Nachrichten
02.08.2017
„Placebo – Nocebo. Die Macht der Gedanken über unsere Gesundheit“
Kunstwettbewerb zur 10. Themenausstellung im Wilhelm-Fabry-Museum
Hilden. Die zehnte Themenausstellung des Wilhelm-Fabry-Museums findet unter dem Titel „Placebo – Nocebo. Die Macht der Gedanken über unsere Gesundheit“ als Ergebnis eines Kunstwettbewerb vom 25. Februar bis 12. August 2018 in Hilden statt. Dazu schreibt der Veranstalter: „Erwartungen können heilen. Eine Schmerztablette wirkt, wenn man erwartet, dass eine Wirkung eintritt, und dann passiert es auch. Hoffnungen und Erwartungen regen die Produktion von Botenstoffen an. Aber Erwartungen können auch krank machen. Welchen Einfluss haben Gedanken auf unser Befinden, auf unser Wohlbefinden, auf Symptome oder vielleicht sogar auf Krankheiten und ihren Verlauf?“

Im Rahmen eines Wettbewerbs sind bildende Künstlerinnen und Künstler gebeten, Fotos von maximal zwei Arbeiten jeweils als Print und als Datei mit hoher Auflösung auf CD bis zum 30.09.2017 einzureichen. Bei der künstlerischen Umsetzung dürfen alle Medien berücksichtigt werden. Über die Teilnahme entscheidet eine Jury, vier Preise von 250 bis 750 Euro werden ausgelobt.

Bewerbungsformulare und Teilnahmebedingungen sind im Netz unter nachstehender Adresse zu lesen, oder können per Telefon (02103/5903) bzw. E-Mail (info@wilhelm-fabry-museum.de) angefordert werden.
www.wilhelm-fabry-museum.de
 
1  
 
Termine

20.11.2017
22.11. galerie gugging
Vernissage "Navratils Künstlergästebuch“
Maria Gugging (Österreich). Die Eröffnung der Ausstellung „Navratils Künstlergästebuch“ findet am 22. November 2017 um 19.00 Uhr statt und ist bis 14. mehr
15.11.2017
Pop-Up Outsider Art in Rotterdam
Dezember 2017 neues Museum
Rotterdam (Niederlande). In Rotterdam eröffnet Stichting Cultureel Rijk ein temporäres Museum der Outsider Art. „The Pop-Up Grow Big Museum“ zeigt im mehr
02.11.2017
„Kunst und Psychiatrie“-Symposion am 15.11. in Echternach

Echternach (Luxemburg). Wie PSYCHART asbl aus Luxemburg mitteilt, veranstaltet man ein 6. Symposion „Kunst und Psychiatrie“ am 15. November 2017 von 1 mehr