Nachrichten
01.02.2011
SHG SeelenWorte verstärkt Gesundheitsarbeit
Rheinland-Pfälzer aus Saarburg: Seelische Gesundheit durch musisches Tun!
Saarburg. Die Gesundheitsarbeit der Kreativ-Selbsthilfegruppe "SeelenWorte" (Sitz: Saarburg, für Raum Saarburg/Trier) ist weiter gewachsen. Monatstreffen, regionale Vernetzungen, Öffentlichkeitsarbeit, Internetpräsenz hier auf art-transmitter.de sowie veröffentlichte eigene Belletristik in den SW-Publikationsseiten in der renommierten Selbsthilfezeitschrift SeelenLaute fanden und finden gute Resonanz und Akzeptanz bei psychiatrieerfahrenen Betroffenen und bei anderen an seelischer Gesundheit interessierten BürgerInnen.

In SeelenLaute Nr. 3 schreiben beispielsweise Patric Ludwig aus Saarburg und Norbert Priess aus Mainz, in Heft Nr. 4 Vinzenz Lamm aus Saarburg und eine Autorin aus Kaiserslautern anspruchsvolle Texte. Mit Beispielen guter bildender Kunst waren die Maler Patric Rödig aus Trier und Vinzenz Lamm aus Saarburg in der großen so genannten Outsider-Art-Ausstellung "InnenWelten AußenWelten", veranstaltet vom europäischen Kunstprojekt Art-Transmitter, vom 5. November 2010 bis 31. Januar 2011 im Dormunder Museum für Kunst- und Kulturgeschichte mit Aquarell- und Acrylarbeiten viel beachtet repräsentiert.

Die aktive, kreative SHG SeelenWorte bietet in 2011 als eigene Projektarbeit einen Online-Informations- und Dokumentationsdienst "Kunst, Psyche und seelische Gesundheit RLP" auf dem Fachportal www.art-transmitter.de an und wird in der Selbsthilfefachzeitschrift SeelenLaute erweitert publizieren. Entsprechende Vereinbarungen konnten im Herbst 2010 in Selbsthilfe-Besprechungen in Dortmund, Saarburg und Saarbrücken getroffen werden.

Die Arbeit der Selbsthilfeinitiative wird von den gesetzlichen Krankenkassen in Rheinland-Pfalz begrüßt und zunehmend gefördert, SHG SeelenWorte ist bei Sekis Trier und auf bpe-online.de gelistet und dem Bundesverband Psychiatrieerfahrener e.V. freundschaftlich assoziert verbunden.

Als pdf hier, auch zum Ausdrucken, der SeelenWorte-Flyer, für weitere Informationen (PDF)
28.01.2011
"InnenWeltenAußenWelten" klingt zum 31. Januar aus
Regionalisierte Fortsetzung Spätsommer 2011 in der Stadthalle Merzig
Dortmund/Merzig. Am Montag, den 31. Januar 2011 klingt die große vergleichende Sonderschau mit "Kunst aus psychiatrischem Kontext" unter dem besonderen Thema "Sexualität und Sehnsucht" im Dortmunder MKK aus. Die Ausstellung ist mit ihren rund 200 Exponaten zu einem einzigartigen Projekt in Deutschland geworden, das neben der überraschenden Ästhetik und hohen Qualität der Bilder Einblicke in die Geschichte der Medizin, Psychiatrie und den Umgang mit ihr liefert. "InnenWeltenAußenWelten" dient zudem der integrativen Diskussion und dem Abbau von Vorurteilen und falschen Bildern gegenüber Menschen mit so genannten psychischen Erkrankungen. Auch ist die Präsenz von Werken psychiatrieerfahrener Künstler in einem renommierten "richtigen Museum" für die Betroffenen und die Öffentlichkeit von großer Bedeutung. Informationen zu “Sexualität und Sehnsucht” im Netz auf www.innenwelten-aussenwelten.de, die Werke der Art-Transmitter-KünstlerInnen können auch angekauft werden.

Museum für Kunst und Kulturgeschichte
Dortmund, Hansastraße 3 (Nähe Hbf), D-44137 Dortmund, Tel. 0231/5025522
Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch, Freitag, Sonntag 10 - 17 Uhr, Donnerstag 10 - 20 Uhr, Samstag 12 - 17 Uhr, Montag geschlossen

"InnenWeltenAußenWelten" wird übrigens dieses Jahr schon unter anderem Thema regionalisiert fortgesetzt: in Kooperation mit SeelenLaute, der saarländischen Landesassoziation kultureller Selbsthilfe Psychiatrieerfahrener wird es im Spätsommer 2011 in der Stadthalle Merzig im Saarland am Dreiländereck Deutschland - Luxemburg - Frankreich eine neue große Ausstellung geben, mit begleitendem Rahmenprogramm und einer neuen Podiumsdiskussion: "Künste als Genesung?" Art-Transmitter.de informiert zeitnah.
Auch dies Resultat und Erfolg des ausklingenden RUHR2010-Projektes von Art-Transmitter im Dortmunder MKK.

