Nachrichten
Sächsisches Psychiatriemuseum hat wieder geöffnet
02.04.2010
Sächsisches Psychiatriemuseum hat wieder geöffnet
Psychiatrie als Teil der Kultur- und Sozialgeschichte
Leipzig. Das Sächsische Psychiatriemuseum ist ein Projekt des Vereins Durchblick e.V., einer Psychiatriebetroffenen­-Initiative in Leipzig. Das Museum zeigt die Psychiatrie als Teil der Kultur- und Sozialgeschichte Sachsens und widmet dabei der Perspektive der Betroffenen einen besonderen Schwerpunkt. Seit 26. Februar 2010 hat man im Interim im Leipziger Stadtkrankenhaus in der Friesenstraße 8 (Zugang Rietschelstraße, 2. OG) wieder geöffnet.

Das Museum hat eine Dauerausstellung "IRR-SINN - Einblicke in die sächsische Psychiatriegeschichte" und veranstaltet wechselnde Einzelausstellungen, auch von Bildenden Künstlern, sowie Buchvorstellungen, Lesungen und Vorträge. Noch zu besichtigen ist die Sonderausstellung „Psychiatrie in der Wende".
Die Massendemonstrationen im Herbst 1989 in Leipzig leiteten die
„Friedliche Revolution“ in der DDR ein, die 1990 zur Wiedervereinigung führte. In der Zeit der sogenannten „Wende“ standen alle gesellschaftlichen Bereiche und Institutionen auf dem Prüfstand. Auch die Psychiatrie war Teil dieser Bürgerbewegung. Psychiatriebetroffene und Mitarbeiter forderten eine Demokratisierung und Reform der Psychiatrie. Mit der Öffnung der Psychiatrie bekam dieses bisherige Tabuthema eine große öffentliche Aufmerksamkeit. Leipziger Bürger, Künstler und Politiker unterstützten die neuen Initiativen beim Aufbau alternativer Projekte in der Psychiatrie. Die Sonderausstellung des Sächsischen Psychiatriemuseums stellt den Aufbruch der Psychiatrie in Leipzig 1989/90 dar und zeichnet die Entwicklung bis zum Jahr 1993 nach.

Sächsisches Psychiatriemuseum, geöffnet Mittwoch bis Sonnabend 13.00–18.00 Uhr (Eintritt 2 € / 1 €)
Tel. 00 49)-(0)3 41/1 40 61 40, E-Mail: museum@durchblick-ev.de
www.psychiatriemuseum.de
Pfingsten CHATEAU d‘ART in Lothringer Schloss
30.03.2010
Pfingsten CHATEAU d‘ART in Lothringer Schloss
22. - 24.05.2010 Künstler-Montmartre in Freistroff
Freistroff (Frankreich). Nach Informationen eines französischen art-transmitter-Reporters veranstaltet das historische Schloss Freistroff, bei Bouzonville im lothringischen Nordfrankreich gelegen, zu Pfingsten 2010 seinen ersten Künstler-Montmartre unter dem Titel "Chateau d´Art". Vom 22. - 24. Mai sind interessierte Künstler eingeladen inmitten des burgartigen Schlosses in romantischem Ambiente zu malen und ihre Werke zu präsentieren.
Die Geschichte des Schlosses zu Freistroff beginnt im XII. Jahrhundert, als es von Wirich de Valcourt errichtet wurde. Seit 1991 gehört es zu den historischen Bauwerken Frankreichs. Es wurde im Mittelalter gebaut, aber sein heutiges Aussehen stammt von verschiedenen Änderungen im XVIII. Jahrhundert.

