Nachrichten
„Ruhrgebiet für lau“ oder „Kunst umsonst“ an der Saar
17.03.2010
„Ruhrgebiet für lau“ oder „Kunst umsonst“ an der Saar
Förderprogramme für einkommensbenachteiligte Bürger
Dortmund. Das Ruhrgebiet insgesamt gibt es nicht gratis, aber interessante Tipps zu kostenlosen Veranstaltungen, Freizeit- und Kulturangeboten finden sich beim Projekt „Ruhrgebiet für lau“. Ähnliches bieten auch die Städte Bremen und Düsseldorf an. Im Südwesten Deutschlands gibt es z.B. im Saarland für einkommensbenachteiligte Bürgerinnen und Bürger (Arbeitslose, Menschen mit Behinderung, Sozialgeldbezieher) kostenlos den für jeweils ein halbes Jahr gültigen Kulturausweis „Kunst umsonst“, der zu bestimmten Kulturveranstaltungen (Museum, Kino und Konzerte) freien Eintritt gewährt, z.T. in limitieren Freikartenkontingenten.
Berechtigte erhalten genaue Informationen bei den zuständigen Sozial- und Arbeitsverwaltungen. In Betroffenenkreisen finden solche Kulturausweise nicht immer Zustimmung, da sie teilweise auch stigmatisierend empfunden werden.
www.ruhrgebiet-fuer-lau.de
Lisa Urbans
14.03.2010
Lisa Urbans "Zeitgenossen" 14. - 21. März in Dortmund
Art-Transmitter zeigt Papierarbeiten in der Galerie Torfhaus
Dortmund. "Zeitgenossen" lautet der Titel der neuen Ausstellung von Lisa Urban, aktuell präsentiert vom europäischen Kunstprojekt Art-Transmitter vom 14. bis 21. März 2010 in der Galerie Torfhaus, im Westfalenpark Dortmund, mit Eröffnung am Sonntag, 14. März um 13 Uhr.

Lisa Urban, geboren 1977 in Hamburg, ist von Gesichtern gefesselt. In dichten Variationsfolgen umkreist sie immer wieder dieses Urthema in der Kunst: das menschliche Antlitz, Blicke, Mimik. Mittels Aquarell, Gouache, Filzstift und Mischtechniken geht die Hamburger Künstlerin auf Spurensuche. Nicht das objektiv Sichtbare ist gemeint, sondern der Blick in tiefere Schichten. Ihre "Zeitgenossen" variieren dabei von hartem bis liebevoll zartem Ausdruck. Immer jedoch trifft sie mit pointierter Genauigkeit den Menschen hinter seinem Gesicht.

Werke von Lisa Urban bei Art-Transmitter finden Sie hier:
www.art-transmitter.de/index.php?tp=303&artist=42
13.03.2010
Kunst und Genuss beim "Montmartre Lebach 2010"
Noch Künstler für Stände am 9. Mai gesucht
Lebach. Das Motto des diesjährigen "Montmartre Lebach" am 9. Mai 2010 von 10 bis 18 Uhr lautet "Kunst und Genuss". Dabei erweitert die saarländische Kleinstadt bei Saarbrücken an diesem Sonntag die Präsentation verschiedener Bildender Künstler um einen Gourmetbereich. Große Teile der Innenstadt werden gesperrt, um den Besuchern Gelegenheit zu geben an allen Ständen zu verweilen. Im weiteren gibt es eine Oldtimerrevue mit 200 Fahrzeugen, Boule, Pop & Rock, ein Kinderbelustigungsprogramm sowie zwei Ausstellungen im Rathaus. Die Geschäfte sind von 13 bis 18 Uhr geöffnet.
Das Kunstprojekt Art-Transmitter teilte über seine Regionalvertretung mit, dass man 2010 mit einer Teilnahme auf dem Lebacher "Montmartre" pausiert, da der diesjährige Aktivitätsschwerpunkt für Öffentlichkeitspräsenz im Saarland auf Saarbrücken und den Raum Merzig gelegt worden ist.

Die Partizipation durch ausstellende Künstler und Kunstinitiativen ist die vergangenen Jahre zurückgegangen, da aus deren Kreisen eine zu große Angebotsvermischung kritisiert wird. Zudem übernimmt der veranstaltende Verkehrsverein auch keine Unkostenerstattungen mehr. Man versucht jetzt in Lebach wieder mehr, und auch neue Kunstschaffende zur Teilnahme anzuwerben. Anmeldungen, unter Angabe der benötigten Standfläche (qm) und des inhaltlichen Kunstangebotes, sind bis 29.03.2010 erbeten an: Verkehrsverein Lebach, Am Markt 17, D-66822 Lebach/Saar.
Für den An- und Abbsu ihrer Stände (keine Standgebühren) sind die Maler selbst verantwortlich, es besteht freie Platzwahl. Eine Kooperation mit lokalen Geschäften ist möglich.

Weitere Informationen/Kontakt: Frau Anne Treib, Tel. 06881 51121, E-mail: anne.treib@verkehrsverein-lebach.de
www.lebach.de
Termine

20.06.2018
DISRUPTION – Peter Hommers Selbstportraits
22.6. Vernissage bei Galerie Isola
Frankfurt am Main. Zusammen mit Patricia Espinosa „America´s Teddy Bear“ zeigt die Frankfurter Outsider Art-Galerie Isola „Disruption – Peter Hommers mehr
15.06.2018
"L’envol" im La Maison Rouge
Pariser Kunsthaus schließt
Paris. Wie die Fachpresse berichtet, schließt das auch mit Außenseiterkunst befasste renommierte Pariser La Maison Rouge mit der Ausstellung "L’e mehr
08.06.2018
Histories of Violence
Themenausstellung der portugiesischen TSS Collection
São João da Madeira (Portugal). Die Ausstellung "Histories of Violence" behandelt das Thema der Destruktivität in der Menschheit. Wo kommt d mehr