Termine
29.08.2013
Zellen-Ein- und Ausblicke in Heidelberg ab 14. September
Sammlung Prinzhorn-Bilder im Dialog mit Magnum-Fotografien
Heidelberg. Für den Herbst lädt das Museum Sammlung Prinzhorn zu seiner Ausstellung „Locked up / Die Zelle“, mit Begleitprogramm, ein. Als Kooperationspartner des 5. Fotofestivals Mannheim-Ludwigshafen-Heidelberg zeigt die Sammlung vom 14. September bis 10. November 2013 Zellen-Ein- und -Ausblicke. Die Bilder früherer Insassen von psychiatrischen Anstalten (wie es damals hieß) treten in Dialog mit Fotografien aus dem renommierten Magnum Archiv, Paris. Im Zentrum der Ausstellung steht die begehbare Reproduktion der Zelle von Julius Klingebiel (1904-1965) im Verwahrungshaus Göttingen.
Den Auftakt der begleitenden Veranstaltungsreihe bildet die Kuratorenführung am 14. September um 16.30 Uhr im Museum.

Näheres im Flyer für weitere Informationen (PDF)
www.magnumphotos.com
„Heilkunst Homöopathie und Messies/Sammeln“
13.08.2013
„Heilkunst Homöopathie und Messies/Sammeln“
Kunsthistoriker in Fachvortrag mit Diskussion am 29.8. in München
München. Am Donnerstag, den 29.08.2013 findet um 19.30 Uhr ein Fachvortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Soziales trifft Kunst und Kultur“ des Münchner H-Team e.V. statt. Das Thema lautet: „Heilkunst Homöopathie und Messies/Sammeln“. Die Vortragsserie des Apothekers und Heilpraktikers Michael Helfferich aus Dachau in Zusammenarbeit mit dem Kunsthistoriker Bernd Neuhaus aus Berlin schließt sich an die Ausstellung "Messies" an (art-transmitter.de berichtete).

Das Thema "Messie" soll von einer ganz anderen Seite beleuchtet und verständlich gemacht werden. Vermittlungsziel sind die zentralen Wesensmerkmale einer Persönlichkeitsstruktur und der Beschwerden auf eine viel intensiver erspür-, begreif- und erinnerbare Weise zu verdeutlichen, - so der Veranstalter. Die emotionale Verankerung erfolgt über visuelle und akustische Reize durch die Vorstellung sorgsam ausgewählter Bilder und Musikstücke, die mit den Mitteln jeweils in enger Resonanz stehen.

Die Ausstellung „Messies“, die offen für alle Kulturschaffenden ausgeschrieben war und an der sich auch Künstler vom europäischen Kunstprojekt Art-Transmitter beteiligten (unser Bild zeigt ein Teilnehmerwerk vom saarländischen Künstler und Pflegehelfer G. Peitz) ist noch bis 16.08.2013 von Montag bis Donnerstag zwischen 9.00 und 16.00 Uhr und Freitag bis 12.00 Uhr beim H-TEAM e.V. in der Plinganserstrasse 19 (Harras) in München zu besichtigen. Die interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zum Fachvortrag mit Diskussion am 29. August um 19.30 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr, beim H-TEAM e.V. in der Plinganserstraße eingeladen, der Eintritt ist frei.
Open Air Gallery KONSCHT AM GRONN am 4. August ab 10 Uhr
04.08.2013
Open Air Gallery KONSCHT AM GRONN am 4. August ab 10 Uhr
Art-Transmitter informiert wieder in Luxemburg-Stadt
Luxemburg. Die August-Ausgabe der bekannten Open Air Gallery "Konscht am Gronn" 2013 in Luxemburg-Stadt findet am Sonntag den 4. August ab 10.00 Uhr statt. Die Ausstellung ist im pittoresken alten Stadtteil "Grund" gelegen, an und auf der Brücke der rue Münster sowie im Bisserwee. Dreißig ausgewählte bildende Künstler aus der Grenzregion sind angemeldet. Aus dem Saarland ist Gangolf Peitz präsent, der unter anderem seine „musikalischen Aquarelle“ ausstellt und eine Literaturpräsentation dabei hat.
Peitz vertritt hier regelmäßig auch das europäische inklusive Kunstprojekt Art-Transmitter, das Profi- und Hobbykünstler mit und ohne psychische Handicaps verbindet. Der Künstler und Autor ist an seinem Stand bis 18.00 Uhr persönlich ansprechbar und hält Informationsmaterial bereit. Besondere Terminvereinbarungen für diesen Sonntag sind (erbeten bis 1. August) unter Tel. 0178/2831417 gerne möglich.

Ein kleines musikalisches und kulinarisches Rahmenprogramm verschönert diesen Tag. Der Grund ist mit einem Lift mit der Oberstadt verbunden, kann aber auch über einen längeren Treppenweg erreicht werden. Das Open Air liegt vorteilhaft im Umfeld von Kulturzentrum Abtei Neumünster, dem Naturmuseum, Restaurants, Cafés und Geschäften des Stadtviertels und zieht neben Kunstkennern zusätzlich viele Stadtgänger und Touristen an. Kunst am Grund wird von Künstlern für Künstler organisiert und veranstaltet und hat sich zu einer etablierten jährlichen Kunstadresse im Großherzogtum entwickelt: jeden ersten Sonntag von Mai bis Oktober, in Luxemburg-Stadt am Grund, rue Münster, von 10.00 bis 18.00 Uhr. Bei gutem Wetter frequentieren an diesen Sonntagen bis über 1.000 Grund-Besucher die Künstlerstände auf und um die Grundbreck an der Petrusse. Presse, Hörfunk und Fernsehen berichten regelmäßig:
Termine

21.09.2018
3. „SeelenLand“-Abend 10.10. in Trier
„Barrierefrei wohnen. Auch für die Seele?“, Kästner-Livemusik mit Rap & Outsider Art

3. „SeelenLand“-Abend 10.10. in Trier

Trier. „SeelenLand – Zum Dritten“‚ heißt es am 10. Oktober, dem Welttag der Seelischen Gesundheit, bei der AWO in der Saarstraße und als erste Veranst mehr
17.09.2018
Kunst von Harald Stoffers
Bis 27.9. in Hamburg zu sehen
Hamburg. Galerie der Villa der Elbe-Werkstätten GmbH arbeitet als Werkstatt für behinderte Menschen (WfB) und zeigt bis 27. September 2018 abstrakt-te mehr
30.08.2018
Art-Transmitter und SeelenLaute Saar am 16.9. in Remich
Aktiv auf dem grenzübergreifenden Kultur- und Stadttag
Remich. Die luxemburgische Moselstadt Remich lädt die Kunstliebhaber und Familien wieder zum Crémant- und Kulturfestival ein. Das beliebte Stadtfest f mehr