westfalen Lippe. Titel: "Kultur für alle - behinderte Kunst?" Am 15. Mai um 19:30 Uhr soll in Form einer Podiumsdiskussion der Anspruch der Kultur Ruhr 2010 GmbH als Organisator der Kulturhauptstadt 2010 beleuchtet werden. Nach eigener Darstellung bekennen sich die Organisatoren "...zu ihrer sozialen Verantwortung. (...) Unter dem Stichwort "Barierefreiheit" sucht RUHR 2010 die Zusammenarbeit mit Fachleuten und Partnern, um Mobilität und Zugang bei allen Veranstaltungen der Ruhr 2010 zu ermöglichen. Ebenso wird an Programmbausteinen gearbeitet, die gemeinsam von Menschen mit und ohne Behinderung realisiert werden." Auf dem Podium im Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Hansastr. 3, diskutieren mit Marc Grandmontagne, dem Referenten der Geschäftsführung der RUHR 2010 GmbH: Geesken Wörmann, Vorsitzender Landesbehindertenrat NRW, Rolf Stelzer, Aktionskreis „Der behinderte Mensch in Dortmund“, Sabine von Beck, Aufsichtsrat RUHR.2010 GmbH und Oliver Keymis MdL, kulturpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion NRW, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Es moderiert Markus Kurth MdB, behindertenpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

Am 16.Mai findet ab 14:30 Uhr auf der Zeche Zollern II/IV, Grubenweg 5, ein Integratives Kulturfest statt. Weitere Informationen und Anmeldung unter Tel. 0251- 591245 oder auf der Homepage:
www.muenster.org/lwl_diegruenen/aktuell/Kultur_%20fuer_%20alle.htm
17.04.2009
Facettenreiche Gemeinschaftsausstellung im Lopshof-Café
Ab 7. Mai machen KünstlerInnen von atelier lichtzeichen in Dötlingen Station
Dötlingen. Leuchtend - kraftvoll - originell. Mit diesen Attributen kann man die Werke der Künstlerinnen und Künstler auf der Gemeinschaftsaustellung vom 07.Mai – 30. Juni 2009 im Lopshof Café/Restaurant hervorheben.

Hier in Dötlingen, Heideweg 20 ist eine der Frühjahrsstationen des Hamburger atelier lichtzeichen im Norden der Bundesrepublik.

An dieser Stelle ließ sich im Jahr 1912 der Maler August Kaufhold auf einem kleinen Geesthügel beim „Inlop“ auf einem 7000 m² großen Grundstück, südwestlich unterhalb vom Gierenberg ein strohgedecktes Holzhaus als Künstlerdomizil errichten. Heute befindet sich hier das besondere Lopshof Café/ Restaurant des Vereins zur Entwicklung integrativer Wohn-, Lebens- und Arbeitsformen. Im Lopshof haben sich Menschen mit und ohne Handicap das Wohlbefinden der Gäste zur gemeinsamen Aufgabe gemacht.

atelier lichtzeichen -ein Projekt der alsterarbeit gGmbH- bemüht sich in Hamburg um die Integration von Menschen mit Handicaps, die künstlerisch arbeiten.

Weitere Informationen zu dieser Ausstellung unter Tel. 04433 / 96 82 00 und auf der homepage
www.lopshof-cafe.de
15.04.2009
Art-Transmitter stattet JobCenterARGE Dortmund aus
Outsider-Künstler zeigen ihre Arbeiten
Dortmund. Die neuen Räumlichkeiten der JobCenterARGE Dortmund am Südwall 5-9 werden im Juni mit Werken des gemeinnützigen Kunstprojektes Art-Transmitter ausgestattet. Art-Tranmitter bietet dabei einen Full-Service von der Konzeption der Raumgestaltung und Vernissage bis zur handwerklichen Montage der Exponate.

Die 50 bis 60 künstlerischen Werke von sogenannten Outsider-Künstlern werden im Eingangbereich und in allen Besprechungsräumen der JobCenterARGE gezeigt. „Durch die Zusammenarbeit mit Art-Transmitter haben wir die Möglichkeit, auf die oftmals erstaunlichen Fähigkeiten und Ressourcen behinderter Menschen aufmerksam zu machen. Kreativität ist nicht nur im künstlerischen Bereich gefragt. Auch für berufliche Probleme ist die Fähigkeit, sich selbst zu managen und eigene kreative Lösungen zu finden, immer wichtiger, so Detlef Janke-Erler, Bereichsleiter für Schwerbehinderte und Rehabilitanden bei der JobCenterARGE Dortmund.
Termine

18.05.2018
Saar-Mosel-Selbsthilfekarawane zieht weiter an den Rhein
SeelenWorte RLP und SeelenLaute Saar & Freunde am 2./3.6. in Worms

Saar-Mosel-Selbsthilfekarawane zieht weiter an den Rhein

Worms. Regionale Selbsthilfe 2018 on tour! Mit Standorten in Saarbrücken, Merzig, Saarburg und Trier sind die beiden überregional bekannten Selbsthilf mehr
11.05.2018
C.G. Jung-Sammlung in St. Gallen
Im Museum im Lagerhaus bis 8. Juli
St. Gallen (Schweiz). Unter dem Titel „In the Land of Imagination“ wird die C.G. Jung-Sammlung hier zum ersten Mal der Öffentlichkeit gezeigt. In der mehr
07.05.2018
Unruhe und Architektur
Neue Ausstellung bei Sammlung Prinzhorn ab 17. Mai
Heidelberg. Zur Eröffnung der Ausstellung „Unruhe und Architektur“ lädt Museum Sammlung Prinzhorn für Mittwoch, den 16. Mai 2018 um 19.00 Uhr ein. In mehr