Nachrichten
01.07.2014
Müller vom Siel bis 24.08.2014 in Oldenburg
Museum für Kunst- und Kulturgeschichte zeigt Spätwerk
Oldenburg. Das Oldenburger Museum für Kunst- und Kulturgeschichte zeigt noch bis zum 24. August Bilder (ca. 180 Blätter) aus dem Spätwerk des Künstlers Georg Müller vom Siel. Siel war um 1900 ein engagierter Landschaftsmaler, seine Arbeiten änderten sich in den letzten 30 Jahren seines Lebens, die er mit der (vermeintlichen) Diagnose „Schizophrenie“ psychiatrisch eingesperrt in der Anstalt Wehnen bei Oldenburg verleben musste. Die Motive sind weitaus spannender als im Frühwerk, die ästhetische Qualität setzt sich fort. Figuratives, intensiv auch aus dem sexuellen Themenkreis, verbindet sich frei mit Abstraktem bis Obskurem.

Museum für Kunst- und Kulturgeschichte, Prinzenpalais, Damm 1, Oldenburg. Zu besichtigen Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr.
www.landesmuseum-oldenburg.niedersachsen.de
14.06.2014
Kultur fair fördern! Keine Klassenbildung im Kulturbereich!
Kulturpolitische Gesellschaft besorgt über zunehmende Ungleichbehandlung
Bonn und Berlin. Die deutsche Kulturpolitische Gesellschaft teilt in einer aktuellen Presseinformation ihre Besorgnis über die zunehmende Ungleichbehandlung von Förderempfängern im Kulturbereich und die Entstehung prekärer Lebenslagen bei den kulturellen Akteuren mit.

Vor allem freie Träger und insbesondere projektbezogen geförderte Einrichtungen und Vorhaben seien davon betroffen, weil die vor allem tarifbedingten Kostensteigerungen in der Regel nicht kompensiert würden. Dadurch entstehe ein Zwei-Klassen-System in der Kultur, das dem Konsens im Kulturbetrieb abträglich sei. Die Gesellschaft fordert deshalb Bund, Länder und Gemeinden auf, diese Entwicklung in den Blick zu nehmen und mehr Fairness in der Kulturförderung walten zu lassen.
Kreativtage für seelische Gesundheit 11./12. Juli in Saarburg
12.06.2014
Kreativtage für seelische Gesundheit 11./12. Juli in Saarburg
Selbsthilfe SeelenWorte RLP mit Workshops und öffentlichem Infostand im MGH
Saarburg. Unter Mitarbeit der Europäischen Gesellschaft zur Förderung von Kunst und Kultur in der Psychiatrie e.V., sowie dank freundlicher Unterstützung durch DAK Trier, AOK Rheinland-Pfalz sowie Betriebskrankenkassen, finden die ersten Kreativ-Selbsthilfe-Seminartage RLP für seelische Gesundheit am 11. und 12. Juli 2014 in Saarburg, im Mehrgenerationenahaus Glockengießerei (Staden 130) statt. Veranstalter ist die engagierte regionale Selbsthilfegruppe SeelenWorte RLP.

„Wort, Klang, Bewegung, Stille – Für die Seele!“ lautet der Titel der zwei Intensiv-Tage mit vier Kursen und vier Referenten. Musik- und Literaturtherapeutische Workshops, Meditatives und Sportgesundheitliches mit Selbsthilfeansatz, Diskussion und Erfahrungsaustausch stehen auf dem Programm. Gearbeitet wird in Kleingruppen, am Vormittag und Nachmittag. Die Gebühr beträgt für Psychiatrieerfahrene 15 Euro, für andere Teilnehmer 30 Euro. Interessierte wenden sich ans Seminarteam unter E-mail sh_seelenworte-rlp@email, bzw. an die Projektleitung, Hr. Peitz, Tel. 0178 2831417. Als öffentlichen Teil gibt es einen alternativen „Literatur- und Informationsstand seelische Gesundheit“ am Freitag, den 11. Juli von 11.00-13.00 Uhr, im Flur vor dem Café im MGH. Hierzu sind Betroffene, Angehörige, Professionelle und die interessierte Bevölkerung herzlich eingeladen!

Das genaue Programm mit allen weiteren Informationen hier im Anhang als ausdruckbare pdf, für weitere Informationen (PDF)
www.kulturgiesserei-saarburg.de
Termine

21.09.2018
3. „SeelenLand“-Abend 10.10. in Trier
„Barrierefrei wohnen. Auch für die Seele?“, Kästner-Livemusik mit Rap & Outsider Art

3. „SeelenLand“-Abend 10.10. in Trier

Trier. „SeelenLand – Zum Dritten“‚ heißt es am 10. Oktober, dem Welttag der Seelischen Gesundheit, bei der AWO in der Saarstraße und als erste Veranst mehr
20.09.2018
EXTRAORDINAIRE! in Heidelberg
Unbekannte Kunst aus Schweizer Psychiatrien um 1900
Heidelberg. Museum Sammlung Prinzhorn zeigt vom 11. Oktober 2018 bis 20. Januar 2019 die Wanderausstellung „Extraordinaire!“. Künstlerisches Schaffen mehr
17.09.2018
Kunst von Harald Stoffers
Bis 27.9. in Hamburg zu sehen
Hamburg. Galerie der Villa der Elbe-Werkstätten GmbH arbeitet als Werkstatt für behinderte Menschen (WfB) und zeigt bis 27. September 2018 abstrakt-te mehr