Nachrichten
14.08.2011
"in Indien und weit darüber hinaus"
29. Juli bis 2. Oktober 2011in der ifa-Galerie Stuttgart
Delhi/Stuttgart. Das Institut für Auslandsbeziehungen und die ifa-Galerien Stuttgart und Berlin schaffen Kontakte zwischen Menschen und Institutionen aus der ganzen Welt. Gerade in der Ausstellungsreihe "connect:" arbeitet das IFA mit Partnern zusammen, die diese Aufgabe im Bereich des internationalen Austausches zeitgenössischer Kunst mit ihm teilen, so wie gegenwärtig die Internationale Künstlervereinigung Khoj in Delhi.

Khoj ist Inkubator für Kunst und künstlerischen Diskurs, eine Plattform für interdisziplinären Austausch und interkulturellen Dialog, kreativer Ort künstlerischer Begegnung, Vermittlung und kultureller Bildung, Akteur und Knotenpunkt in einem weltweiten Netzwerk. Als Initiative, gegründet und organisiert von Künstlern für Künstler, Grenzen überwindend.

Leiterin Fr. Pooja Sood entwickelte zusammen mit Matthias Görlich ein Ausstellungskonzept, in welchem nur die Künstlerinnen und Künstler "zu Wort" kommen sollen: Bani Abidi, Zuleikha Chaudhari, Nikhil Chopra, Rohini Devasher, Matthias Görlich, Shilpa Gupta und Huma Mulji, Abhishek Hazra, Hema Upadhyay, Sylvia Winkler und Stephan Köperl haben alle in und mit Khoj gearbeitet. Es entstanden Foto- und Videoarbeiten, Installationen, Performances, interaktive und partizipatorische Projekte im öffentlichen Raum, die die Offenheit und Lebendigkeit dieses Raumes für Kunst spiegeln und die das kreative Potential von Khoj nun in Stuttgart zur Entfaltung bringen. Die Ausstellung wandert dann weiter nach Berlin.

Weitere Informationen:
www.ifa.de/ausstellungen/dt/ifa-galerie-stuttgart
Samstag, 27.08.2011 - Großer kultureller Selbsthilfetag für seelische Gesundheit in Merzig
14.08.2011
Samstag, 27.08.2011 - Großer kultureller Selbsthilfetag für seelische Gesundheit in Merzig
Selbsthilfe SeelenLaute Saar lädt zum Fest in die Stadthalle ein
Merzig. Die saarländische Selbsthilfe-Landesorganisation SeelenLaute feiert am Samstag, den 27. August 2011 ihr 3. SeelenLaute-Fest in der Stadthalle Merzig, als bisher größter Betroffenen-Selbsthilfetag für seelische Gesundheit an der Saar. Oberbürgermeister Dr. Alfons Lauer wird die Gäste um 15.00 Uhr begrüßen, die Schirmherrschaft hat Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich übernommen, die den Tag mit SeelenLaute eröffnet. Im Impulsreferat spricht Frank Lessel vom saarländischen Bündnis gegen Depression zu „Kunst und Depression“.

Die Besucher erwartet ein vielseitiges Programm, mit Akteuren mit und ohne Psychiatrieerfahrung. In einer viersprachigen Lesung werden Lyrik, Kurzprosa, Kabarett und Mundart vorgetragen, auszugsweise aus dem aktuellen Sommerheft der eigenen Zeitschrift „SeelenLaute“. Interessante Stände und Getränke für kleines Geld laden zu Erfahrungsaustausch und neuen Kontakten ein. Aus Saarburg kommt z.B. eine Poesie-Selbsthilfegruppe, der therapeutische Waderner Reithof „Per la Vita“ bietet Ponyreiten zugunsten der Selbsthilfe an und der grenzüberschreitende Kulturverein GauGriis e.V. aus Bouzonville präsentiert Publikationen. Eine Liveband wird musikalisch für top Stimmung sorgen.