Anmeldungen und nähere Informationen bei Herrn Philippe Gehl und Gattin Pascale Gehl (man spricht französisch, moselfränkisch und etwas deutsch): Château Saint Sixte, F-57320 Freistroff, France, Tel. 0033-(0)3.87.57.96.66, Email: saintsixte@chateau-freistroff.com / Chateausixte@aol.com

Zur Lage:
von METZ die Autobahn A4 Direktion Straßburg nehmen, zum Ausgang n°38 (Boulay) herauskommen, D19 Direktion Bouzonville nehmen, nach Holling D3 Direktion Freistroff nehmen / von SAARBRÜCKEN die Autobahn A620 Direktion Klarenthal nehmen, zum Ausgang n°3 (Sarrlouis) herauskommen, B405 und D918 Direktion Bouzonville nehmen, an Bouzonville D3 Direktion Freistroff nehmen / von LUXEMBURG die Autobahn A3 Direktion Metz nehmen, zum Ausgang n°37.2 (Trier) herauskommen, N153 und D918 Direktion Bouzonville nehmen, nach Dalstein D118 Direktion Freistroff nehmen.
www.chateau-freistroff.com
Soulful painting: art-transmitter in touch with African Art
29.03.2010
Soulful painting: art-transmitter in touch with African Art
Important Nigerian Gallery admires quality of art-transmitter paintings
Olambe (Nigeria) / Strasbourg. According to a letter addressed to international art-transmitter reporter Karina Kunze in France (Strasbourg), outsider art painting studied by professional Nigerian painters via the internet gallery of art-transmitter.de has been highly appreciated and admired among the cultural scene of Nigeria. Especially by the Chief Executive of the GreenHouse Gallery, Mrs. Tessy Iyase-Odozi who speaks about an „extraordinary and unique European art project“.

Mrs. Iyase-Odozi is informing about the Nigerian GreenHouse Art Gallery: „It was established in 2009 and is located at Olambe, a burstling emerging town in Ogun State and on the outskirts of Lagos State. The key objectives of this gallery include the acquisition of works of art; mounting of art exhibitions, promotion of established as well as promising Nigerian artists, and fostering art education and appreciation in its neighbouring communities. Since its establishment this gallery has participated in a number of exhibitions and showcased the works of some of Nigerias leading artists“.
One of the latest of this cultural events has been the solo exhibition by herself, Tessy Iyase-Odozi, entitled ARRIVAL and presented at the National Museum, Onikan, 7 - 12 November, 2009.

Some of her paintings are worked out in a very special expressive mood, similar to structures of European outsider art, when compared. May be, modern African art is a very genuine intuitive art „by nature“, painted „by soul“ and influenced by the generally powerful and intensive culture of the African continent. So it was discussed recently in an interesting telephone talk February 2010 between French art-transmitter reporter Kunze and Mrs. Iyase-Odozi as representative of this important Nigerian gallery.

Art-transmitter is spreading its international contacts.
Termine

18.07.2018
Info-Zelt SeelenLaute Saar mit Outsider Art am 11.8. in Saarbrücken
Treffpunkt für Informationsaustausch und Begegnung auf GKV-Tag

Info-Zelt SeelenLaute Saar mit Outsider Art am 11.8. in Saarbrücken

Saarbrücken. Am Samstag, 11. August 2018 findet in Saarbrücken von 10.00 bis 17.00 Uhr der zweite saarländische GKV-Selbsthilfetag statt. Das Thema Se mehr
09.07.2018
Art-Transmitter 5. August wieder in Luxemburg-Stadt
Erneute Standpräsenz bei Open Air-Galerie Konscht am Gronn

Art-Transmitter 5. August wieder in Luxemburg-Stadt

Luxemburg. Die 13. Auflage von Konscht am Gronn in Luxemburg-Stadt läuft seit Mai dieses Jahres. Der nächste Termin ist am 5. August 2018. Die Open Ai mehr
06.07.2018
OAF Paris 2018 mit neuem Quartier
Save the date: 18. - 21.10.

OAF Paris 2018 mit neuem Quartier

Paris und New York. Wie die veranstaltende New Yorker Agentur Wide Open Arts mitteilt, wechselt die Outsider Art Fair (OAF) an der Seine erneut die Lo mehr