Für Spenden ist der Trägerverein des zeitgenössischen Kunstprojektes art-transmitter dankbar, der Verein lebt für seine wachsende Arbeit für und mit Menschen mit psychischen Handicaps mehrheitlich von Spenden (EGFK e.V., Konto: 4037168200, GLS-Bank, BLZ 430 609 67). Jeder Euro zählt.
www.innenwelten-aussenwelten.de
„SeelenLaute“-Winterheft erschienen
24.01.2011
„SeelenLaute“-Winterheft erschienen
Unabhängige Selbsthilfefachzeitschrift hat sich etabliert
Saarbrücken. Längst hat sie sich im Saarland etabliert und wird auch über die Landesgrenzen hinweg gelesen: die Selbsthilfezeitschrift „SeelenLaute“, mit Redaktionssitz in Saarbrücken und dem frisch erschienenen Winterheft 2010/2011. Klein, gelb, handlich im DIN5-Format kommt sie daher. Das Redaktionsteam arbeitet nach der Prämisse „kritisch, unabhängig, anders“, um „von unten“ einen wichtigen Gegenpol gebenüber Träger- und Pharmaorientierter Gesundheitspresse zu setzen. Das Konzept kommt an: „SeelenLaute“ hat heute Leser und Autoren auch in Trier, Potsdam und Löhne.

Herausgeber ist die jetzt als Landesassoziation kultureller Selbsthilfe Psychiatrieerfahrener organisierte gleichnamige saarländische Gesundheitsinitiative, deren vielfältige Selbsthilfearbeit gerade über die verbindende Zeitschrift enorm gewachsen ist. Jahresprogramm, Veranstaltungen und Projektarbeit sind im aktuellen Heft vorgestellt. Die (bewusste) Printzeitschrift, die mit Erfolg auch die vielen "Offliner" unter Patienten und Betroffenen erreicht, wird von der gesetzlichen Krankenversicherung gefördert und vom Gesundheitsministerium begrüßt. Das Heft erscheint aktuell in einer Auflage von 200 Exemplaren und wird von Psychiatrieerfahrenen, Angehörigen, beruflich im Gesundheitssektor Arbeitenden, Kultur- und Gesundheitsinteressierten gelesen. Im Heft sind RLP- und NRW-Seiten von Partnerinitiativen.

„SeelenLaute“, die kulturelle Selbsthilfezeitschrift mit Betroffenenkompetenz hat in der Thematik seelische Gesundheit, Psyche, Psychiatrie und Psychiatriekritik seine Schwerpunkte in eigenen Beiträgen, gestaltet mit einem intensiven Kulturteil aus Lyrik, Kunst oder Musik.

Aus dem Inhalt Heft SL4:
Berichte: "Sexualität und Sehnsucht - Saarkünstler in Ausstellung gut vertreten“, „Das Schweigen brechen - Unseren Kindern zuliebe“, „Musische Selbsthilfe als gute Medizin“; Poesie: Depression, Ich hatte dich vergessen, Ich klage; Künstlerportrait: Liam Ducray; Nachrichten: Gesundheitsreform hinkt, Passionsblume hilft, Stimmen hören, Persönliches Budget; OutsiderArt: „InnenWeltenAußenWelten", Literaturtipps & Rezensionen:“Albanischer Milchkuss“, „Hölderlin und die Psychiatrie“; Termine; Rezept; Sebsthilfeinfos regional und überregional u.v.a.m.

Bezug:
Das Einzelheft ist erhältlich für 2 €, bei Postversand zzgl. 1,50 € (bitte vorab in Briefmarken oder per Überweisung aufs Konto SH SeelenLaute, c/o G. Peitz, Ktonr. 450063292 bei der KSK Saarlouis, BLZ 59350110). Neu sind Sammel- und Aboangebote für Einrichtungen und Vereine (Näheres im Heft).
Spenden unterstützen die Arbeit dieser kulturellen Selbsthilfeinitiative für seelische Gesundheit. Adresse: SeelenLaute, c/o Gangolf Peitz, Lindenstraße 21, 66359 Bous, E-mail: pg-shg@t-online.de

Der SeelenLaute 2011-Jahresflyer, auch zum Ausdrucken hier für weitere Informationen (PDF)
Termine

04.12.2017
Neues und Unbekanntes aus der Sammlung Prinzhorn
Mittwoch, 13.12. in Heidelberg
Heidelberg. Museum Sammlung Prinzhorn lädt zu r Eröffnung der Ausstellung „Das Team als Kurator“ für Mittwoch, den 13. Dezember 2017 um 19.00 Uhr ein. mehr
02.12.2017
Lesung "Schokolade und Stein" am 12.12. in der Villa Gugging
Autobiografischer Roman von Edi Goller mit August Walla-Bezug
Maria Gugging (Österreich). "Schokolade und Stein" heißt die Buchpräsentation und Lesung mit Autorin Edi Goller, am 12. Dezember 2017 um 19. mehr
01.12.2017
Ody Saban-Retrospektive in Paris
07.-23.12. bei Galerie Claire Corcia
Paris. Die mit ihren Werken bisweilen selbst für Outsider Art-Präsentatoren „zu extreme“ Außenseiterkünstlerin Ody Saban zeigt vom 7. bis 23. Dezember mehr