Nachrichten
Die Künste helfen – Neue Veranstaltungen bei Hof Per la Vita
10.04.2013
Die Künste helfen – Neue Veranstaltungen bei Hof Per la Vita
Literatur- und Malkurse – Vorträge – Kooperation mit regionaler Selbsthilfe
Wadern. Mit der traditionellen Frühlingslesung am Gründonnerstag wurde das diesjährige Kulturprogramm des Hilfe- und Kulturzentrum Hofgut Per la Vita im Nordsaarland eröffnet. Ort: Per la Vita, Zum Bildchen 86 , 66687 Wadern-Morscholz. Einige Termine bis August 2013:

• Freitag, 26.04.2013, 15.00-18.00 Uhr (mit Pause) – Literaturworkshop I/2013, Gedichte schreiben - hilft. Lesezeichen mit selbst verfassten Gedichten

• Freitag, 31.05. 2013, 15.00-18.00 Uhr (mit Pause) – Literaturworkshop II/2013, Gedichte schreiben - hilft. Selbst geschriebene Naturpoesie und literarische Wanderung zum „Bildchen“

• Samstag 08.06. 2013, 14.00 Uhr-19.00 Uhr – 5. Saarländischer kultureller Selbsthilfetag für seelische Gesundheit, Großes Sommer-Open Air. Eintritt frei

• Samstag 24. 8. 2013, 15.00 Uhr, Diavortrag mit Lesung: Wo liegt Nirgendwo? - Utopie in Architektur und Literatur. Eintritt frei

Um frühzeitige Anmeldung bei den Workshops wird gebeten, die Plätze sind auf Kleingruppen begrenzt. Die Kurse sind auch für Newcomer geeignet. Gebühr 10 € (wird Psychiatrieerfahrenen nach Teilnahme rückerstattet). Für TeilnehmerInnen mit Behinderung ist (nach telef. Voranmeldung) ein kostenfreier Fahrdienst bis Merzig eingerichtet, Die regionalen Selbsthilfen SeelenLaute Saar (für das Saarland) und SHG SeelenWorte RLP (für Rheinland-Pfalz) bezuschussen psychiatrieerfahrenen Workshopteilnehmern Fahrtkosten bis Saarbrücken. Die Malkurse 2013 finden im Herbst, unter Beteiligung des europäischen Kunstförderprojekts Art-Transmitter statt.

Anmeldungen:
beim Veranstalter Hofgut Per la Vita, Frau Silke Kulzer-Schütt, Tel. 0175/5214285 und beim Büro für Kultur- und Sozialarbeit Bous, Herr Gangolf Peitz, Tel. 0178/2831417, Email: buero_kultur_sozialarbeit-bous@email.de
Inga Moijson - Opkomender name in de outsiderkunst
04.04.2013
Inga Moijson - Opkomender name in de outsiderkunst
Opening 6 april in Amsterdam Outsider Art Galerie
Amsterdam. Inga Moijson stelt ze twee maanden tentoon in Amsterdam Outsider Art Galerie. Het is een enige gelegenheid om haar opvallende werk op een solotentoonstelling samen te zien. Met haar techniek van de dubbele omranding drukt ze de fragiliteit van haar modellen uit, maar haar kleurengebruik is als vanouds exuberant. Inga Moijson is een van de opkomende namen in de outsiderkunst. Onlangs was ze nog te zien naast George Widener in de documentaire "Der Tick als Kunst" op arte tv. Moijson in art-transmitter gallery te zien op internet: www.art-transmitter.de (Künstler).


U bent hartelijk welkom op de opening, nu zaterdag 6 april 2013 om 14.00 uur, in Amsterdam Outsider Art Galerie aan de Nieuwe Keizersgracht.

