Nachrichten
19.03.2010
Europäischer Kongress "Shortcut Europe 2010"
Fonds Soziokultur lädt vom 3. - 5. Juni 2010 nach Dortmund
Bonn/Dortmund. Der Fonds Soziokultur e.V. lädt die Akteure der Soziokultur in Europa vom 3. bis 5. Juni 2010 nach Dortmund ein. Thema des dortigen Kongresses „SHORTCUT EUROPE 2010 - Cultural Policies and Social Exclusion / Kulturelle Strategien und soziale Ausgrenzung“ sind die soziale Spaltung der Gesellschaft und die Möglichkeiten von Kulturpolitik und Kulturarbeit hier gegenzusteuern. Für Christel Hartmann-Fritsch ist kulturelle Bildung dabei „ein unheimlich großes Querschnittsthema“. Europa funktioniert für sie nur über kulturelle Bildung: „Diesen Dialog müssen wir führen, wenn wir uns nicht in wirtschaftlichen oder kriegerischen Auseinandersetzungen verlieren wollen“. Frau Hartmann-Fritsch diskutiert auf dem Kongress mit Prof. Rainer Treptow (Tübingen), Franco Bianchini (Leeds), Norbert Sievers (Bonn) und Jan Jaap Knol (Utrecht) über die Rolle der Kulturarbeit. Auch Fragen zur soziokulturellen Bedeutung der Bildenden Kunst sollen dabei erörtert werden.

Weitere Informationen gibt‘s beim Fonds Soziokultur e.V., Weberstraße 59a, 53113 Bonn, Tel.: 0228 201670, E-Mail: post@fonds-soziokultur.de und auf den Internetseiten
www.fonds-soziokultur.de
„Ruhrgebiet für lau“ oder „Kunst umsonst“ an der Saar
17.03.2010
„Ruhrgebiet für lau“ oder „Kunst umsonst“ an der Saar
Förderprogramme für einkommensbenachteiligte Bürger
Dortmund. Das Ruhrgebiet insgesamt gibt es nicht gratis, aber interessante Tipps zu kostenlosen Veranstaltungen, Freizeit- und Kulturangeboten finden sich beim Projekt „Ruhrgebiet für lau“. Ähnliches bieten auch die Städte Bremen und Düsseldorf an. Im Südwesten Deutschlands gibt es z.B. im Saarland für einkommensbenachteiligte Bürgerinnen und Bürger (Arbeitslose, Menschen mit Behinderung, Sozialgeldbezieher) kostenlos den für jeweils ein halbes Jahr gültigen Kulturausweis „Kunst umsonst“, der zu bestimmten Kulturveranstaltungen (Museum, Kino und Konzerte) freien Eintritt gewährt, z.T. in limitieren Freikartenkontingenten.
Berechtigte erhalten genaue Informationen bei den zuständigen Sozial- und Arbeitsverwaltungen. In Betroffenenkreisen finden solche Kulturausweise nicht immer Zustimmung, da sie teilweise auch stigmatisierend empfunden werden.
www.ruhrgebiet-fuer-lau.de
Lisa Urbans
14.03.2010
Lisa Urbans "Zeitgenossen" 14. - 21. März in Dortmund
Art-Transmitter zeigt Papierarbeiten in der Galerie Torfhaus
Dortmund. "Zeitgenossen" lautet der Titel der neuen Ausstellung von Lisa Urban, aktuell präsentiert vom europäischen Kunstprojekt Art-Transmitter vom 14. bis 21. März 2010 in der Galerie Torfhaus, im Westfalenpark Dortmund, mit Eröffnung am Sonntag, 14. März um 13 Uhr.

Lisa Urban, geboren 1977 in Hamburg, ist von Gesichtern gefesselt. In dichten Variationsfolgen umkreist sie immer wieder dieses Urthema in der Kunst: das menschliche Antlitz, Blicke, Mimik. Mittels Aquarell, Gouache, Filzstift und Mischtechniken geht die Hamburger Künstlerin auf Spurensuche. Nicht das objektiv Sichtbare ist gemeint, sondern der Blick in tiefere Schichten. Ihre "Zeitgenossen" variieren dabei von hartem bis liebevoll zartem Ausdruck. Immer jedoch trifft sie mit pointierter Genauigkeit den Menschen hinter seinem Gesicht.

Werke von Lisa Urban bei Art-Transmitter finden Sie hier:
www.art-transmitter.de/index.php?tp=303&artist=42
Termine

19.10.2017
Dubuffet-Ausstellung in Luxemburg
Bis 4. November 2017
Luxemburg-Stadt. Vierzig Werke aus vierzig Schaffensjahren des Künstlers, Bildhauers und Art Brut-Pioniers Jean Dubuffet (1901-1985) sind im Herbst in mehr
18.09.2017
Outsider Art Fair Paris 2017
October 19 - 22, 2017 at Hôtel du Duc

Outsider Art Fair Paris 2017

Paris. L’Outsider Art Fair, foire de référence de l’art brut et outsider, présente sa 5ème édition parisienne, du 19 au 22 octobre 2017. Egalement ins mehr
18.09.2017
6. SeelenLaute-Abend in Völklingen
Selbsthilfeinfos, Kunst & Kultur am 16. Oktober in der Stadtbibliothek
Völklingen (Saar). Den sechsten SeelenLaute-Abend für seelische Gesundheit, mit viel Information, Poesie, Kunst und Musik live gibt`s im saarländische mehr