Nachrichten
SO GESEHEN
08.01.2018
SO GESEHEN
Kunstpreis des Landespsychiatrietages Baden-Württemberg
Stuttgart. „So gesehen“ lautet der Name des Kunstpreises, der 2018 zum vierten Mal im Rahmen des Landespsychiatrietages Baden-Württemberg verliehen wird. Er soll für den individuellen Blick der Kunstschaffenden und der Betrachter der ausgewählten Werke stehen und ist als Wettbewerb offen für psychiatrieerfahrene Kunstschaffende aus Baden-Württemberg. Von einer Jury werden fünfzig Werke ausgewählt, in einer Ausstellung gezeigt und Preise vergeben. Der Landespsychiatrietag will Trialog der Selbsthilfe Psychiatrie-Erfahrener, Angehöriger, Bürgerhelfer und Professioneller sein und findet 2018 am 21. Juli im Hospitalhof Stuttgart statt. An die fünfhundert Besucher werden erwartet. „So gesehen“ heißt auch die nachfolgende Wanderausstellung und ein erscheinender Kunstkatalog. Weitere Informationen unter unten genannter Netzadresse.


(Unser Bild zeigt eine Arbeit des baden-württembergischen Art-Transmitter-Künstlers Armin Andreas Pangerl.)
www.landespsychiatrietag-bw.de
 
1  
 
Termine

18.07.2018
Info-Zelt SeelenLaute Saar mit Outsider Art am 11.8. in Saarbrücken
Treffpunkt für Informationsaustausch und Begegnung auf GKV-Tag

Info-Zelt SeelenLaute Saar mit Outsider Art am 11.8. in Saarbrücken

Saarbrücken. Am Samstag, 11. August 2018 findet in Saarbrücken von 10.00 bis 17.00 Uhr der zweite saarländische GKV-Selbsthilfetag statt. Das Thema Se mehr
09.07.2018
Art-Transmitter 5. August wieder in Luxemburg-Stadt
Erneute Standpräsenz bei Open Air-Galerie Konscht am Gronn

Art-Transmitter 5. August wieder in Luxemburg-Stadt

Luxemburg. Die 13. Auflage von Konscht am Gronn in Luxemburg-Stadt läuft seit Mai dieses Jahres. Der nächste Termin ist am 5. August 2018. Die Open Ai mehr
06.07.2018
OAF Paris 2018 mit neuem Quartier
Save the date: 18. - 21.10.

OAF Paris 2018 mit neuem Quartier

Paris und New York. Wie die veranstaltende New Yorker Agentur Wide Open Arts mitteilt, wechselt die Outsider Art Fair (OAF) an der Seine erneut die Lo mehr