INGA MOIJSON - OUTSIDER ARTIST FROM BRUSSEL
6 april tot 25 mei 2013
Amsterdam Outsider Art Gallery
Nieuwe Keizersgracht 1a, NL-1018 DR Amsterdam
Telefoon: 020 - 330 2083

www.amsterdam-outsider-art.nl/nl/agenda/komende-tentoonstelling/

YouTube:
www.youtube.com/watch?v=8du6T5Kb7nM&feature=youtu.be
Kleiner Kunstpreis nur für Menschen mit Behinderung
03.04.2013
Kleiner Kunstpreis nur für Menschen mit Behinderung
Heidi-Fischer-Stiftung lobt zweiten Sonderpreis für Jena aus
Jena. Mit diesem Kunstpreis möchte die Heidi-Fischer-Stiftung „dem künstlerischen Schaffen von Menschen mit Behinderungen eine besondere Wertschätzung zukommen lassen. Dass die Anton Bauer-Stiftung für Behindertenhilfe erneut dieses Anliegen unterstützt .. erfreut den Stiftungsvorstand besonders“. So formuliert es die veranstaltende Sparkasse-Stiftung in Jena zu diesem Sonderpreis. Man will Impuls und Anreiz für die Aufnahme bzw. Fortführung einer künstlerischen Betätigung sein bzw. Menschen mit Behinderung neue Lebenswelten erschließen, wie es in der Ausschreibung weiter heißt.

Eingereicht werden können Fotos von Werken aus Malerei, Grafik, Bildhauerei, Skulptur und Fotografie, ein Thema ist nicht vorgegeben. Nach Bewerbungsende erfolgt eine Vorauswahl von zwanzig Arbeiten. Die Abgabe der Originale erfolgt im August/September. Im Oktober wird der Beirat die Preisträger festlegen. Die Ausstellungseröffnung mit der Preisverleihung findet voraussichtlich im November statt. Es wird ein kleines Gesamtpreisgeld von rund 1.200 Euro für sechs Gewinner ausgelobt, von 100 bis 350 Euro. Einsendeschluss für die Bewerbungsunterlagen ist der 30.06.2013. Teilnahmeberechtigt sind Bewerber ab 18 Jahren aus Jena und dem Saale-Holzland-Kreis „mit körperlichen, geistigen und/oder psychischen Behinderungen, die nicht erwerbsfähig sind“ (Nachweis ist zu erbringen). Jeder Bewerber kann sich mit einem Werk beteiligen.

Vertreter aus der kreativen Selbsthilfebewegung Betroffener sowie KünstlerInnen und BürgerInnen ohne und mit Behinderung wiesen auf die Problematik eines solchen „Behindertenpreises“ hin. Das Prinzip widerlaufe eigentlich den modernen Bestrebungen von Integration und Inklusion, normalem Miteinander. Sinnvoller und schöner sei es, einen gemeinsamen „barrierefreien“ Kunstpreis für kreativ ambitionierte BürgerInnen mit und ohne Handicaps für eine Stadt auszuschreiben und zu veranstalten, mit einem passenden Thema. Bei Kunst und Kunstpreisen zähle und verbinde die Kunst, nicht der gesundheitliche oder Erwerbsstatus. Auch solle die Förderung über den normalen Etat der Sparkasse-Kulturstiftung laufen, um gleichgestellte Wertschätzung zu zeigen und zum Vorurteilsabbau in der Bevölkerung beizutragen.

Anschrift und Kontakt:
Heidi-Fischer-Stiftung
Frau Bauer
c/o Sparkassenstiftung Jena-Saale-Holzland als Treuhänderin
Ludwig-Weimar-Gasse 5
D-07743 Jena
Tel.: 03641/679-102
Termine

21.09.2018
3. „SeelenLand“-Abend 10.10. in Trier
„Barrierefrei wohnen. Auch für die Seele?“, Kästner-Livemusik mit Rap & Outsider Art

3. „SeelenLand“-Abend 10.10. in Trier

Trier. „SeelenLand – Zum Dritten“‚ heißt es am 10. Oktober, dem Welttag der Seelischen Gesundheit, bei der AWO in der Saarstraße und als erste Veranst mehr
20.09.2018
EXTRAORDINAIRE! in Heidelberg
Unbekannte Kunst aus Schweizer Psychiatrien um 1900
Heidelberg. Museum Sammlung Prinzhorn zeigt vom 11. Oktober 2018 bis 20. Januar 2019 die Wanderausstellung „Extraordinaire!“. Künstlerisches Schaffen mehr
17.09.2018
Kunst von Harald Stoffers
Bis 27.9. in Hamburg zu sehen
Hamburg. Galerie der Villa der Elbe-Werkstätten GmbH arbeitet als Werkstatt für behinderte Menschen (WfB) und zeigt bis 27. September 2018 abstrakt-te mehr