Wettbewerbe
30.09.2011
DEW21 vergibt Kunstpreis 2011
Werke aller Nominierten ab 1. Oktober im Dortmunder MKK
Dortmund. Zum sechsten Mal wird der DEW21-Kunstpreis verliehen. Die Werke aller Nominierten sind vom 1. bis 23. Oktober 2011 im Dortmunder Museum für Kunst und Kulturgeschichte zu sehen. Aus zahlreichen Bewerbungen wählte die Jury die besten Künstlerinnen und Künstler aus.

Was mit einer Idee zur Förderung heimischer Künstlerinnen und Künstler begann, zählt heute zu den wichtigsten Kunstpreisverleihungen im Ruhrgebiet. Auslober DEW21 hat auch dieses Jahr das Ziel, ein ganz besonderes Talent mit dem renommierten Preis zu ehren. Kreative aus jedem Bereich der bildenden Künste konnten sich bewerben, egal ob Grafiker, Maler, Bildhauer oder Fotograf. Hauptsache, sie oder er hat eine künstlerische Ausbildung absolviert und die BewerberInnen müssen entweder im Ruhrgebiet geboren sein, hier leben oder ihren Hochschulabschluss erworben haben. Der diesjährige Preis wird am 30. September verliehen. Dem Gewinner winken ein Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro sowie ein eigener Katalog und eine Einzelausstellung im nächsten Jahr.

Ausstellung „DEW21 Kunstpreis“ vom 1. bis 23. Oktober 2011 zu besichtigen während der Öffnungszeiten im Museum für Kunst und Kulturgeschichte Hansastraße 3, 44147 Dortmund
Waltroper Stadtmaler 2011
15.09.2011
Waltroper Stadtmaler 2011
Bewerbungen bis 25.09.2011
Dortmund. Noch bis zum 25. September 2011 können sich KünstlerInnen der Malerei für den Waltroper Stadtmaler 2011 bewerben. Es gibt keine Alters- und keine örtliche Begrenzung für Teilnahmeberechtigte.
Dem von einer Jury ausgewählten Stadtmaler wird ein vierwöchiger Aufenthalt mit 1000 Euro Honorar gewährt. Ein Werk des Künstlers wird zudem bis maximal 1000 Euro angekauft, sowie Ausstellungen mit Verkaufsmöglichkeit vor Ort organisiert und PR-Arbeit geleistet.

Bewerbungsunterlagen telefonisch bei Fr. Anja Souissi, Tel. 0231/462214, oder im Internet abrufbar unter
www.stadtmaler.eu
08.08.2011
Auslobung: faktor kunst
Gesucht: Ideen und Konzepte für partizipatorische Kunstprojekte
Bonn. Erstmals vergibt die Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft Auszeichnungen für partizipatorische Kunstprojekte. Gesucht werden Kunstprojekte, die Menschen aus benachteiligten Bevölkerungsgruppen oder sozialen Konfliktfeldern aktiv einbeziehen. Neben der Vergabe von Auszeichnungen sind die Förderung eines Kunstprojektes und dessen Realisierung in Kooperation mit der Stiftung geplant. Gedanke der Stiftung ist es, mit der Vergabe von Auszeichnungen die öffentliche Aufmerksamkeit auf engagierte Kunstprojekte zu lenken, die in gesellschaftlichen Konfliktfeldern wirksam werden können. Mit ihrer Wertschätzung will sie die Initiatoren stärken und somit einen Beitrag zur Realisierung von Ideen und Konzepten leisten, die den Stiftungszielen entsprechen. Gesucht werden innovative Projektideen und Konzepte. Sie sollen darauf abzielen, durch soziale und kulturelle Teilhabe benachteiligten Bevölkerungsgruppen neue Beteiligungs- und Veränderungschancen zu eröffnen.

Eingeladen sind KünstlerInnen aus den Bereichen Bildende Kunst, Musik, Tanz, Theater oder auch spartenübergreifend arbeitende Akteure. Ihr Engagement sollte es sein, mit ihren Projekten aktiv in gesellschaftliche Prozesse einzugreifen und Impulse zur Verbesserung des sozialen Miteinanders zu geben. Dabei ist gerade auch die Kooperation mit kulturellen und/oder sozialen Vereinen, Institutionen und Organisationen (gemeinnützig oder am Gemeinwohl orientiert) wünschenswert.

Das gewählte Thema soll einen konkreten Ortsbezug haben und geeignet sein, mit den Mitteln der Kunst, die Lebenswirklichkeit von Menschen positiv zu beeinflussen. Im Idealfall hat das Projekt das Potential, beispielhaft zu wirken. Die Vorschläge müssen sich auf Deutschland, Österreich oder die Schweiz beziehen. Nächster Bewerbungsschluss ist der 1. September 2011.

Telefonischer Kontakt montags bis donnerstags zwischen 10 und 16 Uhr unter +49 (0) 228 26716-557, per eMail unter faktor-kunst(at)montag-stiftungen.de. Informationen im Netz unter
www.faktor-kunst.com
Termine

24.04.2018
Art-Transmitter am 6. Mai wieder open air n Luxemburg-Stadt
Standpräsenz bei „Kunst am Grund“

Art-Transmitter am 6. Mai wieder open air n Luxemburg-Stadt

Luxemburg. Die 13. Auflage der internationalen Open Air-Gallery „Konscht am Gronn“ in Luxemburg-Stadt beginnt am 6. Mai 2018. Die Ausstellung im alten mehr
23.04.2018
« Les Peintres dans la Ville » am 2.6. in Creutzwald am See
Malwettbewerb mit kleinen Preisen
Creutzwald (Frankreich). Die lothringische Gemeinde lädt auch dieses Jahr wieder alle interessierten Künstlerinnen und Künstler zum grenzüberschreiten mehr
22.04.2018
AMEOS-Kunstpreis 2018
Preisverleihung am 26. April in Neustadt
Neustadt. Zum fünften Mal verleiht der AMEOS-Klinikkonzern seinen Kunstpreis an in den eigenen Häusern künstlerisch tätige Bewohner und Patienten. Sei mehr