Nachrichten
Kreativ-Selbsthilfetag für seelische Gesundheit in Saarbrücken
25.11.2017
Kreativ-Selbsthilfetag für seelische Gesundheit in Saarbrücken
Ein aktiver Sonntag mit Workshops, Offenem Infostand und Begegnungscafé
Diesen saarländischen Selbsthilfetag mit gesundheitsbezogenen Workshops und interdisziplinären ReferentInnen mit Fach- und Betroffenenerfahrung für Erfahrungsaustausch, Begegnung und Alternativinformationen für (mehr) seelische Gesundheit gab es am 19. November 2017, heuer im Haus der KISS (Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe im Saarland) in Saarbrücken. Seminare in zwei Räumen und ein Raum als Begegnungs-„Café Seelenlaute“ mit Infostand, Beratungen sowie einem kurzfristigen Vortrag des Musikpädagogen Hermann Gelszinus boten einen attraktiven Sonntag. Fast zwanzig TeilnehmerInnen und Gäste aus einem Einzugsgebiet von Trier, Saarbrücken bis Kaiserslautern nutzten den Tag ambitioniert.

In den Workshops wurde in teilnehmerbegrenzten effektiven Kleingruppen gearbeitet. Am Vormittag moderierten Gangolf Peitz und Co-Referent Liam Ducray das Seminar „Gedichte schreiben – hilft“, mit dem spannenden Exkurs „Schreiben im Ausnahmezustand“. In Theorie und Praxis ging es rund ums Schwerpunktthema „Das Schwarze“. Besondere Aufmerksamkeit und Erörterung erfuhr Liam Ducrays Referat zu den neurobiologischen Abläufen während eines menschlichen Ausnahmezustandes. Die abschließend verfassten lyrischen Ergebnisse beeindruckten. Gute Resonanz und nachhaltige Akzeptanz verzeichnete am Nachmittag mit anderem Thema die Hamburger Dozentin Ute Leuner. In ihrem Mitmach-Workshop „Singen mit allen Sinnen“ wurden Grundzüge des Gesangs und die Nutzung für die innere Gesundheit – auch in Verbindung mit helfenden Atemübungen – vermittelt. Mit zusätzlichen Bewegungsübungen und gemeinsamem Singen wurde der Fluss der Stimme für freie Gefühle, neue Kräfte und positive Selbsterfahrung intensiv erlebbar. Als Forum für persönlichen Austausch und neue Vernetzungen diente das „Café SeelenLaute“. Am Infostand lagen Literatur und Medien, auch des Bundesverbandes Psychiatrieerfahrener (BPE) e.V. aus, unterstützt durch die LAG PE Saarland. Die kooperierenden regionalen Selbsthilfezeitungen für seelische Gesundheit „Lautsprecher“ und „SeelenLaute“ wurden vorgestellt und mit Gratisheften verteilt. Im Feedback wünschten sich die Teilnehmer die Fortsetzung dieses Aktiv-Tages.

Selbsthilfe SeelenLaute Saar initiierte und veranstaltete diesen Tag auf Nachfrage interessierter Bürgerinnen und Bürger für das Landesprojekt „Das Saarland lebt gesund“. Der Selbsthilfetag wurde gefördert von der Techniker Krankenkasse und dem Saarländischen Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie. In der Bewerbung, Evaluation und Organisation war die Europäische Gesellschaft zur Förderung von Kunst und Kultur in der Psychiatrie e.V. behilflich. Die Internetseiten von „Das Saarland lebt gesund“, KISS, bpe-online.de, art-transmitter.de informierten, ebenso der Newsletter des Merziger „Forum Handicap“. In der Selbsthilfezeitung „SeelenLaute“ ist für die letzte Ausgabe in diesem Jahr noch ein Bericht vorgesehen.


- Bild: Referentin Ute Leuner aus Hamburg (Foto: G. Peitz) -
 
1  
 
Termine

17.09.2018
Kunst von Harald Stoffers
Bis 27.9. in Hamburg zu sehen
Hamburg. Galerie der Villa der Elbe-Werkstätten GmbH arbeitet als Werkstatt für behinderte Menschen (WfB) und zeigt bis 27. September 2018 abstrakt-te mehr
30.08.2018
Art-Transmitter und SeelenLaute Saar am 16.9. in Remich
Aktiv auf dem grenzübergreifenden Kultur- und Stadttag
Remich. Die luxemburgische Moselstadt Remich lädt die Kunstliebhaber und Familien wieder zum Crémant- und Kulturfestival ein. Das beliebte Stadtfest f mehr
15.08.2018
BLAU in Rascheid
Renata Linnhoff und Cornelia Raeder stellen am 2.9. im Hunsrück aus

BLAU in Rascheid

Rascheid. Unter freiem blauem Himmel stellen die Künstlerinnen Renata Linnhoff und Cornelia Raeder am Sonntag, 2. September 2018 ausgewählte Arbeiten mehr