Nachrichten
30.04.2014
Relaunched: www.OutsiderArtFair.com
Fully bilingual and more information
New York. For many years, the US Outsider Art Fair has had a website that provided basic info on the fair. Now the site has been relaunched, and extended in content. "The new outsiderartfair.com is to the virtual realm what the Outsider Art Fair is to the analog world… Comprehensive news, information, and expert commentary on the world of Outsider Art," says Andrew Edlin, CEO of agency Wide Open Arts (N.Y.), producer of both the Fair and its internetsite.

Completely bilingual, in English and French, the new website offers the following: A news section, with carefully curated extracts of popular and academic writing about Outsider Art: http://outsiderartfair.tumblr.com/; a history of Outsider Art, from Jean Dubuffet´s thoughts about art brut, to last year´s inclusion of outsiders (such as Marino Auriti) by some of the world´s most important mainstream institutions, such as the Venice Biennale: http://www.outsiderartfair.com/history; and more than one hundred biographies of Outsider Artists, commissioned by Wide Open Arts from leading writers, art historians, and critics including Jenifer P. Borum, Edward M. Gómez and Charles Russell, whose contributions include essays on artists ranging from the Jamaican Rastafarian "vagabond painter-poet" Ras Dizzy, to the French coal miner and mediumistic painter Augustin Lesage: http://www.outsiderartfair.com/artists.

More content, including hundreds more artist bios and a films corner will be added over time. And of course all of the essential information on both the New York and Paris Outsider Art Fairs (New York: May 8–11, 2014, Center 548 / Paris: October 23–26, 2014, Hotel Le A) is readily accessible on the new:
www.OutsiderArtFair.com
Infostände zu Art-Transmitter 2014 in Luxemburg ab 4.Mai
25.04.2014
Infostände zu Art-Transmitter 2014 in Luxemburg ab 4.Mai
Eröffnung der Open Air Gallery KONSCHT AM GRONN in der Hauptstadt
Luxemburg. Die Eröffnung der Open Air Gallery "Konscht am Gronn" 2014 in Luxemburg-Stadt ist am Sonntag den 4. Mai um 10.00 Uhr. Die Ausstellung im alten Stadtteil "Grund" um die pittoreske Brücke der rue Münster wird von dreißig ausgewählten bildenden Künstlern der Grenzregion gestaltet. Aus dem Saarland ist Gangolf Peitz vom Büro für Kultur- und Sozialarbeit Saar präsent, der unter anderem seine „musikalischen Aquarelle“ und eine Literaturpräsentation zeigt, unterstützt von einer Aushilfskraft aus Saarburg.

Peitz vertritt hier auch das europäische inklusive Kunstprojekt Art-Transmitter, das Profi- und Hobbykünstler mit und ohne psychische Handicaps grenzüberschreitend verbindet. Der Künstler und Autor ist an seinem Stand bis 17.30 Uhr persönlich ansprechbar und hält Informationsmaterial bereit. Besondere Terminvereinbarungen (erbeten bis 2. Mai) sind unter Tel. 0049 (0)178/2831417 gerne möglich.

Der Tag wird musikalisch umrahmt, die Gäste können sich an Imbissständen und in den umliegenden Bistros mit Speis und Trank versorgen. Der Grund ist mit einem Lift mit der Oberstadt verbunden. Das Open Air liegt vorteilhaft im Umfeld des Kulturzentrum Abtei Neumünster und zieht neben Kunstkennern viele Stadtgänger und Touristen an. Kunst am Grund ist eine etablierte jährliche Kunstadresse im Großherzogtum, jeden ersten Sonntag von Mai bis Oktober dort, ganztags von 10.00 bis 18.00 Uhr. An manchen dieser Sonntage besuchen über 1.000 Interessierte die Künstlerstände auf und um die Grundbreck an der Petrusse. Vor Ort wird den Malern über die Schulter geschaut, man informiert sich, und Bilder werden direkt bei den Künstlern gekauft. Presse, Hörfunk und Fernsehen berichten regelmäßig:

Informationen zu Art-Transmitter gibt´s in 2014 verstärkt im europäischen Luxemburg, an mehreren Orten: dreimal am Stand bei KaG in der Hauptstadt (Mai, August, September), im Juni beim Internationalen Kunstfest in Lellgen (Nordluxemburg), sowie im September auf dem Kulturfestival Remich, an der Moselgrenze. Überdies in der frankophonen Region auch am 21.Juni im lothringischen Forbach (Frankreich), auf dem diesjährigen Malfestival "Sans frontieres".

_____________________________________________________________


Chaque premier dimanche du mois de mai à octobre de 10 à 18 heures, l´association Konscht am Gronn, organise des expositions à ciel ouvert, organisées depuis cinq ans avec le soutien de la Ville de Luxembourg dans les ruelles du Grund, près du pont qui surplombe l´Alzette. Dans un cadre pittoresque et une atmosphère familiale et conviviale, les visiteurs auront l´occasion de découvrir et d´acquérir une multitude d´œuvres d´art et de créations originales d´une trentaine d´artistes luxembourgeois et internationaux : tableaux, dessins, sculptures, photographies, céramiques, œuvres d´art numérique… L’accès aux expositions de la galerie à ciel ouvert Konscht am Gronn est libre et gratuit. Tout au long de la journée, un encadrement musical anime la scène avec un live concert dans l’après-midi. Les visiteurs peuvent combiner art et promenade en famille et découvrir le patrimoine de la vieille ville. Ils y trouveront également grillades, gâteaux et boissons proposées par les associations et commerçants du quartier.

www.konschtamgronn.lu
www.culture.lu/de/3/eid,473737/konscht-am-gronn-2014.html
Art-Transmitter wünscht FROHE OSTERN!
17.04.2014
Art-Transmitter wünscht FROHE OSTERN!
Dortmund. Die Redaktion von Art-Transmitter.de, sowie Vorstand und Pressereferat des Trägervereins Europäische Gesellschaft zur Förderung von Kunst und Kultur in der Psychiatrie e.V., wünschen allen unseren Künstlerinnen und Künstlern, unseren Kunden und Kooperationspartnern, sowie den vielen Lesern des Nachrichtenportals erholsame und frohe Ostertage!

i.A. G. Peitz.und L. Balaguer
Termine

21.09.2018
3. „SeelenLand“-Abend 10.10. in Trier
„Barrierefrei wohnen. Auch für die Seele?“, Kästner-Livemusik mit Rap & Outsider Art

3. „SeelenLand“-Abend 10.10. in Trier

Trier. „SeelenLand – Zum Dritten“‚ heißt es am 10. Oktober, dem Welttag der Seelischen Gesundheit, bei der AWO in der Saarstraße und als erste Veranst mehr
20.09.2018
EXTRAORDINAIRE! in Heidelberg
Unbekannte Kunst aus Schweizer Psychiatrien um 1900
Heidelberg. Museum Sammlung Prinzhorn zeigt vom 11. Oktober 2018 bis 20. Januar 2019 die Wanderausstellung „Extraordinaire!“. Künstlerisches Schaffen mehr
17.09.2018
Kunst von Harald Stoffers
Bis 27.9. in Hamburg zu sehen
Hamburg. Galerie der Villa der Elbe-Werkstätten GmbH arbeitet als Werkstatt für behinderte Menschen (WfB) und zeigt bis 27. September 2018 abstrakt-te mehr