Nachrichten
09.08.2018
AOK Nordost lobt Kunstpreis 2019 aus
Bewerbungen aus Berlin, Brandenburg und MV bis 30. September
Potsdam. Einen empfehlenswerten Kunstpreis - den man sich auch für andere Bundesländer in dieser Art wünscht (Red.) - lobt die AOK Nordost im Bereich Malerei, Zeichnung, Grafik, Fotografie und ähnlicher (gerahmter) zweidimensionaler Arbeiten aus. Der jährliche Wettbewerb zum Thema "Kunst trifft Gesundheit" ist ohne Altersbegrenzung offen für alle Kulturschaffenden aus Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Im Rahmen des Wettbewerbs werden bis fünfzehn KünstlerInnen von einer Fachjury für Ausstellungen in zwölf AOK-Filialen ermittelt (Kunden können die ausgestellten Arbeiten käuflich erwerben. Die/der Künstler/in erhält 100 % des Kaufpreises und muss keine Vermittlungsgebühr entrichten). Diesen wird eine Aufwandsentschädigung von 330 Euro gewährt. Der eigentliche Preisträger gewinnt ein Monatsstipendium 2020 im Künstlerhaus Lukas (Ahrensroop), mit kostenfreiem Arbeitsaufenthalt und dem Preisgeld von 1.000 Euro. Der Veranstalter gibt einen Katalog heraus.

Ausschreibungsdetails und alle Unterlagen über www.aok.de/Nordost. Ansprechpartnerin ist Fr. Anett Münnich, Tel. 0800 / 265080 31157, mail: anett.muennich@nordost.aok.de. Bewerbungsschluss ist der 30.09.2018. Hier die Bewerbungsunterlagen des Veranstalters, für weitere Informationen (PDF)
www.aok.de/pk/nordost/inhalt/kunst-trifft-gesundheit-1/
 
1  2  3  4  5  6  7  
 
Termine

13.02.2019
Bis 03.03. in Reggio Emilia
Jean Dubuffet – l’Arte in gioco
Reggio Emilia (Italien). Bis 3. März 2019 ist im Palazzo Magnani die Ausstellung "Jean Dubuffet – l’Arte in gioco" zu sehen, als Retrospekti mehr
04.02.2019
„Anonyme Zeichner“ in Münster
Ausstellung bei Kunsthaus Kannen vom 10.2. - 19.5.2019
Münster. Kunsthaus Kannen zeigt mit "Anonyme Zeichner" rund 600 Zeichnungen internationaler Herkunft, kuratiert von der Berliner Künstlerin mehr
30.01.2019
Günter Neupel in Berlin
8.2.-16.3 bei Galerie Art Cru
Berlin. Ausgewählte Werke des bayrischen Outsider Art-Künstlers Günter Neupel mit Märchenfigur-Motiven zeigt Galerie Art Cru (Oranienburger Straße 27, mehr