Nachrichten
AMEOS Kunstpreis 2008
22.09.2008
AMEOS Kunstpreis 2008
Art-Transmitter Partner zeigt nominierte Werke
Neustadt/Holstein. Im März 2008 hatte das Hans Ralfs-Haus für Kunst und Kultur der AMEOS Eingliederung Holstein künstlerisch tätige Patientinnen und Patienten sowie Bewohnerinnen und Bewohner aller Einrichtungen der AMEOS Gruppe zur Teilnahme am AMEOS Kunstpreis 2008 aufgerufen. Insgesamt wurden über 140 Arbeiten eingereicht. 80 Arbeiten sind für den Preis nominiert. Diese werden nun in einer 4-wöchigen Ausstellung im Hans Ralfs-Haus für Kunst und Kultur in Neustadt der Öffentlichkeit präsentiert.

Eröffnet wird die Ausstellung am Mittwoch, den 1. Oktober 2008, um 19:00 Uhr im Hans Ralfs-Haus, Wiesenhof in Neustadt.

Im Verlauf der Ausstellung wird eine externe Jury drei Preisträger ermitteln, die hochwertige Sachpreise erhalten. Mit in der Jury ist auch Guido Wessel, 2. Vorsitzender von Art-Transmitter. Weitere Mitglieder sind: Dr. Torsten Rodiek, Direktor der Museen für Kunst und Kulturgeschichte der Hansestadt Lübeck, Michael Mathibe, Leiter der Werkkunstschule Lübeck und Elmar Gehlen, Schauspieler, Maler und Musiker, Neustadt.

Die Bekanntgabe der Preisträger sowie die Übergabe der Urkunden an die Preisträger findet während der Finissage am Donnerstag, den 30. Oktober 2008, ebenfalls um 19:00 Uhr, im Hans Ralfs-Haus statt. Die Werke werden im Anschluss als Wanderausstellung in den verschiedenen Einrichtungen der AMEOS Gruppe zu sehen sein.

Weitere Infos bei:
Anke Kessenich, Hans Ralfs-Haus für Kunst und Kultur, AMEOS Eingliederung, Wiesenhof, 23730 Neustadt, Tel. 04561 611-4425, Fax 04561 611-4830, E-Mail: kunst@ameos.de oder
www.hans-ralfs-haus.psychatrium.de
Peitz en route
17.09.2008
Peitz en route
„Zeitlos“ Kunst, Uhren, Schmuck
Pirmasens. Am Samstag, den 20. September um 15 Uhr präsentiert die Goldschmiede Mendorf, Hauptstraße 90 eine Werkschau des saarländischen Art-Transmitter Künstlers der ersten Stunde Gangolf Peitz. Der Maler und Lyriker ist auch in der Pfalz und Frankreich durch Ausstellungen und Lesungen bekannt geworden. Unter dem Titel „Zeitlos“ zeigt Peitz eine Auswahl seiner interessantesten Bilder. Die Ausstellung dauert bis Mitte November. Mehr Infos unter Goldschmiede Mendorf: 06331 75920 oder
www.gangolfpeitz.de/page_1200235514200.html
Adolf Wölfli der
16.09.2008
Adolf Wölfli der
Werke des „Altmeisters der Anstaltskunst
Heidelberg. Vom 16. Oktober 2008 bis 22. Februar 2009 zeigt die Sammlung Prinzhorn Künstler der Sammlung Morgenthaler. Eröffnung ist am Mittwoch den 15.10.2008, um 19.00 Uhr, Voßstraße 2.

Neben 120 Werken anderer Künstler der Sammlung, wird auch das monumentale Werk Adolf Wölflis (1864-1930) gezeigt. Der berühmteste Künstler der Schweiz nannte sich selbst "Unglücksfall", streifte in einer fiktiven Autobiographie durch die "Skt. Adolf-Riesen-Schöpfung", malte, schrieb, komponierte, dichtete, rechnete und erklärte "Zorn" zur höchsten Zahl. Von 1895 bis zu seinem Tod lebte er in der Anstalt Waldau bei Bern.

Hier entdeckte zur Zeit des Expressionismus der Psychiater Walther Morgenthaler (1882-1965) die Kreativität von Anstaltsinsassen und positionierte sie in der Kunst der Moderne. Sein epochales Buch über Adolf Wölfli: "Ein Geisteskranker als Künstler" (1921) signalisiert, dass dieser die üblichen Kategorien sprengte. Das, was er leistet, stellt ihn genialen Künstlern gleich.

Fünfzehn der kostbaren großformatigen Farbstiftblätter aus der Zeit von 1910 bis 1919 geben Einblick in das gigantische Werk (25.000 Seiten, davon 22.000 Textseiten), in Themen und künstlerische Verfahren bis hin zu den Collagearbeiten nach 1917. Zu sehen sind auch zwei der seltenen Frühwerke von 1904/05 und fünf der sogenannten „Brotarbeiten“, die der Künstler für Geld oder Tabak malte. Die Arbeiten kommen ergänzend aus dem Fundus der Sammlung Prinzhorn hinzu.
In einem Film wird sicht- und hörbar, woran Adolf Wölfli zuletzt bis zu seinem Tod fieberhaft arbeitete, dem „Trauermarsch“ (1928-1930).

Weitere Hinweise zur Sammlung und zur Austellung:
prinzhorn.uni-hd.de/aktuelles/index.shtml
Termine

14.08.2017
The Golden Ratio Laws
Madge Gill, Adolf Wölfli, Beverly Baker, Gugging artists, a.o.m. in Northern Portugal
São João da Madeira. Until October 1, 2017 at Oliva Creative Factory, an exhibition curated by Antonia Gaeta, "The Golden Ratio Laws" shows mehr
01.08.2017
Outsider Art-Präsentation auf GKV-Selbsthilfetag 2.9. in Saarbrücken
Art-Transmitter zeigt im SeelenLaute-Pavillon ausgewählte Werke

Outsider Art-Präsentation auf GKV-Selbsthilfetag 2.9. in Saarbrücken

Saarbrücken. Selbsthilfe SeelenLaute Saar nimmt mit einem Informations-Pavillon für seelische Gesundheit am Samstag, 2. September 2017 beim saarländis mehr
31.07.2017
4. Kreativ-Selbsthilfetage seelische Gesundheit RLP
11./12. August 2017 im MGH Saarburg

4. Kreativ-Selbsthilfetage seelische Gesundheit RLP

Saarburg. Am Freitag und Samstag 11./12. August 2017 finden ganztags die 4. Kreativ-Selbsthilfetage für seelische Gesundheit in Rheinland-Pfalz statt. mehr