Nachrichten
Künstlertreff auf dem Saarbrücker Ludwigsplatz
27.06.2009
Künstlertreff auf dem Saarbrücker Ludwigsplatz
Malclub-Saar lädt zum 11. Juli ein – Zwei Art-Transmitter-Künstler dabei
Saarbrücken. Am Samstag, 11.07.2009 findet wieder der traditionelle Künstlertreff mit Freiluft-Malen in der saarländischen Landeshauptstadt auf dem Ludwigsplatz statt. Ab 10 Uhr malen und präsentieren sich zwanzig angekündigte KünstlerInnen mit ihren Bildern und Werken an diversen Ständen. Auch Malerfreunde aus Frankreich werden erwartet. Ein spontanes Mitmachen ist noch möglich (Anmeldekontakt siehe unten).

Im Malclub-Saar e.V. sind über 100 Hobby- und Berufskünstler aus dem Saarland und der angrenzenden Region zusammengeschlossen. Neben der Nutzung eines großen professionellen Ateliers in Saarbrücken-Burbach (Hochstraße 63) bietet der Verein seinen Mitgliedern viele interessante Veranstaltungen und Angebote quer übers Jahr: Ausstellungen, Kurse, Besichtigungsfahrten, Kunst-Open-Airs u.a.m. Der Mitgliedsbeitrag beträgt lediglich 42 € im Jahr. Auch regionale Art-Transmitter-Künstler nutzen die Räumlichkeiten des Vereins und kooperieren fruchtbar mit dem Malclub.

Dieses Jahr sind zwei saarländische Art-Transmitter-Künstler auf dem Saarbrücker Ludwigsplatz dabei: Gertrud Hessedenz lässt sich vor Ort bei der künstlerischen Arbeit über die Schulter schauen und zeigt zusammen mit Gangolf Peitz einige Werke in Acryl und Aquarelltechnik. Telefonischer Tageskontakt zu den am 11.07.2009 dort vertretenen Art-Transmitter-Künstlern (Präsenz von ca. 10 - 17 Uhr) unter Tel. 0178 2831417.

Anmeldungen zum Künstlertreff und weitere Auskünfte zum Malclub-Saar e.V. erteilt Herr Elmar Willie unter Tel. 0681 49601.
www.malclub-saar.de
Luxemburg lädt zum 19. Kunstfestival in die Ardennen ein
17.06.2009
Luxemburg lädt zum 19. Kunstfestival in die Ardennen ein
Art-Transmitter am 23. Juni 2009 in Lellgen vertreten
Lellgen/Luxemburg. Dieses Kunstfestival ist schon einzig in seiner besonderen Mischung aus Kunst-, Volksfest und Nationalfeiertag. Während das malerische Ardennendörfchen Lellgen regulär nicht einmal 50 Einwohner zählt, kommen jährlich am 23. Juni rund 100 europäische KünstlerInnen mit ihren Ständen und Staffeleien hierhin, um zu arbeiten, am Open-air-Wettbewerb teilzunehmen und ihre Werke anzubieten. Scheunen, umliegende Mühlen und Bauernhöfe werden plötzlich zu Sommergalerien und die Luxemburger Lokalbevölkerung, auswärtige Gäste und Touristen nehmen den Event in guter Akzeptanz an. Bis zu 4000 Besucher sind hier in 800m Höhe dann anzutreffen. Es gibt ein interessantes Rahmenprogramm mit Pantomime, Rock- und Dixiebands, Jongleuren, Stelzenakrobaten oder einem Klassikensemble in der Kapelle. Auch für Kinderbelustigung und das leibliche Wohl ist gesorgt.

Am Livewettbewerb teilnehmende Künstler müssen zuvor angemeldet sein, am 23. Juni vor Ort ein Bild malen und abends abgeben. Ab 18.00 Uhr hängen alle Bilder in der Eufersscheune als Gemeinschaftsausstellung.
Am 28. Juni 2009 werden um 17 Uhr die Gewinner bekanntgegeben und die Preise verliehen (1. Preis 250 € und Ankauf des Bildes durch die Organisatoren für 1250 €, 2. Preis 230 € und 3. Preis 200 €, sowie Sonderpreise). Die Bewertung erfolgt durch das Publikum.

Per Auto ist das verwinkelte Örtchen nicht ganz einfach zu finden, mit der Bahn lässt sich Lellgen gut erreichen über den Bahnhof Wilwerwiltz via Luxemburg-Stadt Hauptbahnhof. Ab Wilwerwiltz pendelt an diesem Tag ein kostenloser Transferbus ins 5 km weiter gelegene Lellgen. Hotel- und Campingmöglichkeiten gibt’s in Kautenbach und Wilwerwiltz.

Art-Transmitter wird in diesem Jahr hier in Luxemburg am Stand von Regionalmitarbeiter Gangolf Peitz repräsentiert.

Weitere Infos/Anmeldung zum „19. Open Air Konstfestival Lellingen 2009“ beim Organisationscomité „Konstfestival“, 7, op der Gare, L-9776 Wilwerwiltz, Tel. (00352) 920663, Email: sik@pt.lu und im Internet unter
www.konstfestival.lu
15.06.2009
Reisestipendien für Hamburger KünstlerInnen
Kunstverein unterstützt Auslandsarbeit
Hamburg. Ein interessantes Reisestipendium, mit anschließender Ausstellung und Katalogfinanzierung, wird dieses Jahr vom Verein "Neue Kunst in Hamburg" ausgeschrieben. Bewerben können sich alle Hamburger Bildenden Künstlerinnen und Künstler bis zum Alter von 40 Jahren.

Fünf Stipendiaten wird für fünf Monate ein Auslandsaufenthalt an einem Ort eigener Wahl ermöglicht. Pro Monat gibt es 1300 Euro, die Reisekosten werden zusätzlich erstattet. Damit werden Jungkünstler aus dem Großraum Hamburg in ihrer künstlerischen Arbeit gefördert, um neue Erfahrungen zu sammeln und kreative Kontakte im Ausland zu knüpfen.
Der Bewerbungszeitraum soll im Sommer 2009 liegen.

Genaue Informationen / Kontakt:
Neue Kunst in Hamburg e.V., Feldbrunnenstraße 23, 20148 Hamburg, Tel. 040 4104862, Email: p.labin@hamburg.de
Termine

14.08.2017
The Golden Ratio Laws
Madge Gill, Adolf Wölfli, Beverly Baker, Gugging artists, a.o.m. in Northern Portugal
São João da Madeira. Until October 1, 2017 at Oliva Creative Factory, an exhibition curated by Antonia Gaeta, "The Golden Ratio Laws" shows mehr
01.08.2017
Outsider Art-Präsentation auf GKV-Selbsthilfetag 2.9. in Saarbrücken
Art-Transmitter zeigt im SeelenLaute-Pavillon ausgewählte Werke

Outsider Art-Präsentation auf GKV-Selbsthilfetag 2.9. in Saarbrücken

Saarbrücken. Selbsthilfe SeelenLaute Saar nimmt mit einem Informations-Pavillon für seelische Gesundheit am Samstag, 2. September 2017 beim saarländis mehr
31.07.2017
4. Kreativ-Selbsthilfetage seelische Gesundheit RLP
11./12. August 2017 im MGH Saarburg

4. Kreativ-Selbsthilfetage seelische Gesundheit RLP

Saarburg. Am Freitag und Samstag 11./12. August 2017 finden ganztags die 4. Kreativ-Selbsthilfetage für seelische Gesundheit in Rheinland-Pfalz statt. mehr