Gangolf Peitz, Koordinator dieser besonderen Selbsthilfe von und für Menschen mit psychischen Handicaps: „Musische Kulturarbeit kennt keine Grenzen, verbindet und hilft gesundheitlich wie gesellschaftlich uns allen. Toll, das in diesem Jahr in der Merziger Stadthalle mit vielen Freunden vermitteln, und feiern zu können.“

Eine bewährte Zusammenarbeit erfährt man in der Unterstützung vom renommierten europäischen Kunstprojekt Art-Transmitter, das hier zeitgenössische Malerei von Künstlern mit und ohne Gesundheitseinschränkungen aus der Großregion zeigt. Die Ausstellung "InnenWeltenAußenWelten – Chaos und Ordnung" wird von Prof. Dr. Wolfgang Werner um 17.00 Uhr eröffnet. Gérard Carau, Chefredakteur des Kulturmagazins „Paraple“, führt in die Ausstellung ein, die dann bis 30. September 2011 in der Stadthalle zu sehen ist. Ziel von Art-Transmitter ist es, der Stigmatisierung psychisch erkrankter Menschen entgegenzuwirken. Ingrid Nölle, 1. Vorsitzende des Trägervereins: „Wir freuen uns sehr, in Merzig präsent sein zu können. Gemeinsam möchten wir über die Kunst Vorurteile gegenüber Menschen mit Behinderungen abbauen und außergewöhnliche künstlerische Arbeiten vorstellen.“

Schlusspunkt des kreativen Gesundheitstages ist das Abendpodium „Künste als Genesung?“. Journalist Liberto Balaguer (Köln) diskutiert ab 19.00 Uhr mit Experten aus Selbsthilfe, Kunst, Therapie und Theologie, unter Einbeziehung des Publikums.

Mitveranstalter des Selbsthilfetages sind die Stadt Merzig, das Kulturzentrum Villa Fuchs, unterstützt vom saarländischen Bündnis gegen Depression und dem Landkreis Merzig-Wadern. Der Tag wird gefördert vom Saarländischen Ministerium für Gesundheit und Verbraucherschutz sowie aus Selbsthilfemitteln der gesetzlichen Krankenversicherung, insbesondere von AOK Saarland, BKK ZF & Partner sowie pronova BKK.

Die Veranstaltung ist öffentlich, jeder ist herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Das genaue Programm steht hier als pdf-Flyer zum Ausdruck und Weitermailen zur freien Verfügung, für weitere Informationen (PDF)
www.merzig.de
12.08.2011
Kunst und Bier im Kloster Andechs
München. Das Kloster Andechs, international bekannt für seine Bierspezialitäten, lädt professionelle Künstler für den Sommer zu einem öffentlichen Wettbewerb ein. So veranstaltet das Kloster in Kooperation mit der Georg Zentgraf-Stiftung und der Gemeinde Andechs vom 16. bis 22.August 2011 das Symposium "Kunst und Bier" auf dem Hl. Berg. Dabei sollen besondere Interpretationen zum Thema „Kunst und Bier“ entstehen.
Eine Woche lang können zugelassene KünstlerInnen bei freier Kost und Logis sowie einer Aufwandsentschädigung künstlerisch tätig sein. Die dabei entstandenen Werke verbleiben für drei Jahre im Besitz des Klosters.
www.kunstundbier.de
Termine

15.11.2017
Pop-Up Outsider Art in Rotterdam
Dezember 2017 neues Museum
Rotterdam (Niederlande). In Rotterdam eröffnet Stichting Cultureel Rijk ein temporäres Museum der Outsider Art. „The Pop-Up Grow Big Museum“ zeigt im mehr
02.11.2017
„Kunst und Psychiatrie“-Symposion am 15.11. in Echternach

Echternach (Luxemburg). Wie PSYCHART asbl aus Luxemburg mitteilt, veranstaltet man ein 6. Symposion „Kunst und Psychiatrie“ am 15. November 2017 von 1 mehr
27.10.2017
28.10. – 30.12.2017
"Cuba Outside" in Amsterdam
Galerie Hamer präsentiert derzeit "Cuba Outside", mit Arbeiten von fünf Außenseiterkünstlern des Riera Studio-Ateliers in Havanna. Dies ist mehr