Nachrichten
Jahresausstellung im Kunsthaus Kannen
24.11.2009
Jahresausstellung im Kunsthaus Kannen
50 Outsider-Art-Künstler zeigen Malerei, Grafik und Objektkunst
Münster. Vom 18. Oktober 2009 bis zum 28. Februar 2010 findet im Kunsthaus Kannen die alljährliche Jahresausstellung statt. Es werden ca. 300 Arbeiten von über 50 "Outsider"-Künstlern des Hauses sowie von Gastkünstlern aus Deutschland und Europa präsentiert. Neben Aquarellen, Kreide-, Tusche- und Bleistiftzeichnungen werden unter anderem fantasievoll gestaltete Collagen von Michael Globisch gezeigt. In der neuen Jahresausstellung sind also nicht nur Arbeiten von bekannten Künstlern des Hauses, wie Klaus Mücke oder Matthias Klepgen ausgestellt, sondern außerdem Werke von neuen, jungen Talenten aus dem In- und Ausland. Die vielfältigen Werke stammen sowohl von geistig behinderten wie auch von chronisch psychisch erkrankten Künstlern, wie das Haus bekannt gab.

Kunst jenseits des etablierten Kunstbetriebs wird als „Outsider Art“ in den Ateliers des Münsteraner Kunsthauses im Alexianerweg 9 gefördert und der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Kunsthaus Kannen ist in den Klinikkomplex des Alexianer Krankenhauses, einer Fachklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, eingegliedert. Seine Entstehung geht auf die Förderung künstlerisch besonders begabter Langzeitpatienten zurück. Seit Oktober 2000 ist das Kunsthaus als „Modellprojekt Gemeinschaft behinderter Künstler“ anerkannt und wird von der Alexianer Bruderschaft und der Stiftung Wohlfahrtspflege des Landes NRW unterstützt.

Öffnungszeiten Kunsthaus Kannen:
Di - So, Feiertage 13.00 - 17.00 Uhr, Sinnespark täglich 9.00 - 19.00 Uhr, Café täglich 10.00 - 20.00 Uhr. Führungen mit Anmeldung: Mo - Fr 9.00 - 17.00 Uhr (Anmeldung beim Sekretariat unter 02501 966 20 560)
Der Eintritt ist frei.
www.kunsthaus-kannen.de
Durchblick-Künstler mit Ausstellung im Landgericht Leipzig
23.11.2009
Durchblick-Künstler mit Ausstellung im Landgericht Leipzig
ART+GERICHT-Vernissage am 24.11.09 im Historischen Sitzungssaal
Leipzig. Wie verrückt ist die Kunst? Wie kreativ ist die Psychiatrie? Diese Fragen stellt der Psychiatrieverein Durchblick e.V. erneut in seinem 15. Festival "Kunst ist verrückt", vom 15. bis 27. November 2009 in Leipzig (wir berichteten bereits). Das Festival widmet sich den vielfältigen Verbindungen zwischen Kunst und Psychiatrie und beschäftigt sich in Wort, Bild und Klang, Theater und Kabarett mit "Outsider-Art".

Bewusst will man "aus der Nische der Psychiatrieszene heraustreten" und ein breites Publikum ansprechen. Für dieses Anliegen steht die Vielfalt der künstlerischen Genres. „Kunst ist verrückt 2009“ bietet u.a. Adaptionen von Klassikern der Weltliteratur (Gogol, E.T.A. Hoffmann), Erfahrungsberichte Betroffener (Peter Detert), den satirischen Blick auf die Politikszene (Peter Zudeick) und Dokumentationen über Künstler mit Psychiatrieerfahrung (Mannsdorff).

Die Bildende Kunst ist dabei mit einer besonderen Ausstellung vertreten: "art+gericht" wird am Dienstag, 24.11.09 im Historischen Sitzungssaal des Landgerichts Leipzig eröffnet. Die Vernissage um 18.30 Uhr wird mit einer Theaterperformance gestaltet. Durchblick-Künstler kommen quasi vor Gericht ... im guten Sinne, nur in die Gänge des Leipziger Landgerichts (Harkortstraße 9). An diesem ungewöhnlichen Ort zeigen Mitglieder der Kunstgruppe des Vereins eine Auswahl ihrer Arbeiten: von der Kleinplastik bis zum großformatigen Bild.

Weitere Informationen/Kontakt:
Durchblick e.V., Mainzer Str. 7, 04109 Leipzig, Tel. 0341/140614-13, Fax -19, E-mail: museum@durchblick-ev.de. Im Internet unter:
www.kunst-ist-verrueckt.de
21.11.2009
Abt-Straubinger-Stiftung unterstützt zeitgenössische Kunst
Förderung von Kunstprojekten in Deutschland
Stuttgart. Eine finanzielle und ideelle Unterstützung für Projekte zeitgenössischer Bildender Kunst bietet die Stuttgarter Karin-Abt-Straubinger-Stiftung an. Gefördert werden Kunstaktionen in Deutschland, bewerben können sich sowohl Künstler als auch Institutionen. Eine Altersbegrenzung besteht nicht. Maximal werden 50 % der Projektkosten übernommen, der Stiftungsvorstand entscheidet mehrmals im Jahr über die Vergabe.

Kontaktadresse: Karin Abt-Straubinger-Stiftung, Dr. Tobias Wall, Sigmaringer Straße 57a, 70567 Stuttgart, info@karin-abt-straubinger-stiftung.de
Termine

18.09.2017
Outsider Art Fair Paris 2017
October 19 - 22, 2017 at Hôtel du Duc

Outsider Art Fair Paris 2017

Paris. L’Outsider Art Fair, foire de référence de l’art brut et outsider, présente sa 5ème édition parisienne, du 19 au 22 octobre 2017. Egalement ins mehr
18.09.2017
6. SeelenLaute-Abend in Völklingen
Selbsthilfeinfos, Kunst & Kultur am 16. Oktober in der Stadtbibliothek
Völklingen (Saar). Den sechsten SeelenLaute-Abend für seelische Gesundheit, mit viel Information, Poesie, Kunst und Musik live gibt`s im saarländische mehr
17.09.2017
Wort und Bild bei den Guggingern
Öffentliche Führung am 1. Oktober im museum gugging
Maria Gugging (Österreich). Einsatz und Wirkung von Wort und Bild bei den Gugginger Künstlern stehen am 1. Oktober 2017 im Fokus der öffentlichen Führ mehr